Wie macht man sich lange Autobahn-Etappen erträglicher?

2 Antworten

Ich mach mir gute Musik an und bemühe mich mit wechselnden Geschwindigkeiten locker zu halten. Und alle zwei Stunden Pause, Pfeife+Wasser+Pinkeln. MfG 1200RT

Hallo, also ich nehme auch den i-pod und höre mir "Gute-Laune-Musik" an. zusätzlich habe ich mir einen im Zubehör eine Klemmung für den Gasgriff gekauft, somit habe ich einen einfachen "Tempomat" und meine rechte Hand schläft nicht ein.

Aprilia Sx 125 auf lange Distanz?

Hallo, da ich mich für eine Aprilia SX 125 (2 Takt) interessiere wollte ich mich mal informieren ob sie für mittellange Strecken geeignet ist. Also ich meine jetzt nicht kurvige Strecken mit vielen Drehzahlwächseln sonder eine ziemlich gerade Landstraße ( so 30 KM) auf der ja die Drehzahl konstant bleibt.....

Ich werde diese Strecke in einer Woche 5 mal hin und zurück fahren.

...zur Frage

Kann man jemand anzeigen, weil er zu langsam fährt:)?

Tschuldigung, so ganz ernst gemeint ist die Frage nicht, muss mich nur von meinem Nervenzusammenbruch erholen. War gerade auf der Landstraße in einem Pulk von Rentnern im PKW, die alle circa 5 km langsamer fuhren, als erlaubt, und das konsequent immer und überall. Es hat lange gedauert, bis ich sicher an denen vorbei war. Habe jetzt noch Stehhaare... Anzeigen bringt natürlich gar nix. Gefährdend war das Fahrverhalten wohl auch nicht. Nur nervend!

...zur Frage

Wie schnell fährt eine gedrosselte CBR 900?

Habe gerade von Händler eine CBR 900 SC33 (Bj. 1999) abgeholt, und gemerkt dass sie auf der Autobahn nicht schneller als 110-120 km/h fährt. Ich wiege zwar etwa 115 kg, aber mit 34 PS sollte doch möglich sein einen LKW zu überholen ohne dafür gleich einen ganzen Kilometer zu brauchen. Nach Rückfrage mit dem Händler hieß es dass womöglich die Drossel eine Macke hätte - aber meines Wissens wird die Endgeschwindigkeit ja nicht gedrosselt, 180 km/h sollte da schon noch möglich sein - ich tippe eher auf zugesetzte Vergaser, weil die Karre seit letztem Sommer nicht mehr bewegt wurde. Was meint ihr?

...zur Frage

Neues Motorrad besser beim nächtgelegenen Händler kaufen?

Macht es Sinn beim Neukauf wegen Inspektionen etc. einen Händler "um die Ecke" zu wählen?

Oder sollte man (würdet Ihr) dort kaufen, wo man das bessere Gefühl hat und ggf. einen günstigeren Preis bekommt? (bzw. das gewünschte Mopped gerade vorrätig ist)

Prinzipiell lehne ich es ab, bei einem Händler eine Probefahrt zu machen und dann im Internet das günstigste Angebot zu nehmen. (könnte man ja auch machen)

D.h. gekauft wird da, wo auch Probegefahren und beraten wird.

Konkret liegen die in Frage kommenden Händler ca. 35km (der nächstgelegene), und dann ca. 70 km entfernt. Insgesamt wären in 150 km Entfernung 9 Händler zu finden.

...zur Frage

Schaden "Gummirestenippel" bei Neureifen der Bodenhaftung?

Ich hatte vor kurzen eine Streitfrage, bei der wir unterschiedlicher Meinung waren:

Beim Neureifen sind von der Herstellung immer noch "Gumminippelchen" auf dem Profil. Einige fahren sich schneller weg, andere brauchen länger. Hat nicht nur mit der Fahrweise zu tun, auch mit der Gummimischung und des Straßenbelages ((Autobahn und bei Sportlern (Grip) geht es schneller)).

Meine Reifen sind fast 800 km gelaufen und am Vorderrad habe ich noch vereinzelt solche "Gumminippel" trotz nicht grade langsamer Fahrweise. Allerdings meist auf Landstraße. Am Hinterrad sind die schon lange weg. Ein Bekannter schneidet die immer mit einer kleinen Schere mühevoll ab, weil er meint, dass die Bodenhaftung nicht so gut ist. Die Nippel biegen sich zwar bei der Fahrt um, aber liegen ja auf dem Profil. Theoretisch leuchtet es mir zwar ein, aber ich denke in der Praxis ist das nicht so relevant. Liege ich da richtig? Gruß Bonny

...zur Frage

Motorradkombi, Stadt und Schule?

Hey Leute, Ich habe jetzt endlich meine Führerschein!:D😍 Nun fahre ich täglich in die Schule mit meiner Duke 125, weil mein Fahrrad kaputt ist. Der Weg ist gerade mal 2km lang, ich trage da immer Helm, KTM-Motorradjacke, Handschuhe und kurze oder normale lange Hose, denkt ihr das geht so klar? Mein Schulweg wird im Sommer dann 10km lang und da fahre ich dann auch Bundesstraße und richtigen Stadtverkehr, weshalb ich mir ein Schließfach holen würde, wo ich meine Motorradhose dann einfach reinhauen würde. Aber was würdet ihr tragen bei solchen Strecken, die nicht mal 10km lang gehen bei Tempo 50/30? Und wie mache ich das am besten mit dem Verstauen, wenn ich in die nächste Großstadt fahre(Autobahn und von)?

P.S. Ich trage bei allem wo ich länger als 10Minuten unterwegs bin und nix zutun habe komplette Kombi mit Stiefel .

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?