Wie muss euer Bremsdruckpunkt sein?

Das Ergebnis basiert auf 17 Abstimmungen

klarer harter Druckpunkt 88%
weicher Druckpunkt mit mehr Hebelweg 11%
Bremskraft unterstützt 0%

2 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet
klarer harter Druckpunkt

Ohne klaren Druckpunkt, der über die Härte die ausgeübte Kraft zurückmeldet, ist das Dosieren der Bremsen dem Zufall überlassen.

weicher Druckpunkt mit mehr Hebelweg

Bischen weicher ist wohl besser, da mehr Hebelweg und damit evtl. bei schnellen Reaktionen kein Blocken der Bremse

Richtige Bekleidung wählen, bei dem wechselhaften Wetter. Was zieh ich am besten an?

Mal ist es zu kalt, mal etwas wärmer, mal regnet es und das kommt auch vor...ist es zu heiss. Habt ihr auch das Problem bei dem wechselhaften Wetter die richtige Motorradbekleidung zu wählen? Habe vier Jacken. Die warme dicke wetterfeste für richtig kalte Tage. Ist es jedoch heiss ist mir darin zu warm. Eine dunne Wetterfeste und regendichte Jacke. Nutze ich momentan. Nur die Jacke allein ist mir zu kalt, deshalb muss noch ein Fleeceshirt drunter. Zwei AIR-Sommerjacken. Kann ich bei dem Wind und Wetter nicht anziehen, da es etweder zu windig oder zu kalt ist. Selbst im hochsommer wird mir mit der AIR-Sommerjacke zu warm, am liebsten fahre ich dann nur noch im Shirt wobei ich aber dann keinen Schutz habe, deshalb kommt das nur sehr selten und nur auf Kurzstrecken vor, z.B. um Tanken zu gehen. Wie organisiert ihr euch mit der Bekleidung. Habt ihr auch immer das Problem: Was zieh ich heute an? Oder habt ihr was, was man immer tragen kann, z. B. ein Lederkombi?

...zur Frage

Weicher Druckpunkt

Hi alle zusammen, habe folgende Frage. Also gegen Ende der letzten Saison viel mir auf einmal auf, dass der Druckpunkt meiner Vorderradbremse ekelhaft weich geworden ist, wie bei einer Fahrradbremse beinahe...also eine mit Bowdenzügen, ein Gefühl als ob man gegen Gummi ziehen würde. Dazu ist er noch wahnsinnig weit hinten/vorne...Richtung Gasgriff, je nachdem was man als hinten oder vorne bezeichnet:D. Hab mich beim harten anbremsen schon das ein oder andere Mal etwas erschreckt. Dachte dann, dass es vielleicht an der schmodderigen Bremsflüssigkeit liegt und habe diese dann gewechselt, aber es hat sich kaum gebessert. Bremsbeläge vorne(sinter) sind erst wenige km gefahren, Bremsleitungen sind Stahlflex, entlüftet ist auch ordentlich und Bremsscheiben sind auch i.O.

Beim ersten Auftreten hab icch den gewanderten Druckpunkt einfach mal auf eine zu heiße Bremse geschoben, was mir aber da schon nicht so wirklich logisch erschien. Handelt sich um eine 93er ZXR 750.

Vielleicht hat ja der ein oder andere ein paar Vorschläge, was es sein könnte und wie sich dieses dann beheben lassen könnte.

MfG und Dank

...zur Frage

Bremsdruckpunkt

Hab mir vor ein paar Wochen eine Piaggio Beverly 500 zugelegt. Nun war die 10.000 er Wartung fällig. Es wurde auch die Bremsflüssigkeit getauscht. Nun ist der Druckpunkt der linken Bremse extrem weich geworden. Zieht fast bis zum Lenker, bremst aber dann gut. Ist das normal? Vorher begann die Verzögerung viel früher; war irgenwie ein viel sichereres Gefühl. Der Mechaniker meinte, da könne man nichts machen, wäre aber auch nicht schlimm. Schuld sei die vorherige Bremsflüssigkeit die seiner Meinung nach noch nie getauscht worden sei ( Bj.2003-also 6 Jahre alt) und für den frühzeitigeren Drcukpunkt gesorgt hätte. Hab dann mal hier im Forum gestöbert und da hatte ich eher den Eindruck, daß es umgekehrt sein müsse. Kann mir da jemand helfen? Schon mal herzlichen Dank vorweg.

LG Zickler

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?