Wie oft Batterie laden ?

1 Antwort

Hallo Roland ! Ich empfehle dir eine einfache Lösung : Nämlich dir ein modernes Batterieladegerät zu kaufen ! Damit ersparst du dir die Analyse und Raterei, musst dir keine Gedanken machen und bekommst alle nötigen Infos angezeigt. Ich habe mir eines besorgt und bin begeistert ! Meinen alten Kroko-Klemmen-Lader habe ich an die Wand gehängt ;)

Motorradbatterie mit Autobatterie laden

Hallo,

ich habe leider eine "stromlose Garage" die dazu auch gut 90-100 Meter von meiner Wohnung entfernt ist. Ich möchte im Winter dann ca. alle 2 Wochen die Batterie meines Motorrads im eingebauten Zustand laden (wird nicht eingemottet, aber durch das schlechte Wetter voraussichtlich auch zu selten gefahren, um Batterie immer geladen zu halten).

Ich frage mich jetzt aber, ob es Sinn macht sich eine vollgeladene Autobatterie in die Garage hinzustellen, einen Wechselrichter ( zum Beispiel: http://www.conrad.de/ce/de/product/512380/ ) und eben das standard CAN-BUS-Ladegerät fürs Motorrad....

Alle paar Wochen extra die Batterie rauszubauen, wäre mir bei meinem Mopped zu mühsam... (italienischer Joghurtbecher, Bj. 09/2014)

Hat jemand Ahnung, ob ich mit meinem Plan die Motorradbatterie erfolgreich auffrischen könnte?

Danke

PS: Motor im Stand einfach alle paar Wochen laufen lassen möchte ich ungern (da verboten und zu laut) und ein Stromaggregat dürfte auch viel zu laut sein... glaube da haben die Nachbarn was dagegen.

...zur Frage

Was stimmt hier nicht? Motorrad will schon wieder nicht angehen!

Eigendlich dachte ich,ich könnte nichts falsch machen. Mein Mororrad ging das letzte Mal gerade noch so an. Da dachte ich mir: Muss Du die Batterie laden. Habe ich dann auch gemacht. Mit dem: CTEK MULTI XS 3600 12V. Sollte eigendlich genau das richtige fürmich sein (Idiotensicher!), denn ich kann auf Motorrad umschalten. Habe dann auch ca. 5 Stunden geladen und dann nichts mehr gemacht. Heute nach einer Woche wollte ich in die Stadt fahren. Und es ging nicht an. Nicht daß nichts kam, sondern es fehlte an der Zündung. Aber dann wurde es immer schwächer so daß ich es ganz gelassen habe. Nun habe ich ein anderes Ladegerät drangehängt. Von ABSAAR, mehr steht da nicht. Nach 1 Stunde habe ich zu starten versucht. Und siehe da, es ging nach dem zweiten Versuch an. Wie es nun in einer Woche ausschaut weiss ich noch nicht. Werde mich überraschen lassen. Woran kann das nun liegen? Muss gestehen, daß ich niergendwo gesehen habe ob man destiliertes Wasser nachfüllen muss. Habe nichts zum aufschrauben gesehen. Muss ich die Batterie aus der Halterung nehmen um das zu sehen? So habe ich jedenfalls nichts gesehen. Gruß Liborio.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?