Wie lange hält eine Trialbereifung auf normaler Straße?

3 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Durch das grobe Profil hast du eine stärkere Abnutzung und die Stollen nutzen sich bei strammer Fahrweise ungleichmäßig ab. Da kannst den Luftdruck etwas erhöhen (,03 - ,04 bar), das vermindert es etwas. Ähnlich wie beim Chopper (meistens angegebener Druck 2,25 bar vorne und hinten) verhält sich das auch hier. Fahre nen Chopper mal mit 2,4 / 2,9 und du merkst nen riesen Unterschied im Kurveneinlenken wie auch in der Stabilität.

Du wirst mit solch einem Moped aber auch nicht lange und nicht schnell auf der Straße fahren wollen. Insofern werden die nicht in Kilometern, aber in Monaten wohl lange genug halten.

Auf der Straße wirst du nicht lange Spaß haben, denn dafür sind sie nicht gebaut. Es hängt allerdings auch stark von deiner Fahrweise ab! Wenn du immer Gas gist und stark bremst, verschleißen die Reifen deutlich schneller, als wenn du immer nur seicht fährst...

Mit Moosgummi im Reifen auf der Straße fahren?

Hi! Ich habe schon oft bei Enduroberichten etc gelesen, dass Moosgummi in den Reifen gefüllt wird um keinen Platten zu bekommen (oder?). Kann man mit dieser Füllung eigentlich auch auf der Straße fahren oder würde der Reifen gleich von der Felge rutschen?

...zur Frage

Ab welchen Außentemperaturen kann man wieder mit optimalen Grip auf der Straße rechnen?

...zur Frage

Ist der Reifenverschleiß auch maßgeblich vom Asphaltzustand abhängig?

...zur Frage

Wie lange hält bei Euch der Kupplungsbelag?

Bei meiner Maschine fängt jetzt manchmal an die Kupplung kurz durchzurutschen, wenn ich stark beschleunige. Momentan stehen rund 46tkm auf der Uhr.

Wann war bei Euch der Kupplungstausch fällig?

...zur Frage

Verchleißabteil bestimmen / Kasten auf der rechten Lenkerseite?

Hallo zusammen ! Das Ende meines Motorradführerscheins nähert sich dem Ende entgegen, jedoch liegt meine nächste Fahrstunde etwas weiter weg, sodass ich mich an euch anstatt an meinen Fahrlehrer wende. Dabei hab ich zwei Fragen.

Die erste: ich sehe immer wieder, dass in Beschreibungen von den Motorrädern steht, dass der Vorderreifen auf 80% is und der Hinterreifen auf 60% oä. Wie kommt man auf diesen Wert? Wie lässt er sich ermitteln und bis zu welchem %-Wert sollte (darf?) man einen Reifen fahren bevor man ihn austauscht. Gibt es ähnliches für die Kette? Wie erkennt man eine verschlissene Kette?

Zweite Frage: Auf (fast?) jedem Motorrad befindet sich auf der rechten Lenkerseite ein kleiner Kasten. Ich glaube es könnte etwas für die Bremsflüssigkeit sein, jedoch bin ich mir absolut nicht sicher. Wie liest man dort einen Wert ab bzw ab wann schlägt so ein Ding Alarm bei dem Besitzer aus?

Hoffe ihr könnt mir helfen ;)

...zur Frage

Reifen warmfahren

hallo Leute,

ich sehe oft, dass Schlangenlinien gefahren werden, um die Reifen für Kurven warm zu fahren. Wie lange hält die Erwärmung der Reifen an? Kann ich nach ca. 20 km Fahrt dann die nächste Kurve so richtig nehmen? Oder bringt das nichts?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?