Wieso darf man einen Ersatzkanister nicht im Fahrzeug haben?

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Es geht vor allem um die Menge: Ein 5 Liter Kanister ist unproblematisch, aber auch den würde ich bei Sommerhitze nicht im Auto lassen. Ein 20 Liter Kanister der bi einem Unfall brandbeschleunigend wirkt ist schon grob fahrlässig! In der Garage darf man mehrere Kanister auch nicht horten, da kann die Feuerversicherung im Brandfalle ganz schnell den Schaden ablehnen. Von einem Kraftstoffbehälter geht immer eine gewisse Gefährdung aus, weshalb man so etwas nur für den Notfall benutzen sollte. Unser Tankstellennetz ist so gut ausgebaut, da braucht man normalerweise keinen Reservekanister. In Luxemburg darf man sich mit Reservekanister gar nicht von der Polizei erwischen lassen, das gibt dort ganz empfindliche Strafen.

Im Auto habe ich immer einen gefüllten 5-Liter-Kanister dabei, beim Bike sind das 1.5 Liter, denn im Gegensatz zu turboklaus habe ich die Erfahrung gemacht, dass es in ländlichen Gegenden immer weniger Tankstellen gibt und an den wenigen kann man dann häufig nur tanken, wenn man die richtige "Tankkarte" hat oder Geldscheine in einer Stückelung, mit der der Automat etwas anfangen kann.

Meine Kanister sind auch für das Mitfahren gedacht und geeignet.

Vielleicht sollst Du mit dem Teil aus dem Baumarkt ja nur mal eben schnell Benzin für den Rasenmäher holen können?

Was möchtest Du wissen?