Wie trinkt ihr bei Touren, ohne extra an zu halten?

1 Antwort

Von Reusch gibt es die Touring Light Jacke http://www.polo-motorrad.de/group/1016/product/139558/dmcmb3searchpi1.num/48/dmcmb3searchpi1.page/1/dmcmb3searchpi1.filter.BRAND.0/reusch/dmcmb3searchpi1.filter.GROUPPATH.0/%281016%29+Bekleidung/dmcmb3searchpi1.filter.ERSPARNIS.0/20-40+%25/Produktdetail.productdetails.0.html

Polo hat diese Jacke im Sonderangebot, da kannst du hinter dem Rückenprotektor ein Camel- Back einsetzen und während der Fahrt aus dem Schlauch trinken. In der Rückentasche am Gesäß ist praktischerweise auch noch die Warnweste verstaut!

Kommunikation per handyheadset?!

Hallo,

ein Freund und ich wollten uns für Touren, ob kurz oder lang, ein eigenes Headset "bauen", weil wir nicht einsehen 280 + - für 2 Headsets auszugeben...!

Die Idee ist, ein Handy-Headset im Helm (Integralhelm) zu "verlegen". Um genau zu sein besteht die Apperatur dann aus dem Handy, einem ca. 1m langem Adapterkabel (Handys sind Sony und Motorola) und dem in Helm angebrachten Headset (dünne Kabel, Stöpsel, Mikro und der Anschluss, den wir im Kinnbereich befestigen wollen, sodass man das Adapterkabel einfach an- und abstecken kann, ohne vor und jeder Fahrt am Helm rumfingern zu müsen ;)

Ob das so ne gute Idee ist die Stöpsel im Helm zu fixieren bezüglich der Lautstärke werden wir wohl ausprobieren müssen, aber auch da findet man ne Lösung... zur Not stecken wa halt eben vorm aufsetzen die Stöpsel ins Ohr und denken uns was aus wie wirs Mikro in Mundnähe behalten können und gut ist ;D

Er und ich haben beide Aldi, sodass sich einer immer die Flat für 3,99 € holt und dann anruft (Vorteil zum Bluetooth ist klar die Reichweite

Was haltet ihr davon?

Dazu: Auch ich schätze die RUHE beim fahren, das mich niemand anlabert etc... allerdings sind er und ich seit über 7 Jahren die besten Freunde und können zu 90 % auch ohne Worte uns verständigen oder verstehen... aber in 10 % gehts nicht ohne und bei Fahrt schreit einer und der andre verstehts trotzdem nicht^^

...zur Frage

Protektorenhose unter "normale" Hose tragen

Hey Leute,

bin grad an meinem A1 und werde mein Moped auch im Alltag bewegen. Dazu zählt z.B. Fahrt zur Schule, zu Kollegen, zum Café und so weiter :D Deswegen ist eine Textilhose eher unpraktisch (werde aber für längere Touren eine tragen), da ich mich an genannten Orten schlecht wieder umziehen kann. Jetzt hab ich 'ne Protektorenhose gefunden und wollte fragen, ob die vielleicht einigermaßen brauchbar wäre (Nein, es soll kein vollständiger Ersatz für eine Textilhose werden):

http://www.amazon.de/gp/product/B00962VX6S/ref=s9_simh_gw_p200_d0_i2?pf_rd_m=A3JWKAKR8XB7XF&pf_rd_s=center-2&pf_rd_r=03ADMEQQVPM5PECE60MF&pf_rd_t=101&pf_rd_p=455353687&pf_rd_i=301128

Denkt ihr, die wär was? Oder habt ihr vielleicht nen anderen Vorschlag für mich? :) Man sollte sie im besten Fall "problemlos" im Alltag unter ner normalen Hose tragen können und noch relativ beweglich sein...

Danke schonmal für die Antworten! :)

...zur Frage

ZX6F läuft nur noch auf 3 Zylindern und nimmt kaum Gas an?

Ich hab eine riesen Problem mit meiner Kawasaki. Vor knapp 2 Monaten ging sie mir plötzlich während der Fahrt aus, bzw "bremste" sie regelrecht ab und als ich an der Kupplung zog, ging sie komplett aus. Nach mehreren versuchen habe ich sie auch wieder starten können aber sie lief hörbar nur auf 3 Töpfen und extrem unrund. Nun habe ich alle Zündkabel, Zündspulen, Kerzen neu gekauft und gewechselt. Das Problem blieb also baute ich den Vergaser aus, reinigte ihn so gut es ging ohne was verstellen zu müssen. Erneuerte noch den Benzinfilter und den Luftfiltereinsatz. Und siehe da, sie lief. Für ca 150km. Nun geht alles wieder von vorne los. Nur diesmal brachte selbst die Vergaserreinigung nichts. Sie läuft auf 3 Töpfen, unrund. Bei zuviel Gas geht sie auch direkt wieder aus. Nimmt also kaum Gas an!

Was könnte nun jetzt noch das Problem sein? Ich bin ziemlich am Ende mit meinem Latein und habe nicht das Geld auf der Kante, sie für 600Euro und mehr zur Werkstatt zu bringen.

...zur Frage

welches motorrad für anfänger und worauf muss man achten?

hallo, ich hätte mal ein paar fragen zum thema anfängermotorrad. ich bin ein mädchen und ca 174cm groß. ich wiege 58 kg und mache grad meinen führerschein:) jetzt bin ich natürlich am ausschau halten nach passenden motorrädern. nur weiss ich leider nicht was für mich jetzt geeignet wär. ich würde lieber eine chopper bzw cruiser fahren mit nicht zu viel gewicht und nicht zu groß. wäre die kawasaki el250 ok? oder auch die hyosung aquila? oder habt ihr vielleicht andere vorschläge...? da ich anfängerin bin, sollte sie auch nicht zu teuer sein.

meine nächte frage würde sich dann auf den kauf generell beziehen. man findet ja im internet tausende angebote und da steht dann auch manchmal sowas wie "macht komische geräusche aber sonst ok". da ich kein mechaniker bin und auch sonst keine technische begabung besitze, werde ich beim testfahren sicher nichts entdecken was bedenklich wär solange das motorrad nicht während der fahrt auseinander fällt....

könntet ihr mir vielleicht tipps geben worauf man achten sollte? wieviel km sollte die maximal runter haben, wie alt darf sie maximal sein oder ist das baujahr nicht so wichtig? und was gibts noch zu beachten?

sorry der vielen fragen, ich hoffe ihr könnt mir etwas helfen

danke anna

...zur Frage

schutzkleidung während der fahrt zur schule / uni / arbeit

hallo zusammen,

ich habe mir nun mein erstes eigenes motorrad gekauft (cbr 600 fs) und auf 34 ps drosseln lassen auch wenn ich es rein rechtlich offen fahren dürfte. da ich aber keinerlei erfahrung mit maschinen über 34 ps habe dachte ich mir ich fang erst mal ganz vernünftig an....

auf jedenfall möchte ich ab april mein moped auspacken und dann richtung uni fahren und natürlich auch wieder zurück. da is nen gutes stück autobahn und natürlich auch stadtverkehr dabei. dass ich schutzkleidung benutzen werde find ich selbstverständlich. ich werde etwa 1000 euro für die ganze bekleidung ausgeben (schuhe, draggin-jeans wenn sie denn was taugen sollte, lederjacke, handschuhe, helm) um wenigstens das schlimmste verhindern zu können.

da ich aber wie gesagt dann den halben tag dort meine zeit verbringen muss würde ich gerne wissen wie ihr das in bezug auf protektoren machen würdet. dass man mit protektoren mehr schutz hat ist klar aber ich habe leider keine möglichkeit das großartig zu verstauen oder mich umzuziehen. motorrad mit schutzkleidung ohne protektoren oder doch lieber niemals ohne zusätzliche protektoren? wie seht ihr das und wie würdet ihr an meiner stelle handeln?

grüße

...zur Frage

Mit Motorrad aus dem Stillstand abbiegen?

Hey..

Vielleicht gibt es hier ja ein paar Biker die mir ein paar Tipps geben können. Ich habe vor drei Jahren meinen Motorradführerschein gemacht und mir jetzt mein erstes Motorrad gekauft. Anfangs hab ich mich tierisch gefreut, so langsam bin ich aber fast dabei den Spaß zu verlieren weil es einfach nicht so funktionieren will wie ich mir das vorstelle.

Sobald ich mal in Fahrt bin kein Problem, aber sobald ich aus dem Stand heraus abbiegen muss (das Anfahren an sich ist eigentlich weniger das Problem) komm ich total ins eiern und hab Angst dass ich beim Linksabbiegen an den Bordstein krache oder beim Rechtsabbiegen in den Gegenverkehr komme.. Oder einfach dass es mir auf der Straße umkippt.. Ist zwar noch nichts passiert, aber waren ein paar heikle Situationen dabei.. Am schlimmsten ist es wenn zum Abbiegen noch eine Steigung dazu kommt.. Also ich an einer Steigung stehe und dann am Berg anfahren und gleichzeitig abbiegen muss.. Da bekomm ich irgendwie richtig Panik und weiß gar nicht mehr richtig was ich machen soll.. Ich bin kurz davor das Motorrad wieder zu verkaufen, ich glaub langsam ich bin einfach zu doof dafür :-( War das bei euch am Anfang auch so? Geht sowas wirklich durch Üben üben üben weg? Ich hatte das irgendwie gar nicht mehr so schwierig in Erinnerung..

Hab übrigens ne Yamaha Dragstar 650 falls das was zur Sache tut ^^

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?