Wie prüft man die restliche Lebensdauer einer Motorradbatterie?

5 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Wenn du mit deiner Batterie noch keine Probleme hattest, und sie wegen ihrem Alter wechseln willst, halte ich das für übertrieben.

Du merkst schon, wenn sie irgendwann nicht mehr voll durchzieht, dann ist immer noch Zeit sie zu tauschen.

Ich würde mir dann wenn sie fälig ist eine günstige Batterie kaufen, denn die sind quallitativ nicht viel schlechter wenn überhaupt, und kosten nur 50 - 60 % einer Markenbatterie..

24

Vielleicht kauf ich mir die günstige und lagere sie als Reservebatterie zu Hause, für den Fall, daß die alte nicht mehr geht. Muss der Händler, bei dem ich die neue gekauft habe, dann die alte zurücknehmen (kostenfrei)?

0
30
@nagelpilzotto

Ja, du kannst deine alte Batterie zurückgeben. Seit ca. 10 Jahren wird beim Kauf einer neuen Batterie sogar Pfand berechnet um sicher zu stellen, dass die Batterie zurückgegeben und fachgerecht entsorgt wird.

0
31
@colin

und die Reservebatterie muß dann auch wie bei einer Überwinterung regelmässig nachgeladen werden.

0

Ich bin ein Ungar, der nicht so sehr gut deutsch kann, aber probiere ich Dir zu Helfen. Man kann eine Batterie mit einem Messgeraet früfen, das Geraet heisst: Batterie-Leistungstester. Es lohnt sich nicht das Geraet zu kaufen, naemlich kostet ziemlich viel, ausserdem in einer guten Werkstatt kann man das machen lassen uns es kostet nicht viel.Aus so einer Messung kann man feststellen ob die Batterie noch fit ist oder beginnt zu alt werden. Ich empfehle jemandem, der nicht oft mit dem Wagen faehrt einen Tropfenlader, der staendig an der Batterie angeschlossen werden kann!! Mit freundlichem Gruss? J.P. Aus Dömsöd ( Ungarn)

Mh ich würde die Markenbatterie nehmen. Die Honda Batterie ist wohl auch nur billig und Honda draufgeklatscht?

Honda cbr 600 rr pc 37 springt an, haut aber Flammen raus (nur beim Gas geben) und es leuchtet die Ölleuchte rot dabei & Abblendlicht und Fernlicht gehen nicht?

Hallo ihr Lieben,

leider haben irgendwelche ... mehrmals mein Motorrad angefahren und sind dann abgehauen. Diesmal lag es wohl länger auf der Seite im Gras und ist dann erstmal kurz nicht angesprungen, denke es lag aber im Nachhinein an der Batterie. Auf der ersten Fahrt ging dann erstmal das Abblend und Fernlicht nicht, leuchtete nach 3 Minuten Fahrt aber wieder. Bin dann 30 Minuten gefahren und als ich es dann abgestellt habe an der Tanke, sprang sie erstmal nicht wieder an, als ich sie dann ca. 3 h stehen lassen hab sprang sie wieder sofort an, Licht ging trotz 30 Minuten fahren immernoch nicht. Am nächsten Tag konnte ich ganz normal mit dem Motorrad fahren, jedoch immer noch ohne Licht. Dann stand sie privat bedingt erstmal rum 1 Monat und ging danach nicht mehr wieder an. Nachdem ich die Batterie aufgeladen habe ist es dann nach mehreren Versuchen wieder angesprungen, das Fernlicht und das Abblendlicht gehen immernoch nicht. Das Standlicht und die Rückleuchte funktionieren. Außerdem kommen kleine Flammen aus dem Auspuff, wenn man Gas gibt (ab 4-5k) und es leuchtet die rote Öldruck Warnleuchte auf (wie gesagt nur wenn dann ploppen losgeht). 

Das Licht müsste mit Wackelkontakte und Sicherungen checken und evtl. Glühbirne austauschen eigentlich gemacht sein, da sie ja noch 1 Mal ging beim fahren für eine längere Zeit und das Standlicht funktioniert, oder?
Was mir aber Kummer bereitet ist der Motor, was könnte die Ursache sein für das poppen?

- Ölstand auf max
- Äußere Schäden am Motor oder anderen wichtigen Getriebeteilen nicht erkennbar (auf Gras und weicher Erde gelandet)
- Zündkerzen und kompletter Scheinwerfer erst vor 1/2 Jahr gemacht worden

Vielleicht kann mir ja jemand von euch weiterhelfen bevor ich in die Werkstatt muss wegen diesem Typ??

Vielen lieben Dank schonmal :)

...zur Frage

Wieso nimmt meine Africa Twin kein Gas mehr an?

Nach immer Mal wiederkehrenden Problemen beim Starten musste ich sie heute morgen Mal wieder abschieben. Na gut das war ich so weit schon fast gewohnt. Nach circa 50km nahm sie kein Gas mehr an und lief nur noch im Leerlauf. Nachdem ich einen beißenden Geruch wahrnahm öffnete ich die Batterie Klappe und mir verbrannten fast die Finger. Auch etwas Säure ist ausgetreten. Kann das tatsächlich ein elektronisches Problem sein und wenn ja liegt es vielleicht am Laderegler?

Danke schonmal

Ich sitze jetzt in Frankreich/Bellfort fest falls jemand hier etwas kennt.

ADAC ist informiert

...zur Frage

Anlasser/Starter retten, "generalüberholen" möglich?

Guten Morgen liebe Motorradfreunde,

ich habe einen Anlasser/Starter in meiner Honda CB750 aus dem Baujahr 1980. Dies ist der Erstverbaute. Er lief bislang die 37 Jahre Top, ist in letzter Zeit immer schwächer geworden; d.h. man musste ein bisschen orgeln um die Maschine an zu schmeißen.

Ich habe diesen nun ausgebaut und den Motor hiervon aus dem Gehäuse geholt. Dabei habe ich gesehen, dass die Kohlebürsten zu kurz sind und somit keinen Kontakt mehr aufbauen können. Diese sind auch schon ausgetauscht. Allerdings ist hiermit das Problem nicht gelöst. Nach dem zusammenbauen und verkabeln habe ich den Anlasser getestet und festgestellt, dass dieser nun nicht ausreichen Drehmoment aufbaut. Er dreht langsam an und bekommt keine ausreichende Umdrehung. Sobald ich ein kleinen Widerstand mit zwei Fingern (gegendruck am Zahnrad) erzeuge, dreht er sofort langsamer.

Ich habe ihn auch komplett eingebaut und versucht zu starten. Erst orgelte der Anlasser die Maschine ein wenig an, fing daraufhin aber an ein wenig zu qualmen, weshalb ich sofort aufgehört habe.

Habt ihr eine Idee, ob ich den Anlasser noch retten kann und wenn ja, wie?

(Batterie ist vollgeladen)

...zur Frage

Ärger mit der Werkstatt - was tun?

Hallo liebe Community,

zur Zeit habe ich ein wenig Stress mit meiner Werkstatt - bzw. die mit mir. Ich habe dort meine CS warten lassen, die 40.000km Wartung die ja bekanntlich recht teuer ist. Somit sollte mir die Werkstatt eigentlich sehr wohlgesonnen sein, da dort ordentlich Kohle reinkommt. Nichtsdestotrotz fehlte bei der Rückgabe am 28.1. der Fahrzeugschein, und es wurde erstmal behauptet, daß der gar nicht mitgegeben wurde. Ich sagte - der war dabei, sucht den mal. Also hab ich denen eine Woche Zeit gegeben, den zu suchen. Keine Antwort. Auf meine Anfrage kam nur "haben wir hier nicht, meld mich wenn der aufgetaucht ist". Stunden vergingen. Wieder angerufen. "Ja, wir suchen mal. Ich meld mich später." Am nächsten Tag - oh wunder- er war gefunden. "Wir schicken den sofort raus. sollte am Donnerstag da sein- spätestens." Das war letzte Woche. Gestern habe ich dort angerufen weil der immer noch nicht angekommen ist. "Ja, ich hab den letzte Woche der Versandabteilung gegeben, da frag ich nochmal nach, der wird garantiert am Freitag da sein". Ich hab ihm daraufhin gesagt, wenn ich persönlich vorbekommen muß dann ist hier Achterbahn. Und wenn der bis Freitag nicht da ist, geh ich nicht mehr zu denen hin.

Was kann man da machen? Würdet ihr die Werkstatt wechseln? Hab ich einen Anspruch auf Entschädigung? Kann ja wegen SKZ im Moment eh nicht fahren.

Gruß, Stefan

...zur Frage

Ist die Lebensdauer von Magnesiumrädern kürzer als die von Alurädern?

Müssen diese auch ohne Unfall regelmäßig auf Risse besichtigt und ggf. getauscht werden?

...zur Frage

Wie länge hält bei euch ein Leder-Kombi ?

bis Ihr einen neuen kauft, bzw. wie pflegt ihr Ihn das er möglichst lange hält ?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?