Wie streng sind die Poilzisten in Spanien?

1 Antwort

Hallo. Die 'Policia Local' ist ein Witz - und die Spanier generell (auch bei Lautstärken) etwas tolleranter als die Deutschen. ABER (!) leg Dich nicht mit der 'Guardia Civil' an! Ist zwar nicht mehr so wie vor 20-30 Jahren, aber die können Dir immer noch den Hintern versohlen - und machen das auch!!! :) Gruß

Mit dem Motorrad nach Griechenland

Der Urlaub rückt näher und ich spiele mit dem Gedanken, mit dem Mopped nach Griechenland, genauer gesagt nach Nordgriechenland(Chalkidiki) zu fahren. War dort schon mal ohne und möchte es jeztzt mit dem Bike erkunden. Hat das schon jemand gemacht? Bin für Tipps bezüglich Planung, Anreise, Streckenplanung etc. dankbar.

...zur Frage

Dürfen ältere Maschinen eine höhere Lautstärke haben als neue?

Mal abgesehen von Oldtimer, sind ältere Maschinen mit mehr Lautstärke unterwegs, weil die Bestimmungen damals weniger streng waren und die nicht rückwirkend stärker reglementiert werden dürfen?

...zur Frage

Motorrad mit Aufklebern versehen

Ist es erlaubt, Aufkleber auf meinem Motorrad nach belieben anzubringen, wenn diese die Funktionen des Motorrads und die Sichtbarkeit nicht einschränken? Oder gibt es dort wieder eine Regelung, die mir das verbietet? Ich spreche hier auch nicht von extremistischen verbotetenen Symbolen etc. Ich hab nur mal gehört dass sich der TüV teilweise über Lackierungen aufregt, da wollte ich mal wg. Aufklebern nachfragen ;)

Lg Alex

...zur Frage

Allgemeine Fragen zu einer eigentlich nicht erlaubten Drosselung..?

Guten Tag!

Heute - nach der Frage der Gewichtserhöhung - kam mir nun ein paar andere Fragen, welche mich brennend interessieren würden - ACHTUNG die Fragen sind eeetwaas lang.

Und zwar gehen wir in diesem Fall vom Szenario aus, dass ein Motorradfahrer der "in einem Land lebt, wo die Regel der maximal doppelten Leistung im offenen Zustand für gedrosselte Maschinen gilt" sich eine Maschine holt, welche 1-2 PS mehr hat, als es das Gesetz nun erlaubt, wie z.B alle 98 PS Motorräder oder eine Hornet 600 oder Fazer 600 mit 97 PS. Diese lässt er nun FACHMÄNNISCH (mit einem Kit von Alphatechnik o.Ä) drosseln, und lässt sich die 48 PS eintragen, da er ja nur den A2 besitzt.

Er hat in der ersten Saison viel Spaß mit dem Motorrad, doch dann kommt die erste Polizeikontrolle. Und dazu habe ich jetzt ein paar Fragen.

  • Die Polizisten sehen ja im Fahrzeugschein nur die gedrosselte Leistung, welche passt, und das Leistungsgewicht stimmt auch. Wie also könnten diese feststellen dass sie davor mehr PS als erlaubt hatte, bzw. würde diesen Aufwand irgendein Polizist betreiben?

Sagen wir mal die Polizisten finden letztendlich irgendwie heraus (Google, spezieller Motorradpolizist etc.) dass das Motorrad laut Hersteller 97/98 PS hat, und diese leiten rechtliche Schritte ein (Anzeige etc.),

  • Wäre es dann nicht möglich zu sagen "Hey, mein Motorrad hat bis die Leistung am Hinterrad war Leistung eingebüßt, hatte also weniger als diese 96 PS."?

  • Und könnte man um dies dann zu beweisen nicht das Motorrad zurückbauen und auf den Prüfstand stellen?

Und noch eine Frage - ich bin zuvor immer davon ausgegangen, dass bei einem solchen Fall immer die Originalleistung aus dem Fahrzeugschein zählt, jedoch finde ich dafür keine Belege.

  • Also könnte man doch die Maschine generell schon zuvor auf den Prüfstand stellen, sie mit der Leistung am Hinterrad eintragen lassen und dann von dieser herunterdrosseln?

Und eine letzte Frage: Wenn ich die Maschine herunterdrosseln lasse, ist dann irgendwo die alte Leistung welche genau in meinen Fahrzeugschein war gespeichert?

  • Also könnte der Staat sagen "Hey in deinen Originalpapieren stand aber 97 PS, also geht das nicht!"?

Immerhin steht im Gesetz doch nicht explizit etwas, dass man nur von der Originalleistung drosseln darf oder?

Jo, das wars erstmal. Und ja mir ist bewusst dass ich sicher nicht der erste bin der sich darauf kommt, aber interessieren würde es mich trotzdem.

...zur Frage

Kawasaki KLX 250 vs. Yamaha W250R?

Ich habe heute Bilder von der neuen Kawasaki KLX 250 gesehen – Und bin begeistert! Besonders, wenn der Preis tatsächlich weit unter 5000€ sein soll. Hat vielleicht jemand etwas weiteres bezüglich der Technik etc gehört – Kann die Kawa mit der Yamaha W250R konkurrieren? Weiß jemand, wann das teil released wird ;)?

...zur Frage

Kann ich ein "neues" Motorrad Bj. 2006 ohne Erstzulassung überhaupt noch Zulassen?

Bei dem Mopped handelt es sich um eine "neue" Honda Varadero 1000 Baujahr 2006 welche ohne Erstzulassung bei einem Händler in Spanien steht. Der spanische Motorradhändler importierte das Fahrzeug im Jahr 2007 von Chile nach Spanien. Nach Auskunft des Händlers hat er das Teil beim Import ordnungsgemäß in Spanien verzollt.

Nun stellen sich mir folgende Fragen bevor ich mich wieder auf den Weg nach Spanien mache. - Ist das Rad überhaupt noch in Deutschland zulassungsfähig auf Grund seines Alters obwohl es "neu" ist (Schadstoffklasse angeblich Euro 3)? Bzw. worauf ist bei den Fahrzeugdaten (Geräuschwerte, Euro 3, etc.) zu achten oder gibt es allgemeingültige Regeln bzgl. des ersten Zulassungszeitpunktes?
- Benötige ich die Unbedenklichkeitsbescheinigung des Spanischen Zollamtes vom Händler, oder handelt es sich bei der Einfuhr aus Spanien jetzt um einen EU-Import (reicht eine Steuererklärung)?
- Der spanische Händler hat mir neben den spanischen Fahrzeugpapieren auch noch die COC-Papiere für einen Aufpreis von 250€ angeboten. Was ist zu bevorzugen, bzw. genügen die spanischen Papiere?
- Muss ich das Fahrzeug vor der Zulassung in Deutschland zuerst noch "beim TÜV vorfahren"? Denn der Händler aus Spanien kann mir keinen Prüfbericht der HU liefern (war ja nie zugelassen). Bzw. wird das Fahrzeug noch als "neu" angesehen, obwohl es jetzt schon fast 4 Jahre alt ist (0km)?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?