Wie sind die Regelungen für einen Anhänger am Motorrad?

1 Antwort

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Der Anhänger darf nicht breiter als 1m sein,muß mit Beleuchtung li/re und dreieckigen Rückstrahlern versehen sein.Höchstgeschw.ausserorts 60 km/h(auch BAB).Gewicht darf das halbe Leergewicht des Motorrades + 75kg(Fahrergewicht)nicht überschreiten.Aussnahme:Nachläufer(1-rädrig),für die gilt keine Geschwindigkeitsregelung,dürfen aber nur mit festem Gelenk am Fahrzeug befestigt sein und sind eintragspflichtig.

da habe ich bei net-biker einen kennengelernt. Der hat so einen Nachläufer als Hundetransporter. Ist sehr praktisch.

0

Für Nachläufer gibt´s keine Geschwindigkeitsregelung? Oh man, so ein Teil möchte ich bei 250 nicht hinten dran hängen haben....

0
@mausd

Die Dinger sind technisch bedingt meist nur bis 100 km/h zugelassen.Ein Beiwagen ist anspruchsvoller.

0

beruf wechseln ? ja oder nein?

sabii96|13.09.2012 - 13:13

hallo Leute,

vor einer woche hat meine richtige ausbildung in der gastronomie begonnen nachdem ich vorher schon öfters dort gearbeitet habe. eigentlich lag diese ausbildung nie in meinem interesse jedoch war ich ziemlich unschlüssig was meine berufswahl betraf und schließlich ist es auf diesen beruf hinausgelaufen. jedoch gefällt es mir garnicht ! ich finde es nicht schlimm und ich versteh mich auch mit meinen kollegen, aber 1. komme ich nicht mit meinen arbeitszeiten klar, 2. interressiere ich mich kaum für die aufgaben und kann mich dafür auch nicht begeistern und 3. fühl mich ehrlich gesagt etwas unterfordert und gelangweilt, obwohl im restaurant jeden tag alles reserviert ist und ich nie unbeschäftigt bin.

nach langem grübeln und überlegen kam mir in den sinn, ob ich nicht nächstes jahr meinen beruf wechseln sollte und etwas machen sollte, was mir spaß macht und was mich interessiert. - Motorräder !

Meint ihr ich habe als Frau eine chance in der zweiradmechanikerbranche, wenn ich dieses jahr und nächstes in meinem urlauben immer praktikas in einer werkstatt mache? habe einen realschulabschluss also mittlere reife, handwerkliches geschick und in jedem fach eigentlich gute noten. wäre auch bereit für diesen beruf in eine andere stadt zu ziehen. kann ich so eine ausbildung überhaupt schon nächstes jahr anfangen wenn ich nur A1 und B17 führerschein habe und erst 16 bin ?

würde mich freuen, wenn ich ernstgemeinten rat bekomme

danke im voraus & liebe grüße

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?