Wie verhält man sich optimal beim Stürzen mit dem Motorrad?

3 Antworten

Das wichtigste,weg von der Maschine,auch wenn Du sie noch so liebst,das Teil erschlägt Dich.

In einem Punkt kann man sich schon ein Wenig vorbereiten. Der größte Fehler, den man machen kann ist in den meisten Fällen (es gibt Ausnahmen), der natürliche Klammerreflex. Will sagen, unbedingt auf der Maschine bleiben und sich selbst im Stürzen noch am Lenker festkrallen ist der größte Fehler. Weg von der Maschine, so schnell wie möglich. Das kann man durch Durchspielen der Situation im Kopf durchaus beeinflussen.

Genau! Loslassen ist die Devise! Den Rest macht der Körper reflextechnisch, wenn er denn noch ein paar Millisekunden Zeit hat. Du wirst staunen, was Dein Körper fertig bringen kann, auch wenn Du nicht im Turnverein warst.

VG

Rainer

0

Da hilft nur, sich mehrere Minuten vorher mental auf den Sturz vorzubereiten. Üben, sich in der Luft so zu drehen, dass man immer mit den Füßen zuerst aufkommt (Hauskatze fragen). Beim seitlichen Wegrutschen, eine immer mitgeführte Schaumstoffmatte schnell zwischen sich und der Straße schieben. Das alles erfordern natürlich sehr gutes Training und kann in Kursen für „Fallstudien“ erlernt werden. Gruß Bonny

Was möchtest Du wissen?