Wieso gibt es auf Deutsche Autobahnen keine Geschwindigkeitsbegrenzung?

3 Antworten

Nun ja, vielleicht weil Geschwindigkeitsbeschränkungen nichts bringen und Leute sonst nur noch in Alltagstrance rumfahren (sprich beim Fahren schlafen)... meines Wissens nach hat die USA eine höhere Unfallrate bei vergleichbarer Verkehrsdichte... wenn du dort schon mal gefahren bist, weisst du vielleicht, was ich meine... alles sieht toll lässig entspannt aus und keiner passt auf, dann kommt ein unvorhergesehens Ereignis und 30 Autos rauschen mit 90-110 kmh (in Deutschland also Schrittgeschwindigkeit) ineinander, die Fahrer haben nicht mal Zeit, den Coladose schnell in die Konsole zurückzustellen.

ich bin der bösen Autolobby auf jeden Fall dankbar, dass der Giftkelch Geschwindigkeitsbegrenzung bis jetzt an uns vorbeigegangen ist..

Hallo Pierre! Die europäische Gemeinschaft sieht hier kein zwingendes Recht vor, welches in den einzelnen Ländern umgesetzt werden muss. Also haben die Deutschen keine Veranlassung dazu, eine Mindestgeschwindigkeit gesetzlich festzulegen, wenn sie es als nicht nicht notwendig erachten. Warum das so ist, kann ich Dir auch nicht sagen, aber eine Vermutung habe ich schon: wenn in Deutschland ein Gesetz eingeführt wird, wird es auch umgesetzt. Das ist sozusagen in keinem anderen europäischen Land (innerhalb der europäischen Gemeinschaft) der Fall. Vor allen in den südlichen und östlichen Ländern wird gefahren, was das Zeug hergibt und zwar ohne Rücksicht auf irgendwelche Beschränkungen. Da haben die Deutschen sehr weise entschieden, dass sie es gerade bleiben lassen... ;-))

mindestgeschwindigkeit wäre gut! :D

Na, haste in der Fahrschule nicht aufgepasst? Die beträgt 60 km/h, sonst darfst Du die BAB nicht benutzen. Ob die Geschwindigkeit nachher am Berg abfällt, ist dabei unerheblich. Aber Mopped´s dürfen auf keinen Fall drauf, egal, ob sie 60 Laufen, was sie ja eigentlich nicht dürfen :-)

0

Was möchtest Du wissen?