Wie macht sich ein zu stark geschlossener Lenkungsdämpfer bemerkbar?

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Ein zu straffer LD verhindert, das Du speziell bei langsamerer Fahrt vernünftig geradeaus fahren kannst. Geradeausfahrt bei einem Zweirad besteht aus einer ständigen leichten "Schlangenlinienfahrt".

Bei zu festen LD "eierst" Du quasi geradeaus, weil das Losbrechmoment zu hoch ist und Du nicht feinfühlig die Linie korrigieren kannst.

Einen LD braucht man nur um Lenkeschlagen zu unterbinden, was bei hohen Geschwindigkeiten oder starken Beschleunigungen in Abhängigkeit zur Fahrbahn auftreten kann. Die meisten Motorradfahrer würden ein Fehlen des LD nie bemerken ;-)

Das Losbrechmoment ist unabhängig von der Dämpfereinstellung.

0
@colin

Stimmt - streiche Losbrechmoment und nennen wir es Dämpfungswiderstand, dann müsste es passen ;-)

0

Beim rangieren klar, natürlich auch bei Wechselkurven rechts -links.

Was möchtest Du wissen?