wieso Blinkerfrequenz zu hoch, trotz Widersände?

2 Antworten

Ja. Tausche das Blinkerrelais (Blinkgeber) aus, der dann nur für LED-Blinker geeignet ist. Kostet im genannten Shop 12.95€. Dann sollte die Frequenz stimmen. :-)

das austauschen des Relais ist wohl die sinnvollste Lösung, der Ansatz mit dem Widerstand ist schon skuril, besonders wenn man mal liegenbleibt und die Warnblinkanlage länger braucht.

0
@fritzdacat

Bei der Anordnung mit einer Kontrollleuchte kommt es u. U. zu Problemen, da für die LED Blinker die Kontrollleuchte zum Leiter wird und man eine permanente Warnblinkanlage erhält. Gilt nur, wenn die Kontrollleuchte zwischen linken und rechten Blinker geschaltet ist und sein jeweiliges Null- Potential vom der nicht geschalteten Seite bezieht. Die Kontrollleuchte zieht deutlich mehr Strom, als der LED Blinker.

0

Um mal paar Missverständnisse aus der Welt zu schaffen

  1. handelsübliche LED Blinker werden anschlussfertig geliefert, besitzen also den zum Betrieb benötigten LED Widerstand schon intern.

  2. der Belastungswiderstand wird immer parallel zum LED Blinker geschaltet, damit das Standard- Blinkrelais auch mit der entsprechenden Leistung beaufschlagt wird (Blinkfrequenz). Das ist nur sinnvoll, bei einer Kontrollleuchte.

  3. beim Umbau auf LED zeigt die Kontrollleuchte nicht mehr zuverlässig die tatsächliche Funktion der Blinker an. Das müsst ihr gelegentlich selber überprüfen.

Gruß Nachbrenner

Blinkerproblem - CPI SM 50

Ich habe eine CPI SM 50 und 1 original LED Blinker hat nicht mehr funktioniert. Dann habe ich den hinteren kaputten und den anderen hinteren durch einen Halogen-Blinker ausgetauscht (ich wusste nicht, dass das Probleme mit dem Relais gibt). Dadurch haben dann nur die Halogen Blinker hinten funktioniert und die originalen vorne nicht mehr. Nun habe ich 4 LED Blinker gekauft, doch die funktionieren nicht, das einzige was nun noch geht sind die zwei Halogenblinker. Die Halogenblinker sind jedoch etwas langsam, nebeneinander oder auch wenn sie beide auf einer Seite laufen (vorne u. hinten)

Wie kann ich das Problem jetzt am kostengünstigsten lösen? Werden 4 Halogenblinker funktionieren? Es geht darum bei Pickerl durchzukommen.

Danke und mfg

...zur Frage

LED-Blinker für die CBR, Blinkfrequenz zu hoch.

Die CBR 900 RR meines Sohnes bekommt 4 neue Mini-LED-Blinker. Trotz verschiedenster Widerstände von 1-25 Watt ist die Blinkfrequenz gleichbleibend zu hoch. Die Werkstatt meinte dass evtl. ein neues Relais benötigt werde. Kennt sich jemand damit aus? Kann das stimmen? Die 4 alten Blinker mit normalen Birnen funktionierten einwandfrei, die Blinkfrequenz war ok.

Gruß, bbb

...zur Frage

LED Blinker an Motorrad (Wiederstand Relais)?

Hallo Community,

ich habe die (kleine) r125 von Yamaha. Nun wollte ich LED-Blinker kaufen und zwar exakt diese: http://www.amazon.de/Motorrad-Blinker-Standlichtkombi-Dual-schwarz/dp/B00HVDUJSM/ref=cm_cd_al_qh_dp_t

Sie haben Tagfahrlicht und natürlich den Blinker. Was für Wiederstände bzw. Relais brauche ich jetzt, wieviel und wie weiß ich in Zukunft welche ich brauche.

Vielen Dank Im Voraus! Eaglerider

...zur Frage

Wo bekomme ich diesen Stecker fürs Blinker Relais?

Hi,

der Vorbesitzer meines Fahrzeugs hatte auf LED Blinker umgerüstet aber das Relais/Blinkgeber nicht gewechselt.

Mir waren die LEDs zu schwach sodass ich wieder auf Glühbirne umgerüstet habe. Hat alles normal funktionert bis ich dann eine Standzeit von 6 Wochen hatte. Jetzt habe ich kein Blinken mehr sondern Dauerlicht aber alle Leuchten bei Betätigung auf. Bei der Fehlersuche bin ich dann als erstes ans Relais und habe bemerkt das die Kabel nicht mehr im Besten Zustand und die weißen Stecker sogar angebrannt sind.

Meine Frage nun: Wo kauft Ihr euch diese Pol-Stecker, finde im Internet tausende aber bislang noch keins das diese L-Form hat... oder kennt jemand einen Shop bei dem ich den Blinkgeber samt stecker 2-polig als Set bekomme.

Vielen Dank für eure Aufmerksamkeit. (Siehe Bild)

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?