Wie sieht die Zukunft für hubraumstarke Motorräder aus ?

1 Antwort

Hallo, meiner Meinung nach, wird der "Hubraum-Wahnsinn" in diesem Tempo nicht so weiter gehen. Ich glaube, dass mehr wendige und leichte Mopeds wahrscheinlich in Zukunft mehr verkauft werden.

Update Kreidler Florett : 2-TAKT ÖL im Luftansaugstutzen

Moin Leute,

heute mal ein Update zu meinem geliebten Stück. Ich habe mir das nochmal genauer angesehen... (http://www.motorradfrage.net/frage/getriebeoel-im-luftansaugstutzen-kreidler-florett-lf)

Also es sieht doch sehr nach 2-Takt Öl aus - Da gibt es dann ja nur die Erklärung, dass der Kolben das Gemisch im den Luffi zurückdrückt und das Benzin verdunstet. Sind die Kolbenringe runter? Das mit der fehlenden Membran ist mir zwar im Hinterkopf geblieben, aber da sind nach 50 km bstimmt 10 ml drin - kann das soviel sein, nur weil sie eben nicht membrangesteuert ist?

Verträgt die Kurbelwelle die womöglich "höhere Leistung" (nein, nicht hohe, sondern höhere) nach erneuern das Kolbens ohne Probleme?

Gute Fahrt - Fabian

P.S. : Wer hier mit dem Rasenmäher Argument kommt... Ich stehe unter Retroschutz... ;-)

...zur Frage

Motorrad schaltet schwer, nach Rutscher im Wald?

Hallo, Ich war heute mit nem Freund im Wald Offroad-fahren. Dabei ist mir meine Enduro (Suzuki DR650 SP44 (Kickstarter)) auf die rechte Seite gerutscht. (lag teilweise im Matsch)

Sie lag so 1min bis wir sie aufgehoben haben. Dann haben wir sie angekickt, aber als wir den ersten oder die anderen Gänge reinmachen wollten, ist sie abgestorben, als ob der Ständer noch draußen wäre (haben auch den Sensor abgeschlossen, half nichts)

Mir ist auch aufgefallen, dass im Stand ohne laufenden Motor auch der erste Gang nicht reingehen wollte

Nach hunderten Versuchen ging sie in den ersten Gang, brauchte aber ein bisschen Gas um am Leben zu bleiben, was teilweise auch noch nachdem wir aus dem Wald waren so war.

-----

Was mir aufgefallen ist, dass sie trotz gezogener Kupplung nach vorne rollt. Einstellen am Kupplungshebel hat nichts verändert.

Jetzt ist die Frage, kanns an der Kupplung/Kupplungshebel liegen? Ist aber nach rechts gefallen, sprich nicht auf die Seite der Kupplung. Oder ist irgendwas mit dem Getriebe, weil rechts auch der Kickstarter ist.

Aufjedenfall wollt der Neutral dann nicht mehr reingehen (Schaltung blockierte), hab die immer ein bisschen vor und zurückwippen müssen, dann ging er rein. Als wir dann nach Hause gefahren bin, musste ich die Gänge größtenteils reindrücken, als wären die Synchros im Eimer, oder ich hät die Kupplung nicht vollständig

gezogen.

----

Kann mir bitte einer Helfen, bzw. ein Tipp geben, was es den vielleicht sein kann. Getriebe ist ja von nem Gehäuse geschützt oder drückt das trotzdem durch?

Vielen Dank -Vinc

...zur Frage

Inspektion auslassen und nur Ölwechsel machen, empfehlenswert?

Hallo liebe Motorradfreunde! Nachdem ich mich ein paar Wochen oder Monate nicht mehr gemeldet habe, da ich keine Frage hatte geht mir jetzt doch etwas durch den Kopf und ich wollte eure Meinung dazu hören. Ich habe mir vor 1,5 Jahren, also im September 2015 meine Thriumph Bonneville gekauft und einen Monat später, nachdem ich die 1.400km drauf hatte eine Inspektion machen lassen, natürlich mit Ölwechsel und alles was dazu gehört. Ein Jahr später hatte ich dann meine 7.000km und obwohl die nächste Inspektion bei 10.000km angedacht war, war es zumindest zeitlich notwendig die zweite Inspektion machen zu lassen, das war also dann im Oktober 2016, auch wieder mit einem Ölwechsel. Ich werde dieses Jahr wahrscheinlich nicht soviel fahren wie im letzten Jahr und werde möglicherweise nur 5.000km fahren. Daher dachte ich mir die nächste Inspektion die eigentlich bei 20.000km der Fall sein sollte, ich aber nur 12.000km schaffen werde, ausfallen zu lassen und nur einen Ölwechsel zu machen. Demnach will ich die nächste Inspektion dann bei 18- 20.000km machen und im Oktober 2018. Warum? Weil ich der Meinung bin, daß es nicht undedingt notwendig ist und ich auch dadurch ein paar Hundert Euro sparen kann. Ist im Moment nur eine Idee von mir und lasse mich aber von euch gerne belehren ob das wirklich Sinn macht. Was meint Ihr dazu? Im Grunde genommen habe ich vor jedes Jahr nur eine Inspektion machen zu lassen. Habe ja zwei Motorräder, d.h. also jeweils im Intervall von 2 Jahren, jedoch jährlich für jedes Mororrad einen Ölwechsel. Gruß Liborio.

...zur Frage

Moped umgekippt

Hey alle miteinander Heute ist mir meine gerade erst gekauft Yamaha YZF R125 umgekippt. Der Untergrund war etwas weich und da ist sie mir auf die rechte Seite gekippt. Wollte noch versuchen Sie aufzufangen aber sie wiegt doch "etwas". Danach gleich nach Augenmaß das Moped angeschaut. Das einzige was ich feststellen konnte war, dass der Bremshebel abgebrochen ist sonst ein sehr sehr kleiner Krazter in der Verkleidung. Daheim fiel mir aber auf dass beim Einschlagen der Spalt zwischen Lenker und Tank rechts größer ist wie links. Kann es sein dass es den Lenker verzogen hat? PS. Wenn man das Rad gerade stellt dann sieht man am Lenker mit Augenmaß eigentlich keine Veränderung bzw. keinen Unterschied zwischen links und rechts.Außerdem nachdem "Unfall" bin ich noch heimgefahren da hab ich bei 30 km/h mal kurz die Hände vom lenker genommen da ist sie auch schnur gerade aus gefahren sonst habe ich auch keine veränderung bemerkt.

Ist es normal das links der Lenker weiter einschlägt oder ist das eine Täuschung weil ja links auch der Blinker ist?

...zur Frage

Wer kennt das! Sprit alle und schieben bis zur nächsten Tanke?

Dacht nicht daß mir das mal passiert. Eigentlich habe ich 16 Liter im Tank und die müßten schon für 280km oder sogar etwas mehr reichen. Aber bei 244km war schluß und die Maschine blieb stehen. Ich habe sie wieder angebracht und es reichte für die nächsten 600 Meter, gerade noch von der Schnellstraße runter. Aber dann mußte ich gut 1 km schieben, bis zur nächsten Tankstelle. Mir tun alle Knochen weh und total naßgeschwitzt war ich auch dazu. Sogar die polizei ist an mir vorbeigefahren und hat einen Spruch losgelassen, den ich nicht verstanden habe. Ist es wahr, daß die mir ein Knöllchen verpaßt hätten können? Als ich dann getankt habe ging nur 12,5 Liter rein, obwohl 16 Liter reinpassen. Jetzt weiss ich auch, warum es nicht soweit gereicht hat. Der tank war nie voll und die Reserve geht schon bei 180/190km an. Kein Wunder. Zumindest weiss ich jetzt, wie weit ich komme und wann ich spätestens Tanken muß. Das wird mir nicht noch einmal passieren. Jetzt heißt es, nachdem die Reserveleuchte angeht spätestens nach 20km Tanken gehen. Habe verzweifelt die Reserve am Motorrad gesucht, aber habe ja keinen Hebel dran, schade.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?