Wieso haben Oldtimer ein Anrecht auf kleine Kennzeichen?

1 Antwort

Hallo, es gibt in der StVZO Mindest- und Maximalabstände zwischen Rand und Zahlen bzw. Ziffern deshalb bei weniger Zeichen weniger Breite. Minimale Breite 250mm, Max. 280mm.

Aber 2011 soll eine kleinere Normschrift verwendet werden. Der Wahrsager

Erinnert ihr euch noch an eure erste Tour. Wie war das?

Gewöhnlich fahre ich täglich nicht mehr als 30 bis 50km. Vor zwei Wochen habe ich endlich jemanden kennen gelernt, der mit ein paar Freunden kleine Touren fährt. Habe gleich gesagt, daß ich gerne mitfahren möchte, wenn die Tour nicht zu lange ist. Heute war es dann soweit. Wie sind 1,5 Stunden hingefahren, haben 40 Minuten Pause gemacht und dann wieder 1,5 Stunden zurück. Es war ziemlich Kurvenreich, daher sind wir insgesamt nur ca. 150km gefahren. Meine längste Strecke nach 11 Jahren Motorradfahren. Wenn ich ehrlich sein soll, viel länger hätte die tour auch nicht sein dürfen. Mein Hintern tat so was von weh und ich konnte die Kupplung kaum noch ziehen, solche Schmerzen hatte ich an der linken Hand und Unterarm. Ich bin halt nicht für längere Strecken geschaffen, habe ich festgestellt. Natürlich werde ich bei der nächsten Ausfahrt wieder dabei sein, aber länger darf die Strecke nicht sein. Bereits nach 30 minuten hatte ich keine Ahnung m,ehr wo wir sind. Ich fuhr in der Mitte. Der vor mir hatte ein Navi. Aber ein Navi lohnt sich nicht für mich, denn in der Regel fahre ich ja nicht mehr so weit weg. Tut euch euern Hintern nicht weh, wenn ihr stundenlang auf dem Motorrad sitzt? Ich fuhr heute mit der Transalp und normalerweise ist es darauf sehr bequem. Auch das ewige Schalten und Kuppeln hat mir bei der Hinfahrt nichts ausgemacht, aber auf dem Rückweg hat mich das schon viel Mühe gekostet.

...zur Frage

Wieso verliere ich Sprit?

Saison ist nun zu Ende. Zumindest für mich, denn es wird mir zu kalt. Habe den heutigen Tag nochmals dafür genutzt um "Voll" zu tanken und zwar Rand Voll! Als ich nach dem Bezahlen aus der Tankstelle kam, sah ich Benzin verliere. Es hat so richtig rausgeträufelt, weiss auch nicht woher. Bin mir sicher, daß ich nichts daneben gekippt habe, aber am Boden war schon eine kleine Spritlache. Habe dann noch den Reifendruck um 0,3bar erhöht und bin nach Hause gefahren. Nun tropft nichts mehr. Woher kam der Sprit? Gibt es einen Überlauf oder stimmt was nicht? Darf man denn nicht Randvoll tanken? ....wenn ich schon beim Fragen bin. Sollte ich die Kette jetzt nochmal einfetten oder erst wieder bei Saisonanfang? Was ist besser frür die Kette? Sonst fällt mir nichts ein, außer daß ich übers Motorrad fegallen bin und jetzt einen blauen Ellenbogen habe. Mein Hosenbein hat sich beim drübersteigen an der Soziusraste verfangen und schon hatte ich kein Halt mehr. Hätte ich meine Motorradjacke angehabt, wäre nichts passiert, denn die hat am Ellenbogen Protektoren. Man sieht, daß man auch für kurze Strecken sich ordentlich kleiden sollte. Ach ja, hatte zum ersten Male meine Wintermotorradhandschuhe an. Meine Hände waren trotzdem sehr kalt. Vielleicht deswegen weil sie recht günstig waren. Sollten richtige Handschuhe nicht warm halten? Welche könnt ihr empfehlen? Nur so nebenbei gefragt. Danke Otto.

...zur Frage

Motorradkauf gebraucht - keine Probefahrt möglich (Zulassung fehlt+Fahrer)

Hallo.

Ich habe am Freitag die Führerscheinprüfung für A (beschränkt) bestanden. Jetzt will ich natürlich auch ein Motorrad haben ^^

Eins ist sicher: Es soll eine Honda CBR 600F werden oder RR - wobei Letztere noch etwas zu teuer sind...

Wir haben auch schon eine im Auge, die wir morgen besichtigen wollen.

Haken an der Geschichte:

  • Motorrad ist ungedrosselt (gedrosselt findet man ja eh fast keine)
  • Motorrad ist ABGEMELDET (fast das größte Problem, einen Fahrer, der offene Fahren darf, findet man ja doch leichter) ---> Probefahrt nicht möglich

Es handelt sich um folgende Maschine: http://suchen.mobile.de/motorrad-inserat/honda-cbr-f-deisenhofen/162031498.html?lang=de&pageNumber=1&__lp=2&scopeId=MB&sortOption.sortBy=price.consumerGrossEuro&makeModelVariant1.makeId=11000&makeModelVariant1.modelDescription=cbr+f&makeModelVariant1.searchInFreetext=false&makeModelVariant2.searchInFreetext=false&makeModelVariant3.searchInFreetext=false&vehicleCategory=Motorbike&segment=Motorbike&minFirstRegistrationDate=2007-01-01&negativeFeatures=EXPORT&adLimitation=ONLY_FSBO_ADS&cubicCapacities=FROM_501_TILL_750

EZ: 04/2007 6.800 km

2 VORbesitzer (also der Aktuelle ist der Dritte)

Auch hat er gesagt, dass das Motorrad auf einer Seite ein paar Schrammen an der Verkleidung hat (vermutlich links), weils mal umgefallen ist.

Das Einzige, was stutzig macht ist, dass es in den 5 Jahren bloß knapp 7000km gelaufen ist....

Die erste Dame hat es nach ca. 1.500km wieder verkauft, weil sie umgefallen ist und sich nicht mehr drauf getraut hat. Beim Zweiten wissens wir nicht genau. Der jetzige Besitzer sagt, er verkauft es, weil er ein neues will (hat es einen Monat gefahren, aber wohl schon etwas länger im Besitz der Maschine).

Wie soll ich mich verhalten? Probefahrt ist schlecht möglich, da wir auch keine roten Kennzeichen mehr auftreiben konnten... Lediglich auf dem Hof ginge es, aber halt weder schnell, noch weit und ausgiebig.

Morgen wissen wir, obs überhaupt in Frage kommt, aber WENN:

  • würden wir gerne gleich den Vertrag machen oder ist das zu gewagt? :/

Weil wir nämlich vllt. zwei Wochen warten müssten, bis wir wen haben, der es abholen könnte und zu uns fahren (Rote Nummern besorgen/Zeit des Fahrers) und uns ja wer dazwischen funken könnte.

Aber Kaufvertrag machen UNTER VORBEHALT einer PROBEFAHRT ist doch auch nichts, oder?

Weil der will ja sicher das Geld...

Was meint ihr? Eine schwierige Angelegenheit.

Hoffentlich könnt ihr mir weiterhelfen :)

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?