Wieso haben Boxer-Zweizylinder weniger Leistung als V2 ?

2 Antworten

Je kleiner die einzelnen bewegten Massenteile sind, desto drehzahlfester sind sie. Je höher die Drehzahl, desto mehr Leistung kann abverlangt werden. Auch wenn die innere Reibung bei Vierzylindern deutlich höher ist, wiegt dies den Vorteil von Vielzylindern bei weitem nicht auf.

Die Grenzen liegen auch im begrenztem Raum. Die Zylindergehäuse u vorallem die Köpfe, sind beim Boxer nicht so zu gestalten wie beim V. Das würde zu Voluminös ausfallen. Konstruktiv ragt ja der "Motor" quasi aus dem Fahrwerk herraus. Leistung geht vorallem über Drehzahl und die wird vom Ventiltrieb abhängig gemacht.

Was möchtest Du wissen?