Wieso geht mein Leerlauf so schwer rein?

0 Antworten

Mofa lässt sich nicht mehr starten?

Hallo ich wollte gestern losfahren zuerst hab ich das Mofa zweimal abgesofen dann hab ich es in den zweiten Gang angefahren dann hab ich angehalten und sie ist ausgegangen. Es ist eine Zündapp man strampelt in die Pedale um sie anzubekommen es funktioniert nur im leerlauf ich habe schon eine vermutung aktuell ist das Mofa tot es ist noch im ersten Gang und ich bekomme den Leerlauf nicht rein. Ich gehe davon aus das ein defekt am Getriebe oder an der Kupplung ist bin kein Technik Experte deshalb frage ich. Es lässt sich auch verdammt schwer treten ich danke für eure Antworten!

...zur Frage

Leerlauf geht nicht rein

Servus ich habe heute Ölwechsel bei meiner XL 600 gemacht. Ich habe von einem Mineralöl (bin nicht genau sicher welches) zu 10w40 teilsyntetisch (Procycle von Louis) gewechselt. Seit dem komme ich mit der Kupplung nur noch sehr schwer in den Leerlauf, manchmal geht es wieder und wie ich bisher beobachten konnte, geht es auch mit abgekühlten Motor. Vorallem im stehen oder fahren ist es aber kaum möglich.

Was kann ich da tun?

Zudem verliert sie leider etwas Öl an der Ablassschraube, die und die Dichtung hab ich extra ersetzt, aber es tropft immer noch?

Was kann ich hier tun?

...zur Frage

Schalt Problem

Hallo erstmal an alle :)

Endlich hab ichs auch mal wieder geschafft mein Motorrad aus dem Winterschlaf zu wecken. =)

Ich hab nur folgendes Problem, wenn ich schalte z.B. vom 4ten in den 5ten Gang ist es manchmal als würde ich in den Leerlauf schalten, (ich kann Gas geben, der Motor dreht voll aber am Rad kommt nichts an) wenn ich dann nochmal hoch oder runter schalte, geht dann der 5te, manchmal aber auch der 6te oder wieder gar kein Gang rein. Spätestens beim 3tenmal hochschalten ist aber dann ein Gang drin.

Beim runterschalten habe ich dieses Problem aber nicht.

Auserdem habe ich in hohen gängen kaum Leistung (kann aber auch an vergasereinstellung oder so liegen)

Was kann ich gegen dieses Schaltproblem tun?

...zur Frage

Schleifen der Gänge bei Suzuki SV650?

Hallo,

heute ist es mir auch passiert: Ich hab beim Schalten einen Gang verfehlt. Bisher habe ich nur gelesen, dass das an sich nicht schlimm ist. Einfach wieder die Kupplung ziehen und noch mal mit Nachdruck schalten. Habe ich auch gemacht, sodass ich den Gang dann wieder reinbekommen habe. Das Problem: Als ich zwischen den Gängen, also sozusagen im falschen Leerlauf Gas gegeben habe, hat sie nicht nur ordentlich aufgeheult, sondern ich hab auch ein Knacken gehört. Seit dem schleift sie mir in jedem Gang. Anfangs recht laut. Ich konnte es durch den Helm gut hören. Als ich dann an einer Ampel zum stehen kam und sie erstmal in den Neutralen gestellt und dann beim Umschalten der Ampel wieder in den Ersten geschaltet habe, wurde das Schleifen leiser. Ich musste mich dann drauf konzentrieren es noch durch den Helm zu hören.

Ist da ernsthaft was in meinem Getriebe zu Schaden gekommen oder was kann ich tun, um das Schleifen zu unterbinden?

Danke schon mal.

...zur Frage

Warum lässt sich V Strom 650 schlecht schalten?

Nach dem Winter bin ich heute meine V Strom 650 dass erste mal wieder gefahren. Sie lies sich vom ersten in den zweiten und teils auch vom dritten in den vierten Gang schlecht bis sehr schlecht schalten. Manchmal bekam ich den Gang garnicht rein. Die Kupplung habe ich ganz durchgezogen, auch mit Zwischengas und festem Treten auf den Ganghebel, war nichts zu wollen. Motorenöl wurde vor dem Winter erneuert (kein Synthetiköl). Es sind auch keine außergewöhnlichen Geräusche aus dem Getriebebereich zu hören.

Über Antwort würde ich mich freuen.

Mit freundlichen Grüßen Ralf

...zur Frage

Wie schaltet man richtig ?

Hei folkz, Klingt jetzt vielleicht etwas komisch Aber An manchen Fahrten überlege ich wie man eigentlich Richtig Schaltet Nicht das Ihr jetzt denkt ich weis nicht wie man schaltet, ich mein das nämlich so: Ziehe ich die Kupplung und lege mit dem Fuß langsam den nächsten Gang ein, ist das Geräusch lauter als wenn ich den Gang schnell reindrücke. Aber schnell schalten ist meiner Meinung nach ein höhere Belastung für Kupplung, Getriebe und Motor sowie dem Hinterreifen. Dann habe ich mal gehört das man beim Schalten nicht unbedingt vom Gas gehen muss, dann flutscht’s besser rein. Wie macht Ihr das eigentlich ? greetz BULLY

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?