Wie viel besser paßt eine maßgeschneiderte Lederkombi bei normaler Konfektionsgröße?

2 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Wenn eine Kombi "von der Stange" PERFEKT passt, dann gibt es keinen Grund für eine Maßanfertigung. Es sei denn Du möchtest ein spezielles, eigenes Design. Der Anspruch an eine Maßanfertigung ist, dass Sie PERFEKT passt. In den meisten Fällen gibt es bei der Stangenware kleine Abweichungen. Da ist dann z.b. mal ein Ärmel, das Bein, die Schulter ein Tick zu lang, zu kurz oder die Weite eben nicht PERFEKT. Es entsprechen eben die wenigsten Menschen der Norm.

Warum sollte eine Maßanfertigung besser passen, als eine genau passende von der Stange? Etwas anders liegt die Sache bei RTennkombis, oder wenn du selbst außergewöhnliche Vorstellungen hast. Kombis von der Stange sind auf durchschnittliche Figur, Sitzposition und Fahrstil abgestimmt. Wenn du da in irgendeiner Weise abweichst, kannst du dir bei einer Maßanfertigung diese Wünsche gegen einen entsprechenden Aufpreis erfüllen lassen.

Wenn du also eine spezielle Rennposition einnimmst, oder wie ich, Wert auf besonders dicke, seitliche Hüftpolsterung legst, dann brauchst du eine Spezialanfertigung. Wenn nicht, genügt ein Anzug von der Stange.

Alpinestars vs Dainese Lederkombi (Passform)?

Ich kaufe mir jetzt zum Aufstieg auf A2 eine Lederkombi, bin aber noch nicht sicher welche. Ich habe mich preislich auf ca 700-800 Euro festgelegt, deshalb fällt eine maßgeschneiderte leider schonmal raus. Ich habe etwas recherchiert, und im Internet betont jeder dass eines der wichtigsten Kriterien beim Kauf die perfekte Passform ist. Ich war bei louis und habe alles anprobiert was da war, und hab leider nichts gefunden was wirklich gut gepasst hat. Meine Favoriten waren die Alpinestars-Kombis (Motegi und Jaws + Missile), aufgrund von Bewertungen/Empfehlungen, Preis und aussehen. Leider hatte ich bei Alpinestars das Problem, dass die Kombijacken entweder zu kurz waren, oder wenn sie von der Länge und an den Schultern gepasst haben, war am Bauch noch ordentlich Luft. Die Hosen waren entweder an der Hüfte zu eng oder am Knie zu locker, in beiden Fällen waren sie am Hintern zu locker.

Da Alpinestars leider raus fällt, wollte ich mich nun etwas bei Dainese umschauen, leider führt louis keine Kombis von denen und es gibt bei mir auch weit und breit kein Geschäft wo ich die anprobieren könnte. Hat also irgendeiner erfahrung mit Dainese und kann mir helfen? Ich bin knapp 1,82 groß und 80kg schwer, habe etwas das Gefühl dass mir meine breiteren Schultern und relativ dünne Taille bei der Kombi-Suche zu schaffen machen.

Ich freue mich über jeden der mir antwortet und helfen will, allerdings helfen mir antworten wie "Das musst du selbst ausprobieren" absolut gar nicht

Edit: selbstverständlich freue ich mich auch über Alternativen zu den beiden Marken, wenn ihr mit einer anderen Marke gute Erfahrungen gemacht habt

...zur Frage

Umstände 1-Teiler Kombi?

Ich habe mir gedacht das die 1-Teiler teilweise Nachteile bietet...
zB. Bei Pausen für Kaffee und Kuchen... naja der obere Teil hängt dann runter oder ist noch angezogen.
oder nach dem Kaffee... pinkeln?

Vielleicht sind das nur Hirngespinste von mir... Hat jemand Erfahrugnen mit 1-Teiler?

...zur Frage

Lederkombi und Gewichtszunahme

Hallo,

ich bin 19 Jahre alt, 1.82 groß und wiege 70 Kg.

Ich bin momentan am überlegen ob ich mir einen Lederkombi kaufen soll oder nicht, ich habe schon mehrere anprobiert und gemerkt dass ich keine Probleme damit habe einen in meiner Größe zu finden, allerdings würd ich schon gerne etwas zunehmen, ich nehme zwar kaum zu und war schon immer schmal aber mein Vater mein bei ihm hats auch so mit 20 angefangen :D.

nun bin ich mir nicht sicher ob ich mir einen Lederkombi kaufen soll da er ja nach ner Zeit wenn ich paar Kilo zunehm nicht mehr passt oder ?

was sind so eure Erfahrungen

...zur Frage

Kennt ihr da eine Lederkombi die Gut zu einer Supermoto passt also nicht langweilig aussieht und vielleicht auch ein helm der für supermoto gut ist?

...zur Frage

Passform oder Preis einer Lederkombi wichtiger?

Hallo,

ich möchte mir demnächst meine erste Supersport kaufen und zeitgleich auch meine erste Lederkombi. Im Motorradladen hab ich zwei anprobiert: die Büse Jerez für knappe 400€ und eine Dainese für knappe 700€ (Namen weiß ich leider nicht mehr).

Nun hab ich folgendes Problem: die Büse saß wie eine zweite Haut; zwar ein klein wenig kurz an den Beinen, aber da sind nun eh die Stiefel drüber. Die Dainese hat zum Einen am Hals gezwickt und saß auch an einigen Stellen leicht in Falten.

Lange Rede...nun zur Frage: Sollte ich beim Kauf eher die Büse nehmen, da sie am angenehmsten saß oder macht der Aufpreis zur Dainese ein Plus an Sicherheit aus, für das ich mit weniger Komfort einfach leben muss? Sämtliche Protektoren hatten sie beide, bis auf Rückenprotektoren; die hab ich jeweils von der gleichen Marke drunter angezogen. Auch da saß die Weste von Büse weit angenehmer.

Mir ist klar, dass die Sicherheit nicht zwingend bei einem höheren Preis auch höher sein muss, aber bei fast doppelt so viel muss doch nen Unterschied da sein, oder?

Schonmal Danke für die Antworten

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?