Wie wirtschaftlich ist ein Motorrad?

1 Antwort

Hallo DiSiEn. Ich denke mal da hast Du ein ungeliebtes Thema angesprochen, denn von wenigen Ausnahmen wie z.B. Honda Innova 125 (http://www.spritmonitor.de/de/uebersicht/18-Honda/1101-Innova.html?esearch=1&fueltype=2&vehicletype=2&minkm=500)

einmal abgesehen ist ein Motorrad, gerade im Vergleich zum Auto, nicht besonders wirtschaftlich. - Der Verbrauch ist

viel zu hoch, Inspektionen und Verschleiß-/Ersatzteile zu teuer, max. 2 Personen (auch wenn die meisten Kfz ebenfalls

nur mit einer Pers. besetzt sind), Anschaffungskosten etc.pp. Leider sind die meistens aktuellen Kräder auch qualitativ

nicht ganz das Wahre (Habe das als Ganzjahresfahrer zu oft feststellen müssen). Andererseits fahren viele Leute nicht

mehr als 3.500Km/Jahr mit ihrer Kiste (Hobby/Freizeitfahrer). Die versprengten Tourenfahrer versuchten die Fahne

hochzuhalten... - Ich glaube das Thema Motorrad läßt sich nur noch emotional erfassen. Herzliche Grüße

Brauche Beratung: Suche BILLIG(st)ES Motorrad fuer Student (fahre 20.000+ km/Jahr)

Hallo,

bin wieder Student und meine 600er Bandit frisst mir einfach zu viel Sprit (8-9l) und vor allem der Reifenverschleiss ist doch enorm (max. 8000km und dann wieder 250EUR fuer neue Reifen).

Bin Allwetterfahrer, aber u.u. kommt fuer den tiefsten Winter doch ein altes Auto dazu (bei -15 Grad auf stellenweise vereister Fahrbahn morgens auf der Bandit war nicht so der Spass).

Brauche das Bike taeglich (20km zur Uni, Einkaeufe etc.). D.h. ich plane zzt. mit 50km/Tag.

Ich war jetzt am ueberlegen ob ich mir ne 125er Susi DR hol (3l/100km, billige Reifen), so fuers alltaegliche und ein Auto.

Desweiteren hatte ich die GS500 und die DR650 (die hatte ich auch mal gefahren vor Jahren) im Auge.

Was meint Ihr?

Welches Mopped braucht sehr wenig Sprit/Reifen und ist auch billig in der Anschaffung (so 800EUR)?

Reperaturen / Wartung etc. mache ich selber (bis zu gewissem Grad, also Ventile einstellen und so ist kein Ding, aber Motor zerlegen mache ich eigentlich seit der 50er-Mopped Zeit nicht mehr).

D.h. waer auch gut wenn das Moped zuverlaessig ist.

Danke euch!

...zur Frage

bei Händler gekauft und bei anderem Händler inspektionen usw.

Guten Abend zusammen,

ich habe eventuell vor, mir nun endlich ein Motorrad zu kaufen. Darf ich aber denn eigentlich auch zu einem anderen Händler gehen, um z.b. inspektionen machen zu lassen oder muss ich immer zu dem selben Händler gehen?

Der Händler wo ich es kaufen will ist etwa 200km entfernt, es gibt aber einen Händler, der nur 5 km von mir entfernt ist und ich will dann nicht immer soweit fahren.

...zur Frage

Blitzschutz für uns Biker ?

Bin heut früh auf dem Weg ins Büro in ein kurzes aber heftiges Gewitter geraten. Ich habe mir dann schnell eine Möglichkeit zum Unterstellen ( Bushaltestelle ) gesucht, weil ich nicht gerade die Mutigste bin um einfach weiter zu fahren. Blitzschutz beim Motorrad wird es wohl im Vergleich zum Auto nicht geben oder ?

...zur Frage

Warum sind Motorrad-Hupen so leise im vergleich zu denen im Auto?

...zur Frage

Motorrad alle 4000km zur Inspektion - Kostspielig normal?

Hallo zusammen

Ich bin neu hier und wollte mal eure Meinung hören

Ich fahre eine Honda CBR125R JC50 Baujahr 2016

Ich hab jetzt 20000km drauf und musste schon 6 mal zur inspektion !!

Insgesamt hat mich das 1100€ gekostet (nur inspektion)

80 € Stundenlohn bei Honda

Ist das eigentlich normal?

Ich benutze mein Motorrad immer um überalll hin zu kommen sei es Schule,Arbeit Freizeit dies das

Wie seht ihr das? Lohnt sich eine 125er dann überhaupt noch bei so kurzen intervalen? Muss jedesmal 150-200€ hinblättern und das für 4000km

Kommt man da nicht billiger mit einem Kleinwagen ?

...zur Frage

Versicherungstipp - Fahranfänger? SF Klasse und Vergleich?

Hallo,

da ich zum 1. mal ein Motorrad versichere steige ich mit SF0 ein, hmmh.

Nun bieten einiger Versicherer an, dass man günstiger als SF0 einsteigen kann, wenn man noch ein Auto angemeldet hat, das mindestens SF2 eingestuft ist, bzw. in die selbe SF-Klasse eingestuft wird, wie das KFZ.

Problem ist, dass ich mein KFZ Mitte Mai verkauft habe (bisher nachweisbar SF15) und ich mir erst zum Winter wieder ein Auto kaufen möchte, d.h. derzeit kein KFZ angemeldet.

Kann ich denn trotzdem irgendwie günstiger mit dem Motorrad in die Versicherung einsteigen? Schließlich habe ich 20 Jahre den PKW-Lappen und weis was so im/beim täglichen Verkehr abgeht ;o) ..als ein 18jahriger, der frisch auf die Menschheit losgelassen wird.

Wenn ihr Tipps habt - her damit :o)

Kennt ihr noch eine neutrale Seite kennt, wo man Versicherungen in einem Rutsch vergleichen kann? (Für KFZ gibts diverse, Möpp nicht - oder?)

Danke und schöne Pfingsten

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?