Wie lange braucht ihr für längere Strecken?

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Da spielen leider viele Faktoren mit rein.

Wenn die Luftlinie 300km beträgt, dann wirst du über die Autobahn wohl auf 320-360km kommen und bei Landstraßen auf über 400km.

Es kommt immer darauf an, durch wie viele Ortsgebiete, 70er/80er Zonen du musst, und ob du den direkten Weg oder eine kurvige Strecke nehmen willst.

So gesehen wirst du irgendwas zwischen 2h und 5h benötigen,je nachdem welchen Weg du wählst.

Ob du pausen brauchst? Ganz verschieden. Viele fahren solche Strecken einfach durch, andere machen mal eine Essenspause, oder 2-3 Rauchpausen, was natürlich auch Zeit kostet. Und der Sitz der R3 ist nun auch nicht wirklich für längere Strecken gemacht, auch für deine Tagestour nicht aber wenn der Popo gut gebaut ist, sollte das kein Problem sein, aber wenn der Popo schmerzt, würde ich auch 1-2 kurze Pausen machen, um mich zu strecken/dehnen bzw. ein paar Schritte zu gehen.

Einen Tankstopp wirst du wohl auch einplanen müssen, je nachdem wie du fährst und wie viel Volumen dein Tank hat.

Benütze (wie bereits geschrieben) doch mal die Google Maps Funktion zur Streckenplanung, der Rechnen dir alle 50er Zonen etc. mit ein, nur Baustellen und rote Ampeln nicht.

Hoffe ich konnte dir weiterhelfen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

reine Autobahn, direkte Strecke  zw. 1 3/4 und 3 1/2 Stunden

Bergstrassen zw. 2 1/2 und 12 Stunden

Ansonsten nimm doch einfach mal einen Tourenplaner alá Goggle und lass Dir eine Strecke ausgeben. Dazu packst du noch ca. 1 - 1 1/2 Stunden für Pausen und Tanken drauf.

 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Diese R3 scheint ja ein recht schnelles Teil zu sein, trotzdem würde ich nicht planen, mit Maximalgeschwindigkeit zu fahren, eher 120-130 sind realistisch, dann kommst du auch vielleicht mit einer Tankfüllung hin.

Mache das manchmal, wenn ich mit der CBF1000 von Richtung Basel hoch nach Frankfurt fahre (sind so etwa 330 km)  , wenn ich pushe muss ich mindestens einmal nachtanken, da verliere ich die gewonnene Zeit an der Tanke. Man kann natürlich auch einen 10-Liter-Kanister mitnehmen, aber ob eine längere schnelle Fahrt mit einer 300er so ein Vergnügen ist wage ich zu bezweifeln. Ohrenstöpsel nicht vergessen!

 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich rechne meistens mit 60km pro Stunde. Bis jetzt lag ich damit ganz gut.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?