Wie viel Unterschied zwischen beschichteten Gleitflächen?

3 Antworten

Natürlich ist das auch für den erfahrenen Normalfahrer zu bemerken.Der Reibwert sinkt von 1,0 (Stahl auf Stahl auf 0,3-0,5 je nach Schicht). Die Gabel spricht noch sensibler an und die Gabel arbeitet einfach sauberer. Thema Losbrechmoment - Wenn du die Bremse leicht anziehst merkst du normalerweise das es eine kleine Verzögerung gibt, bis Sie wirklich eintaucht. Mit einer beschichteten Gabel merkst du das nicht mehr. Die Gabel taucht einfach ein und dämpft entsprechend sauberer.

Ich mache solche Beschichtungen im übrigen!

Gruß aus dem bergischen, Christian www.schotten-rs.de

Die Gabel wird für einen "Fachmann" spürbar sensibler weil das Losbrechmoment durch die geringere Reibung wesentlich kleiner ist, für Otto Normalverbraucher nicht zwingend merkbar.

Messbar ist es auf jedenfall. Beim fahren wirst du das wohl nur als erfahrener Hobby Racer auf der Rennstrecke merken. Die Beschichtung ist ansonsten ja nur dafür da, um den Reibwert (Haft- und Gleitwert) zwischen dem Radialwellendichtring und den Standrohren zu verringern.

Was möchtest Du wissen?