Wie kann man ein Motorrad ohne Anlasser und Kickstarter am schonestens starten ?

2 Antworten

Das kommt auf die Maschine an. Einen Vierzylinder kannst du relativ problemlos im 2.Gang anschieben. Außer bei ein paar Hubraummonstern >1200 ccm geht das. Eine Einzylinder Dampframme oder eine große V2 bekommst du im 2.Gang nicht zum Durchdrehen. Da brauchst du entweder einen Ventilheber oder ein kräftiges Gefälle, einen eifrigen Schieber und viel Glück im 3. oder gar 4. Gang. Die Maschine mit eingelegtem Gang und gezogener Kupplung möglichst schnell anschieben, in den Fußrasten stehend mit Wucht auf die Sitzbank springen und im selben Augenblick die Kupplung schnalzen lassen. Wenns nicht klappt - nochmal versuchen.

Naja für den Notfall ist anschieben im 2. Gang ok. Allerdings habe ich gehört, dass man Motorräder (und Autos) mit Kat nicht anschieben sollte!

Das wäre nur dann schädlich, wenn der Motor auf Grund anderer Störungen schlecht anspringt, also unverbranntes Benzin-Luftgemisch in den Kat gerät. Das würde aber auch bei funktionierenden Starter passieren.

Autos mit Automatik-Getriebe aber kann man definitiv nicht anschieben/-schleppen.

0

Motorrad springt nicht an?

Hallo zusammen

Habe eine Yamaha XV 750 SE. Ich habe diese in einem etwas zerlegten Zustand gekauft, der Verkäufer hat mir vergewissert, dass das Motorrad vor dem zerlegen lief (vor ca. 1 Jahr).

Nun jetzt habe ich alles wider zusammengebaut, wollte Sie starten jedoch sie startet nicht.

Folgende Sachlage:

-Alle Kabel habe ich korekt angeschlossen

-Batterie ist voll

-Benzin läuft

-Ölwechsel habe ich gestern gemacht

Der Anlasser dreht und der Motor hat genügent Kompresion. Jedoch hat der Anlasser etwas mühe.

Wenn ich beide Kerzen demontiere läuft der Anlasser einwandfrei. Schraube ich nur beim vorderen Zylinder die Kerze ein, läuft der Anlasser ebenfalls reibungslos.

Montiere ich jedoch die hintere Kerze ein und die vordere ist drausen, dann hat der Anlasser wieder mühe.

Es zünden beide Kerzen (optische Prüfung am Zylinder wenn die Kerzen demontiert sind), gehe davon aus das diese auch im montierten zustand zünden, das weil wenn ich einen schluck Benzin vor den Kolben fülle, die Kerze dann trocken ist (ob korekte Zündung oder Fehlzündung weiss ich nicht)

Wenn ich das Motorrad anschiebe (2. Gang) gehts ca 2m schwer zum anschieben (bei gezogener Kupplung) und anschliessend rollt das Motorrad. Dann beim lösen des Kupplungshebels einige Zündungen (hört sich dann ehner an wie eine Fehlzündung).

Jedoch wenn der 1. Gang eingelegt ist und die Kupplung gezogen blockiert es das Rad komplett (auf 10m knapp eine viertel Umdrehung des Hinterrades).

Der vorbesitzer hatte den Vergaser komplett gereinigt und seither hat er das Motorrad nichtmehr gestartet.

Ich wäre sehr dankbar wenn mir jemand weiterhelfen könnte, da ich mit meinem Latein am ende bin.

Besten Dank

Fabio

...zur Frage

Yamaha vmax. Batterie defekt, oder Anlasser?

Hallo alle. Heute muß ich mal eine Frage stellen, da ich momentan völlig auf dem Schlauch stehe. Ich war beim Tanken und als ich wieder starten wollte, ging nichts mehr. - Motorrad angeschoben und nach Hause gefahren. Dort probierte ich nochmals zu starten, aber es gingen nur alle Lampen aus. Dann habe ich mit einem Multimeter die Batterie gemessen. Es zeigte dann nur 1,5 Volt an. Also baute ich die Batterie aus und habe nochmal gemessen, nun 12,79 Volt. Eigentlich tippe ich darauf, dass sie sich evtl. wieder erholt hat. Zur Sicherheit würde ich sie aber doch prüfen, bevor ich sonst morgen eine neue kaufe. Bin mir aber nicht sicher, wie das mit einem Multimeter funktioniert. Ansonsten müßte ich den Anlasser ausbauen. Vielleicht kann mir einer helfen.

Vielen Dank im voraus. Gruß Bernhard

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?