Wie viele Kilomenter kann ich mit den gleichen Reifen fahren (BMW R1200GS)? Normale Belastung.

1 Antwort

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Hallo Geraldine! Ich fahr selbst eine 12er GS, und bin hauptsächlich (90%) Tourenfahrend mit Sozius und 3 Koffern voll bepackt unterwegs. Vor allem in den Alpen, Dolomiten, usw. Ich komm im Schnitt auf 6500 km mit dem hinteren Reifen, vorne rund 9000 km. Möchte noch anmerken das ich meine Fahrweise als sehr zügig beschreiben möchte. LG

23

Ach ja. Bin ausschließlich auf Metzeler Tourance EXP unterwegs. Für mich der beste Tourenreifen auf der GS, und bei Nässe meiner Meinung den besten Grip!

0

Warum soll man beim Einfahren nicht die gleichen Drehzahlen fahren?

Ist das schlecht für den Motor, in der EInfahrphase z.B 300km bei einer Geschwindigkeit auf der Autobahn zu fahren?

...zur Frage

Passen alle Reifen mit gleichen Dimensionen?

Abend,

Hab mir jetzt nach langen hin und her ein schöne honda crm 125 gekauft. Jetzt geht es mir aber erstmal nur um den Vorderreifen. Der hat 90/90-21. Jetzt dachte ich mir ich schau mal im Internet was es so an Angeboten gibt und hab jetzt auch schon einige gefunden. Nur es kommt mir auf den Bildern so vor, als ob die Reifen mit den KOMPLETT gleichen Dimensionen an der Stelle, an der sie auf der Felge aufliegen viel Breiter sind. Jetzt wollte ich wissen ob ich auf das auch zusätzlich noch achten muss, oder ob es einfach nur auf den Bildern so aussieht.

Liebe Grüße!

...zur Frage

Serviceheft fortführen?

Meine BMW wird in diesem Jahr die 20.000 km-Marke erreichen.

Vor dem Saisonstart am 1. März werde ich auf jeden Fall die wichtigen Inspektionspunkte (Ventile einstellen, Filter, Kerzen, Bremsflüssigkeit, alle Öle wechseln) selbst erledigen.

Wie ist Eure Meinung?

Ist es vorteilhaft das BMW-Serviceheft fortzuführen und die gleichen Arbeiten in spätestens 2 Monaten bei BMW noch einmal ausführen zu lassen?

Grüße, ROLF

...zur Frage

Reifenwechsel meiner Honda NSR 125

Hallo!

Ich habe mir ja ne Honda NSR gekauft und habe momentan Pirelli drauf. Nun hab ich gesehen, dass der hintere Reifen abgenutz ist und nicht durch den Tüv kommen würde.

1) Muss es die gleiche Marke sein oder darf man mit 2 versch. Reifenmarken fahren? 2) Kann ich vorne normale Pirelli drauf haben und hinten "pirelli sport demon" 3) Welche Reifen könnt ihr mir noch empfehlen, die ebenso günstig sind?

LG

...zur Frage

Müssen Hinter- und Vorderreifen vom gleichen Typ sein?

Bei meiner V-Strom 650 stehen in den Papieren nur die vorgeschriebenen Dimensionen, keine Marke oder Typenbezeichnung.

Als jetzt der Vorderreifen am Ende war und ich bei der Gelegenheit auch den Typ wechseln wollte, wurde mir gesagt, dass das nicht zulässig sei, ich also hinten und vorn stets denselben Typ fahren müsste.

Ist das definitiv so und wo bitte steht das?

Und was passiert, wenn ein Reifen hinüber ist, der andere noch reichlich "Lebenserwartung" hat, aber es den Typ gar nicht mehr gibt?

Müssen dann aus formalen Gründen beide Reifen weggeworfen werden?

...zur Frage

Hat schon einmal einer von euch eine krumme Hohlachse eines Rades wechseln müssen?

In vielen Werkstatthandbüchern stehen u.a. auch die erlaubten Verzugmaße der Radachsen. Ich kann mir allerdings bei den modernen hohlen Achsen in Verbindung mit den massiven Aufnahmen ehrlich gesagt nicht vorstellen, dass sich diese noch durch normale Belastung bleibend verziehen, da gehen doch eher die Räder zu Bruch. Hat einer von euch bei einer Straßenmaschine schon mal eine Achse aus diesem Grund wechseln müssen?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?