Wie viel Geld sollte man für einen Jethelm als Zweithelm für die Stadt im Sommer ausgeben?

4 Antworten

Bei einem Sturz "nur" mit dem Fahrrad bin ich mit der rechten Gesichtshälfte auf einen Forstweg geknallt. Da half auch kein Fahrradhelm, Gesicht (Jochbein und über dem Auge) war gesplittert.

Meine Meinung zu Jethelmen hat sich geändert. Fahre nur Integral.

Bei der Auswahl würde ich zunächst einmal darauf achten, dass die Sicherheitsnormen erfüllt werden und der Helm vernünftig sitzt. Danach würde ich vielleicht die Optik und dan erst den Geldbeutel entscheiden lassen. Ich verfahre dabei nach der Devise, teurere Helme Kosten, was sie kosten und sind auch mit 150 € - 200 € preiswert (i. S. v. ihren Preis wert). Vielleicht kriegt man sie ja auch irgendwo günstiger. Nur billig kaufen würde ich nicht.

Mein Jethelm ist aus Faserverbund mit DD- Verschluss und sitzt einfach optimal, war der einzige von allen probierten der passte,hat zufällig noch Lederinnenausstattung und ist nur 950 Gramm schwer. Das war allein das ausschlaggebende Kaufkriterium. Der Preis von 280 € nur das Übel das ich zwangsweise "runterwürgen" musste. Habe den Helm seit einigen Jahren und bin absolut zufrieden, ist der Davida Speedster.

Was möchtest Du wissen?