Wie kommt es, dass die KTM RC8 in der Motorrad Top abschneidet und in einer anderen Zeitschrift schlecht?

2 Antworten

Hallo, kann auch gut möglich sein das dies zu Werbezwecken geschieht. Es werden manche Magazine von verschiedenen Herstellern gesponsert oder beworben. Das heißt manchen MAgzine erhalten Gelder für ihre Zeitungen, und dem entsprechend fallen die Tests dann auch mal aus. Wobei RIDER auch nicht ganz unrecht hat mit dem Feeling der verschiedenen Testfahrer.

Weil es jedesmal andere Fahrer sind, die unterschiedliche Fahrstile haben, unterschiedliche Vorlieben und auch die Testmotorräder des gleichen Modells können unterschiedlich sein (bei der einen lässt sich das Getriebe schlecht schalten, die andere hat auf einmal weniger Leistung usw.) Außerdem trifft das nicht nur auf die RC8 zu, sondern auf so ziemlich jedes Bike, dass von verschiedenen Zeitschriften getestet wird. Aber, um dich zu beruhigen, die RC8 ist ein verdammt gutes Bike - und hat auch bei PS nicht schlecht abgeschnitten, lediglich das knochige Getriebe und die harte Gasannahme wurden bemäkelt.

Motorrad 1. Gang klemmt ab und zu?

Hallo,

ich fahre eine Aprilia RS4 125, gebraucht gekauft mit 1500km und sie ist knapp 1,5 Jahre alt. Erst keinerlei Beschwerden, nun ist sie mir aber vor einiger Zeit nach links umgefallen, wobei der Schalthebel abgebrochen ist. Ich habe mir einen neuen Schalthebel gekauft, allerdings kein Original Aprilia Hebel. Seit dem Umfaller (und mit dem neuen Hebel) habe ich öfters das Problem, dass wenn ich zB an der Ampel den neutralen Gang einlege, anschließend in den ersten Gang schalte, nicht mehr in den 2. Gang schalten kann (komme nicht einmal zurück in den neutralen Gang), ich kann den Hebel einfach nicht hochdrücken, er klemmt. Ich muss also rechts ran und dann zieh ich ihn per Hand mit aller Kraft hoch, sobald ich dann im neutralen bin, ist wieder alles okay. Ich lege normal den Ersten wieder ein und fahre weiter. Das Problem tritt nur auf, wenn ich im neutralen Gang war, aber nicht immer! Außerdem lässt sich das Getriebe mal butterweich schalten, manchmal lassen sich die Gänge aber auch nicht so gut einlegen. Meine Lösung ist jetzt in letzter Zeit gewesen, dass ich den neutralen Gang komplett vermeide, da so nie der 1. Gang klemmt, aber dies ist keine dauerhafte Lösung, da ich nie an einer Ampel in Neutralen kann. Nun Frage ich mich, wie es dazu kommt, muss ich den Original Hebel bestellen oder zum Händler, da es was mit dem Getriebe ist? Ich verstehe halt nicht, warum es manchmal so kommt und manchmal nicht, es ist komplett willkürlich. Hatte jemand schon einmal das gleiche Problem?

...zur Frage

Kaufberatung: Suche Motorrad mit speziellem Anforderungsprofil?

Hallo zusammen,

ich bin auf der Suche nach einem neuen (gebrauchten) Motorrad mit folgendem Anforderungsprofil:

-Für meine Größe geeignet (1,88m)

-zwischen 80 und 110ps

-Alltagstauglich, kleine Tagestouren. Keine Reisen.

-max. 200kg Gewicht

-max 4500 EUR

-ABS

Kleinanzeigen habe ich schon gefühlt 100x durch. Ich weiß, dass es für mich das perfekte Bike nicht gibt. Evtl. habt ihr ja noch ein paar Tipps, welche Motorräder noch in Frage kommen würden. Der Markt ist ja schon sehr unübersichtlich.

Gefahren (G)/besessen (B) habe ich bis jetzt folgende Motorräder:

-Kawasaki ER5 (B)

Erstes Motorrad. Günstig erstanden und nach zwei Jahren wieder verkauft. War von der Geometrie nicht passend.

-Yamaha Fazer FZS600 (B)

Zweite Maschine. Tolles Bike. Im Grenzbereich habe ich mich jedoch nicht sicher gefühlt, da die Bremsen m.E.n. zu schnell blockieren. Gefühlt war mir dort der Schwerpunkt zu weit oben, so dass die Fazer sich nach der Kurve wieder schnell aufgerichtet hat. (K.A. ob das so Sinn macht)

-Yamaha XT600 (B)

Fahre ich heute als reines Sonntagsbike zum Brötchen holen und für kurze Strecken.

-Yamaha XJ 1300 (G)

Dicker Schinken. Sitzposition und Handling waren sehr angenehm. Gewicht und Leistung jedoch zu hoch.

-BMW F800R (G)

Hat mir bis jetzt am besten gefallen. Angenehmer Schwerpunkt, ABS, Handling etc. Top. Gebrauchtpreis knapp über meinem Budget.

-BMW F650GS (G)

Alltagstauglichkeit, Handling und Sitzposition Top. Optik gefällt mir leider gar nicht und hat mir zu wenig Leistung.

-KTM Duke 4 (G)

Bedingt Alltagstauglich. Handling, ABS und Sitzposition empfand ich als angenehm. Ist für meine Größe grenzwertig.

Vielen Dank für eure Zeit und Tipps.

...zur Frage

96 PS Motorrad

Hy

Wenn man ein 96 PS Motorrad mit einem 180 PS Motorrad vergleicht... Ab wann merkt man einen erheblichen Unterschied der Leistung?

Lg

...zur Frage

Kaufberatung: Suche neue Gebrauchte mit speziellem Anforderungsprofil?

Hallo zusammen,

ich bin auf der Suche nach einem neuen (gebrauchten) Motorrad mit folgendem Anforderungsprofil:

-Für meine Größe geeignet (1,88m)

-zwischen 80 und 110ps

-Alltagstauglich, kleine Tagestouren. Keine Reisen.

-max. 200kg Gewicht

-max 4500 EUR

-ABS

Kleinanzeigen habe ich schon gefühlt 100x durch. Ich weiß, dass es für mich das perfekte Bike nicht gibt. Evtl. habt ihr ja noch ein paar Tipps, welche Motorräder noch in Frage kommen würden. Der Markt ist ja schon sehr unübersichtlich.

Gefahren (G)/besessen (B) habe ich bis jetzt folgende Motorräder:

-Kawasaki ER5 (B)

Erstes Motorrad. Günstig erstanden und nach zwei Jahren wieder verkauft. War von der Geometrie nicht passend.

-Yamaha Fazer FZS600 (B)

Zweite Maschine. Tolles Bike. Im Grenzbereich habe ich mich jedoch nicht sicher gefühlt, da die Bremsen m.E.n. zu schnell blockieren. Gefühlt war mir dort der Schwerpunkt zu weit oben, so dass die Fazer sich nach der Kurve wieder schnell aufgerichtet hat. (K.A. ob das so Sinn macht)

-Yamaha XT600 (B)

Fahre ich heute als reines Sonntagsbike zum Brötchen holen und für kurze Strecken.

-Yamaha XJ 1300 (G)

Dicker Schinken. Sitzposition und Handling waren sehr angenehm. Gewicht und Leistung jedoch zu hoch.

-BMW F800R (G)

Hat mir bis jetzt am besten gefallen. Angenehmer Schwerpunkt, ABS, Handling etc. Top. Gebrauchtpreis knapp über meinem Budget.

-BMW F650GS (G)

Alltagstauglichkeit, Handling und Sitzposition Top. Optik gefällt mir leider gar nicht und hat mir zu wenig Leistung.

-KTM Duke 4 (G)

Bedingt Alltagstauglich. Handling, ABS und Sitzposition empfand ich als angenehm. Ist für meine Größe grenzwertig.

Vielen Dank für eure Zeit und Tipps.

...zur Frage

Max. PS für einen 125ccm Motorrad?

Hallo Leute,

ich habe eine kurze Frage für euch. Ich habe einen Motorrad gefunden (KTM Sting 125). Er hat 40PS (der Motorrad hat einen Krümmer) aber leider kein HÜ. Mich interessiert ob man das HÜ wieder machen kann,registrieren und ob man den mit 16 fahren kann.

Mit Freundlichen Grüßen!

...zur Frage

KTM Tuning so einfach?

10 PS mehr und +17Nm im unteren Drehzahlbereich soll ein Tuning von ABP (www.abp-racing.de) bei der 690er Baureihe von KTM bringen (also Enduro, SMC und SM). Die Leistungskurve (zu sehen in der Zeitschrift ENDURO) liegt überall über der Serie, und das Ergebnis ist ja echt super! Jetzt kommts: Ohne Kopfbearbeitung, nur mit anders programmierten Steuergerät und geänderter Airbox zum Preis von 300€ plus Akrapovic für 589€. Wer sowieso schon eine Zubehöranlage hat, zahlt also 300€ für richtig spürbare Mehrleistung. Nun träume ich auch von so einem Tuning bei meiner Maschine ;) Weiß jemand, wieso das so "einfach" ist, die KTM so stark zu bekommen? Bei anderen Maschinen kommt es mir vor, als wären immens hohe Kosten und mechanische Arbeiten mit einer geringeren Mehrleistung verbunden. Oder kommt mir das nur so vor? Ich denke da an LKM und Co…

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?