Wie kommt es, dass manche Abus-Schlösser im Test so schlecht abschneiden?

1 Antwort

Soweit ich weiß werden sie selber produziert unter dem Namen Abus. Kann das auch nicht so recht verstehen. Ich hab immer sehr gute Erfahrungen mit den Abus Schlössern gemacht. Rein von der Haltbarkeit und des Handlings her. Mich wollte allerdings auch noch nie jemand bestehlen.

Kennt ihr ein schnelles 125ccm Supermoto Motorrad mit gutem Sound?

Hey Leute, Kennt ihr ein schnelles 125ccm Supermoto Motorrad mit gutem Sound das auch gut aussieht? Der Preis soll höchstens ungefähr 4000€ sein Da ich demnächst meinen Führerschein bekomme, währe es nice, wenn ich schnell antworten bekomme ;D Ich bedanke mich im vorraus für eure Antworten! :D LG, Nico

Also 1.: Ich finde Supersportler wie: Rieju Maraton 125 Supermoto, Husqvarna SMR 125 (SMS 4), beta rr125lc.    nice also wenn ihr in dieser richtung was wisst bitte schreiben ;D. Und da die KTM EXC 125 anscheinend 160 km/h fährt, aber keine Straßenzulassung hat wollte ich noch fragen ob man die motorräder so umbauen kann, dass sie schneller sind und auch eine Straßenzulkassung haben...

...zur Frage

Kurvenfahren bergab

Hallo Leute, als Motorradfrischling habe ich auf meinen letzten Touren bemerkt, dass ich mir in Kurven bergab bei Weitem nicht so viel Schräglage zutraue wie in der selben Kurve bergauf. Selbstverständlich fahre ich nicht einmal Bergauf im Maximum.

Mein Problem ist, dass ich immer wieder Sorgen habe, dass durch die drohende Trägheit (sollte ich mich etwas tiefer legen und etwas schneller fahren) alsbald nach aussen getragen werden. Demgemäß schwächelt auch die schöne Blickführung und ich beobachte vermehrt den Belag vor mir auf etwaige Schwachstellen.

Es ist wohlgemerkt nur die Sorge. Eine konkrete Gefahrensituation, dass ich leicht mit dem Heck gerutscht bin oder in einen "Grenzbereich" gekommen bin, gab es noch nicht (und wird es auch so schnell nicht geben, hoffe ich!)

Wie sieht das denn generell in einem solchen "Grenzbereich" der Haftung aus? Kommt der - wenn man sich nach und nach langsam rantasten will - irgendwann abrupt und man liegt, oder hat es erst minimale Rutscherscheinungen, die eine baldige Haftungsgrenze einläuten wenn man das Spiel weiter treibt?

Habt ihr ggf. Rat, damit ich mich sicherer fühlen kann, um nach und nach mich weiter in die Schräge bergab zu tasten? Wie sieht das bei euch aus?

Viele Grüße.

...zur Frage

Aufgrund eines Autofahrers im Kreisverkehr weggerutscht. Hat er/sie Schuld ?

Hallo Community !

Folgendes Szenario: Ihr fahrt mit eurem Motorrad in einem Kreisverkehr. Ihr befindet Euch in Schräglage, da Ihr den Kreisverkehr erst spät verlasst. In der Einfahrt in den Kreisverkehr vor Euch kommt ein/e Autofahrer/in vergleichsweise schnell angefahren und macht nicht den Eindruck, als ob er/sie realisiert hätte, dass sich ein Motorrad im Kreisverkehr befindet, oder fährt grundsätzlich recht riskant und bremst immer erst sehr spät. Als er/sie dann scheinbar doch merkt, dass ein Motorradfahrer die Vorfahrt hat, bremst er/sie doch noch gerade so ab und steht schon fast zur Hälfte im Kreisverkehr, jedoch hattet Ihr das Gefühl, dass das Auto Euch gnadenlos die Vorfahrt nimmt, ihr in die Seite fahrt und habt daher so stark gebremst, dass Euch das Motorrad weggerutscht ist. (Sei es aus Mangel an Erfahrung, schlechten Witterungsbedingungen oder kurzer Unaufmerksamkeit)

Soviel zum Hergang, nun ist die Frage, ob der Schaden am Motorrad und der Schutzkleidung vom Autofahrer übernommen werden muss oder ob man ihm/ihr keine Schuld nachweisen kann ? (da man ja nachgesagt bekommen könnte, die Situation falsch eingeschätzt zu haben und selbst daran Schuld zu sein, dass man sich hingelegt hat )

...zur Frage

YZF-R 125 Zieht manchmal (!) schlecht !!!

Hallo,

ich musste leide rin letzter Zeit ein recht nerviges Problem feststellen, nämlich dass meine Yamse ab und zu schlecht zieht. Um das ganze zu definieren:

Heute früh losgefahren, braucht ewig bis sie auf 100 kommt, überholen fast unmöglich, da die ewig braucht um Geschwindigkeit auf zu bauen, dann mittag rauf auf´s Motorrad, zeiht richtig gut, ist schnell auf 110, überholen ist super, Durchzug gut.

Dann grad vorhin Feierabend, rauf, gefreut aufs fahren, zeiht sie wieder richtig mies und kommt nicht auf Geschwindigkeit... Am Sprit sollte es nicht liegen, tanke extra das Shell V-Power Racing 100, damit ja alles rund läuft.... . Meistens ist es im Oberen Drehzahlbereich.

Hoffe irgendjemand weiß woran das ganze liegen kann.

Gruß

Matthias

...zur Frage

Schutzausrüstung fragen eines newbie?

Hallo, ich bin über 25 und mache gerade den Motorradführerschein da ich Ü25 bin kann ich direkt den offenen machen und das mache ich auch.

Um die Zeit zu nutzen die ich bis zu meinem Führerschein brauche schaue ich schon in diversen Motorradläden vorbei und natürlich ist das auch eine kostenfrage Führerschein + ein Bike ist nicht gerade billig und man will ja sparen was mich zwangsläufig auf die Frage nach der Schutzausrüstung bringt.

Versteht mich nicht falsch aber! Nehmen wir an ich fahre mit 200 kmh auf der Autobahn, ein Autofahrer sieht mich nicht schert aus ich falle vom Bike, alles passiert so schnell dass der nachfolgende Verkehr nicht so schnell reagieren kann und mein Körper kommt unter die Räder, ich bezweifel sehr stark dass mir da die schutzausrüstung auch nur irgendwas helfen kann. Ich werde wahrscheinlich tot sein, nächstes Szenario ich fahre mit 30 oder von mir aus auch 60(um es einfach mal zu verdeutlichen) in eine Kurve gebe ausversehen zuviel gas und mich legt es hin. Mein Motorrad landet im Acker und ich schlitter durch die Fahrbahn bevor ich irgendwo zum stehen komme. Was ich zu befürchten habe sind Brüche oder abschürfungen, unangenehm aber nicht Lebensbedrohlich und zumindest die schürfwunden sind vermeidbar, da gebe ich euch auch recht.

Aber ansonsten kann mich doch auch die Schutzkleidung vor keinem Bruch schützen und mein Leben im extremfall doch nicht retten. So wie ich dass jetzt sehe und verstanden habe ist eine Schutzkleidung einfach nur dafür da um blessuren vorzubeugen und einen minimalen Schutz zu gewährleisten, nicht aber im ernstfall Lebensrettend ist.

Um es auf einen Satz zu reduzieren, was ich mit schutzausrüstung überleben würde, würde ich auch ohne überleben, bei was ich ohne schutzausrüstung sterben würde, würde ich auch mit schutzausrüstung sterben.

Oder sehe ich das falsch?

...zur Frage

Klackern im unteren bis mittleren Drehzahlbereich - Ventile?

Hallo, liebe Gemeinde.

Hab meine Bandit 600 heute angemeldet, weil ichs einfach nicht lasse konnte. Bin vorher mal ne gute halbe Stunde bei dem kalten (aber trockenen!) Wetter gefahren. Mir fiel auf, dass die Maschine recht laut klackert im unteren bis Mittleren Drehzahlbereich. Wenn ich mit 4000 U/min dahintuckere, dann ist es noch deutlich hörbar. Mir ist bewusst, dass die Bandit an sich einen recht hörbaren Motor hat. Dachte zwischendurch mal, dass das klackern von den Amaturen kommt, wars aber nicht. Letztendlich hab ich mal einen langen Schraubenzieher ans Ohr gehalten und mal den Motor "abgetastet". Kommt eindeutig von der Zylinderkopfgegend. Der Vorbesitzer hatte die Maschine mit 17 tkm gekauft, und mit 29,5 tkm an mich verkauft. Somit war er für die 24000er Inspektion mit Ventilspiel einstellen zuständig. Er sagte mir aber, dass er alles immer selbst gemacht hat und die Ventile nicht eingestellt wurden. Ist es jetzt arg schlimm, wenn ich noch ein paar hundert km draufpacke und das erst auf Saisonbeginn machen lasse? Ich fahr ja nur mal ab und zu bei Schönwetter, bei dieser Jahreszeit. Wenn, dann hätte ich Kundendienst im Frühjahr auch noch dazugemacht. Soweit ich weiß, deutet ein klackern doch auf ein zu großes Ventilspiel hin und somit auf einen höheren Verschleiß. Ist dieser extrem hoch? Bald steht am Auto noch was an, das ist mir vorerst wichtiger. Sonst wirds zu kostenintensiv für mich. Als (fast ausgelernter (Azubi) kann man nicht grad mit Geld um sich werfen ;-)

EDIT: Die Maschine ist mit 34 PS eingetragen. Hab vorher mal kräftig das Gas gedrückt und bin locker auf 180 km/h gekommen, bevors mir zu schnell wurde. Man müsste nicht überrascht sein, wenn man nachschaut und keine Drosselblenden da sind, oder? Hätte, im Frühjahr so oder so auf 48 PS "gedrosselt". Momentan macht es den Anschein, als wären das offene 80 PS? Ein Kumpel hat eine Bandit desselben Typs und kommt mit seiner Drossel auf "nur" gute 160 Sachen. Von dem her ist es glaub ich berechtigt, wenn ich die PS Zahl im Fahrzeugschein anzweifle!

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?