Wie stabilierst man ein Motorrad mit Hauptständer, wenn man beide Räder ausbauen will?

5 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Hi Oldtimer,

damit der Bock nicht ohne Räder unkontrolliert vom Hauptständer fällt stellt man einfach eine leere umgedrehte Getränkekiste (gibt´s in versch. Höhen) unter die Rahmenunterzüge (kann man wenn uneben auch mit Holzlatten unterfüttern) und sichert den Hauptständer mit einem Spanngurt gegen ungesichertes Einklappen, fertig! :-)

LzG T.J.

Falls du eine stabile Decke hast, ist natürlich eine Sicherung per Seil von der Decke optimal. Ich würde mich aber auch zwei Ständer besorgen oder leihen...

Am einfachsten wäre es, einen Vorder- und Hinterradständer im Bekanntenkreis zu leihen. Viele Leute haben so etwas in der Garage stehen. Frag doch mal herum!

also leere bier bzw getränkekisten sind sicher ne möglichkeit kann aber auch bischen wackelig sein . falls du das ganze mit ein bischen holtzlatten fixierst dann bekommst sicher eine gute standhaftigkeit hin. falls du eisenrohre hast kannst dir für diese aktion auch ne halterung zusammenschweissen und hast dann die möglichkeit diese immer weiter zur perfektion zu verändern. aber pass auf denn währe blöd wenn das bike auf dir draufliegt

Holzkeile und Bierkästen ,ist Dir dein Moped nicht mehr wert. Für um die 100 Euro bekommst Du bei Tante Louise Montageständer für vorne und hinten. Dann steht das Teil sicher. Auch der andere abgebildete Ständer erscheint mir gegen kippen nach hinten nicht sonderlich sicher. Solange das Gewicht nach vorne zieht, hält der Gurt alles fest, aber was ist wenn aus irgend welchen Gründen das Teil nach hinten kippt. Da nutzt der Gurt auch nichts mehr. Besser die Ständer kaufen. Schrauben lösen, dann aufbocken und ausbauen ist am sichersten.

Was möchtest Du wissen?