Wie sicher sind die Autoreisezüge ?

1 Antwort

Halte die Züge auch für absolut sicher was den Transport und den Schutz vor Diebstahl betrifft. Einzig das Entladen dauerte sehr sehr lang.

Taugt Bekleidung die etwas?

Guten Tag erstmal,
da ich demnächst mit der praktischen Ausbildung anfangen werde und Louis SSV hat, dachte ich mir, gehe ich da mal hin und decke mich ein, vorher habe ich mich natürlich online etwas umgeschaut, um da nicht komplett ahnungs- und orientierungslos aufzukreuzen. Jetzt wollte ich vorab vielleicht ein paar Tipps bzw Meinungen erbitten.
Mir ist klar, wenn es nicht ordentlich passt muss was anderes her, aber man darf ja vorher schauen was einem gefällt was vielleicht auch gute Bewertungen bzw. Tests hat.
Fangen wir oben an: Zum Helm da bin ich nicht sicher ob ich einen Integral- oder Klapphelm möchte. Beim mitfahren früher hatte ich einen Integralhelm mit dem ich soweit auch zufrieden war, der war aber sehr preiswert und damit möchte ich nicht mehr rumgurken. Hatte da an Nolan 91 Evo bzw Nolan 86 gedacht. Denke damit dürfte man nichts falsch machen
Bei der Jacke bin ich hin und her gerissen zwischen der Büso Murano Pro und der Highway 1 Pilot, sämtliche Protektoren werden natürlich noch reingesteckt. Einerseits will man ja nicht durchgängig dann mit der unmodischen Motorradjacke rumlaufen und ich liebe die "klassischen" Lederjacken andererseits weiß ich nicht wie es mit der Sicherheit aussieht, ob da Textiljacken Büffelleder voraus sind und wie sie sich bei Wind, Wetter Wärme bzw kälte schlagen. Zusätzlich ist schwarzes Leder bei Nacht besser zum nicht gesehen werden geeignet, da dachte ich an reflektierende Patches aufkleben.
Hosen fand ich klang die Highway 1 Denim II nach einem guten Kompromiss.
Schuhe finde ich irgendwie alle... unansehnlich... oder sie sind laut Tests eben zu unsicher. Sodass ich da irgendwann bei Probiker Active gelandet bin.
Handschuhe würde ich behaupten macht gucken ohne anprobieren überhaupt keinen Sinn.
Thermowäsche braucht man die wirklich? Mein Vater meinte sie wäre definitiv nennt zu haben. Die Fahrschule schreibt Sturmhauben vor, aber auch nur damit ihre Helme sauber bleiben, meinen eigenen Helm kann ich ja ruhig etwas vollschwitzen und dann das Futter waschen.
Budget ist halt nicht zu groß aber der letzte scheiß sollte es ja definitiv nicht werden, aber 500€ pro Teil fehlen während des Studiums halt schon.
Kann man sich das so in etwa kaufen und hoffen nie zu brauchen oder hättet ihr da bei etwas größere Bedenken, bzw. würdet ihr euch darin auf die Straße trauen, Optik außen vor.
MfG Reinhardt

...zur Frage

Wie gut beherrscht ihr euer Motorrad?

Wie würdet ihr euch selber einschätzen? Könnt ihr wenn ihr wollt an die Grenzen eures Motorrades gehen und das auch sicher beherrschen? Oder könnt und wollt auch gar nicht an die Grenzen rankommen? Wie sieht es mit Vollbremsungen ohne ABS aus, habt ihr mal getestet wie gut euer Bremsweg ist, wie sicher fühlt ihr euch bei einer Vollbremsung?

...zur Frage

Standsicherheit bei Beinlähmung?Umfaller durch schwiriges Gleichgewicht?

Hallo, Ich habe mir gerade eine kycmco k-pipe 125 gekauft. Ich habe lange nach etwas geeignetem gesucht, denn durch eine schiefgelaufene Knie Op hab ich ein gelähmtes Bein (femoralislähmung) Diese Lähmung bleibt auch, (komme jedoch supi damit klar, muss halt mit einer Orthese gehen und stehen) zudem bin ich nur 1,60. Ich suchte nach was kleinerem u dennoch sollte sie Sportlich sein.smile. So kam ich zur Kymco, sie ist auch schick und Handlich, jedoch hat es mich dennoch gleich nach dem ersten testen beim absteigen hingelgt. Ich weiß, es ging vom Kopf aus, die Angst beim absteigen u das Bein ist noch nicht wieder durch die Orthese verriegelt/ gesperrt...Ich habe halt nun mal nur ein bein auf das ich mich verlassen kann, mein gesamtes Gewicht verlagern muss und somit alles halten muss, wenn ich anhalte / absteige. Zuviel Hektik und so. Dadurch, suche ich etwas, was mir (und dadurch auch den anderen Straßenteilnehmern) mehr Sicherheit bietet u fand diese Motorrad Stützräder, welche auf Knopfdruck aus und einklappbar sind. Leider kosten diese 1900,- Oder was gibt es allgemein noch für Möglichkeiten, an was haben wir bisher vielleicht noch gar nicht gedacht? Oder welche Art von Stützrädern welche aber nicht Dauerhaft ausgefahren sein sollen gibt es noch, was kann man nehmen? Ich will Fun haben und dennoch weder mich oder gar andere dadurch Gefährden. Danke vorab für all eure Ideen die mich sicherer machen, mir mehr Halt geben würden oder ich evtl einfach besser und somit fester am Boden stehe.Euch einen sonnigen Wochenanfang. Lg

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?