Wie viel zahlen für Transport aus Italien?

4 Antworten

Mach es, es ist ein "Schnäppchen". "Chevybernie" hat Dir zwar völlig richtig erklärt, warum grade bei diesen "Supergeschäften" aus England, Spanien und Italien viele ihr Geld verlieren, trifft aber natürlich auf Dich nicht zu. "Chevy" hat natürlich keine Ahnung, er ist nur neidisch weil er zwar ein Bike bekommen hat, aber viel teurer und ohne Stress (ist ja langweilig). ---- Soweit mein Sarkasmus wegen Deinem Kommentar auf die gute Antwort von Chevy.

Der Händler annonciert natürlich in Deutschland, weil er das preiswerte Motorrad in Italien nicht los wird. Ist ja auch kein italienisches Bike. Wirtschaftskrise ist fast überall. --- Versuche doch so ein Bike in Griechenland zu bekommen. Vielleicht sparst Du da noch mal 20 Euro. Ruf doch einfach da mal an. Keine Sorge, die sprechen schon deutsch (wenn er will). Zumindest der "Geschäftspartner" in der Spedition. Beeile Dich aber, die sind selten lange erreichbar oder leiden unter dem "Kohlschem Gedächtnisverlust" (Können sich an nichts mehr erinnern).

Natürlich könnte es auch "legal" sein, aber das Risiko wäre mir zu groß. Da wird Dir erklärt, dass Du erst nach Erhalt der Ware bezahlen musst, aber die Speditionskosten musst Du im Vorraus bezahlen. Genau darum geht es. Besonders bei solchen Käufen aus England. Die Speditionen gibt es wirklich, sind sogar seriös und haben damit nichts zu tun. Die Speditionskosten möchte der Verkäufer im Voraus haben um den Transport zu finanzieren. Gruß Bonny

lol natürlich ist das Risiko hoch aber solange die Überweisung über paypal erfolgt kann man das Geld im zweifel zurückziehen.

0
@campingcow

Wenn er sich darauf einlässt, OK. ---- Warum fragst Du eigentlich? Egal was man schreibt, Du findest immer etwas dagegen. Du wolltet unsere Meinung lesen und die hast Du ja bekommen. In Pro und Contra. Zweifelst alles an, also mach was Du möchtest. Viel Glück und schreib mal wie es ausgegangen ist. Bonny

8
@Bonny2

@ campingcow Widerspreche nie dem Forumsgott, ich glaub er wird dich verfluchen oder so was ähnliches :-)

0
@Dante

Dein lächerlicher Kommentar ist für den Po Dante!

3
@Dante

@Dante ---- Warum greifst Du mich jetzt grundlos an? Was habe ich Dir getan? ---- Dich liest man nur selten. Aber wenn, dann sind fast immer Gemeinheiten und beleidigende Worte dabei. Du stellst Dich mit fast Allem schon aus Prinzip gegen die Allgemeinheit. Was hast Du eigentlich für ein Problem? Einsam und verblödet? IQ einer Müllschaufel? Alkohol oder Drogenproblem? Kann ich nicht behaupten da ich Dich nicht kenne (lege auch keinen Wert darauf), aber der Verdacht liegt schon sehr nahe. --- So, nun hast Du wieder etwas um zu beleidigen und zu motzen. Mach ruhig. Entspricht ja Deinem Charakter und ich brauche heute noch etwas, um über jemand zu lachen. ;-)) Bonny

5

Gehört vielleicht nicht hier her, doch kann man dieses Motorrad auch in Deutschland Anmelden, EU ist ja nicht immer EU oder bekommt man dafür so wie bei uns wenn`s gut geht eine Einzelgenehmigung.

An den Schüler "Puch37": Sechs, setzen! Deine Versetzung ist stark gefährdet.

3
@deralte

An den Lehrer deralte, hab es selber mitbekommen, wollten eine Vespa 200 aus Deutschland in Österreich Anmelden oder eine Einzelgenehmigung haben, ging leider nicht bei uns, da in Deutschland andere Werte gelten die man in Österreich nicht haben darf und wenn man ein Auto von Deutschland nach Österreich einführen möchte braucht man da bei uns eine Einzelgenehmigung, sonst kann man es nicht bei uns Anmelden. OK Herr Lehrer.

1

Ist noch gar nicht so lange her, dass ein Biker nach Transportkosten für ne Gruppe von 5 Mopeds für ihn und seine Freunde gefragt hat. Die Möps sollen nach Süditalien geliefert werden, da die Männer von dort aus nach Deutschland fahren möchten. Unsere Recher- chen bezogen verschiedene Speditionen ein, manche sind ja spezialisiert auf Motorrad- transporte samt Einlagerung vor Ort. Die Preise lagen bei etwa 600 € pro Möpp, oho!! Somit ist chevybernie's Tipp mit ner LKW-Beiladung vergleichsweise ein Schnäppchen.

Neige allerdings ebenfalls zur Vorsicht. Dass der Händler eine Latte von weiteren Mopeds einstellt, soll wohl Geschäftstüchtigkeit suggerieren. Würde mich misstrauisch machen, denn das ersetzt keine Händlerbeurteilung. Dass diese fehlt, sagt auch etwas aus. Ich halte die Offerte für nen ausgemachten Fake!

Gibt doch Bikes ohne Ende bei uns. Ausserdem scheinst du kohletechnisch nicht zu den Ärmeren zu zählen. Warum zahlst du nicht nen reellen Preis für die CBR bei nem hiesigen Portal oder bei nem Händler, wo du sogar 2 Jahre Garantie fürs Moped erhältst: Deutsches Recht für den Kfz-Handel, das ist ne Marke! Also überlege gut und entscheide dann. V-max siehe technisches Datenblatt für die CBR mit Angabe der genauen Daten von Baujahr, kW/PS, Schlüsselnummer usw.

Deutsche Händler, die Garantie für ein Gebraucht-Moped bieten sind selten. Ich kenne keinen Laden.

3
@deralte

Garantie und Gewährleistung wird gerne durcheinander geschmissen.

3
@Floyd

Stimmt, aber ist x-mal hier korrigiert und erklärt worden. Wenn DAS nicht irgendwann fruchtet, weiß ich nicht, warum wir hier überhaupt schreiben.

2
@Floyd

Ja, mag angehn, dass ich die beiden in einen Topf geworfen habe. Gewährleistung bedeutet doch Haftung, nicht wahr? Der Händler würde in dem Moment haften, falls sich nachträglich ein bereits bestandener Schaden aus der Zeit vor dem Verkauf der Ware bzw. des Motorrads nachweisen liesse. Hab ich das richtig definiert? Ist/Wäre natürlich etwas anderes als ne Produktgarantie von 2 Jahren. Diese ist allerdings beim Gebrauchthandel mit Dosen durchaus ein Thema, warum nicht bei Motorrädern?

2
@deralte

Weil Lesen und Lesen wie auch Lesen und Verstehen sowie Lesen und Verinnerlichen 3 Paar Stiefel sind, Kostja. Das ist menschlich ;-)

Alles,was die inneren Schranken des "Abwehrsystems" passieren soll und Widerstand oder die pure Unvernunft weckt, wird "unverdaut ausgeschie- den"...um es mal etwas profan auszudrücken. Wem andere Sprachen eingängig sind wie saure Zitronen, dem muss man die Verben usw. durch gebetsmühlenartige Wiederholung langsam und mit Engelsgeduld eintrichtern, einflüstern, ja sogar einhämmern...haha...so iss* ;-D

2
@Jayjay12

Zu deiner letztgenannten Frage: Ich weiß es nicht.

1

Gibt es auch Motorräder mit Tempomat oder ist das ein Schreibfehler?

Habe folgendes Angebot entdeckt. Darin steht das die Triumph ein Tempomat hat. Kann ich mir im ersten Moment gar nicht vorstellen, daß es sowas für Motorräder geben soll. Oder irre ich mich? ... siehe Anzeige: https://suchen.mobile.de/fahrzeuge/details.html?id=235521577&ambitAddress=Mannheim%2C+Baden-W%C3%BCrttemberg&ambitCountry=DE&damageUnrepaired=NO_DAMAGE_UNREPAIRED&isSearchRequest=true&makeModelVariant1.makeId=24400&maxMileage=5000&minFirstRegistrationDate=2016-01-01&pageNumber=1&scopeId=MB&userPosition=49.4846773%2C8.476724&zipcodeRadius=10

...zur Frage

Darf man mit einem Kurzzeitkennzeichen auch im Ausland fahren?

Darf man mit einem Kurzzeitkennzeichen bei der Überführung auch im Ausland fahren, also zb kurz Luxemburg streifen?

...zur Frage

cbr rr 600 welche drehzahl im statdverkehr?

bin schon etwas länger nicht gefahren und habe mir jetzt eine cbr rr 600 bj.2008 zugelegt...habe schwierigkeiten sie in der stadt vernümftig zu fahren,hab immer das gefühl bin zu hoch im gang und ein gang runter heult direkt so..ich denke das ist vielleicht am anfang normal-üben üben?!vielleict hat jemand einen tipp?schomal danke im vorraus!

...zur Frage

Honda CBR 600 RR PC37

Hey zusammen.

Gibt es hier vielleicht ein paar Leute um die 1,9 m, die im Besitz einer Honda CBR 600 RR PC37 sind und mir vllt sagen, wie sich die Maschine mit dieser Körpergröße fahren lässt. Also sitzt man gut auf der Maschine und kann damit auch gut fahren.

Wenn ihr antwortet, könntet ihr dann vllt eure Körpergröße dazu schreiben?

Danke für Eure Antworten

...zur Frage

Kann ich ein "neues" Motorrad Bj. 2006 ohne Erstzulassung überhaupt noch Zulassen?

Bei dem Mopped handelt es sich um eine "neue" Honda Varadero 1000 Baujahr 2006 welche ohne Erstzulassung bei einem Händler in Spanien steht. Der spanische Motorradhändler importierte das Fahrzeug im Jahr 2007 von Chile nach Spanien. Nach Auskunft des Händlers hat er das Teil beim Import ordnungsgemäß in Spanien verzollt.

Nun stellen sich mir folgende Fragen bevor ich mich wieder auf den Weg nach Spanien mache. - Ist das Rad überhaupt noch in Deutschland zulassungsfähig auf Grund seines Alters obwohl es "neu" ist (Schadstoffklasse angeblich Euro 3)? Bzw. worauf ist bei den Fahrzeugdaten (Geräuschwerte, Euro 3, etc.) zu achten oder gibt es allgemeingültige Regeln bzgl. des ersten Zulassungszeitpunktes?
- Benötige ich die Unbedenklichkeitsbescheinigung des Spanischen Zollamtes vom Händler, oder handelt es sich bei der Einfuhr aus Spanien jetzt um einen EU-Import (reicht eine Steuererklärung)?
- Der spanische Händler hat mir neben den spanischen Fahrzeugpapieren auch noch die COC-Papiere für einen Aufpreis von 250€ angeboten. Was ist zu bevorzugen, bzw. genügen die spanischen Papiere?
- Muss ich das Fahrzeug vor der Zulassung in Deutschland zuerst noch "beim TÜV vorfahren"? Denn der Händler aus Spanien kann mir keinen Prüfbericht der HU liefern (war ja nie zugelassen). Bzw. wird das Fahrzeug noch als "neu" angesehen, obwohl es jetzt schon fast 4 Jahre alt ist (0km)?

...zur Frage

CBR 600 RR Reifen

Was kostet eig ein satz Reifen bei der Honda CBR 600 RR, wie lange hält er und/oder welche Firma würdet ihr mir empfehlen ???

Danke schon mal

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?