Wie lange muss man eine leere Batterie Aufladen lassen das sie zu 100% Startbereit ist?

2 Antworten

Bis sie voll ist, das erkennst du z.B. daran, dass am Ampere-Meter (falls vorhanden) kein Stromfluss (Ladestrom) mehr angezeigt wird.

2

OK danke aber wie lange ungefähr um sie anzubekommen ? :)

0
42
@max133

Wenn du sowieso vorhast eine Tour zu machen kannst du die Batterie bestimmt nach 2 - 4 Stunden einbauen, würde da nicht so lange warten bis sie voll ist.

1

Wenn die Batterie keinen Muxx mehr macht, ist sie wahrscheinlich tief entladen und sulfatiert. D.h. die Sulfate der Schwefelsäure haben sich an die Bleiplatten angelagert und "machen die Platten zu". Je großflächiger diese Schicht, desto weniger Leistung kann die Batterie noch speichern bzw. dann wieder abgeben.

Dann braucht man am besten ein von Turboklaus bereits erwähntes Komfortladegerät mit mindestens 2 Amphere Ladestrom. Diese Ladegeräte arbeiten beim Desulfatieren mit pulsierendem Ladestrom und knacken die angelagerten Sulfatkristalle wieder von den Bleiplatten los. Rest hat Turboklaus schon super beschrieben.

Auf diese Weise lässt sich manche "defekte" Batterie doch noch retten.

Interessant ist für Dich sicher auch http://www.motorradfrage.net/tipp/batteriepflege .

FZ6 „rattert“ beim Versuch sie zu starten?

Hallo liebe Community,

heute morgen versuchte ich meine Yamaha FZ6 (Bj. 05) zu starten. Sie stand den ganzen Winter über, daher vermutete ich schon eventuell eine leere Batterie.

beim umdrehen des Zündschlüssels ging das Standlicht sowie die Beleuchtung des Displays an, beim Betätigen des Starters kam jedoch nur ein „Rasseln“ (schwer zu beschreiben“, die Beleuchtung wurde kurzzeitig dunkler und die Temperaturanzeige (ist ja alles digital) ging für einen ganz kurzen Moment hoch und dann wieder ganz runter (als würde entweder der Sensor spinnen oder das Steuergerät die Werte des Sensors kurzzeitig nicht verarbeiten können.

Leider kenne ich mich nicht sonderlich gut aus und hoffe hier auf eure Hilfe! Vielen Dank schonmal vorab,

liebe Grüße

...zur Frage

Yamaha XJ 900 Diversion startprobleme?

Hallöchen zusammen.

Ich habe vor kurzem eine Yamaha XJ 900 Diversion geerbt.

Anfangs wollte Sie nur mit Starthilfe anspringen, weswegen ich auf eine Leere Batterie tippte.

Habe dann ein passendes Ladegerät gekauft, die Batterie über Nacht laden lassen und sie danach wieder eingebaut.

Jetzt wollte ich das Motorrad starten, da gab's nur ein klackern und ein langsames "whub, whub" aus dem Motor. Neutrallampe leuchtet.

"So ein Mist, wird wohl die Batterie hinüber sein" dachte ich mir und hab wieder Auto samt Starthilfekabel angehängt. Allerdings Pustekuchen. Regt sich gar nichts mehr.

Lampen leuchten zwar weiterhin und wenn ich den Blinker betätige gibt's bei jedem blinken ein leises hupen/piepen (gab's vorher nicht) aber starten will sie nicht mehr.

Ich weiß das Fernwartung immer schwer ist aber vielleicht weiß ja jemand etwas :(

Vielen Dank schon mal an alle :)

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?