Wie ist es nun richtig: Becken nach vorne oder nach hinten kippen als entspannte Sitzposition?

1 Antwort

Orthopädisch und anatomisch gesehen sollte das Becken leicht nach vorne gekippt sein um so auch für den unteren Wirbelsäulenbereich (Lordose) eine physiologische Haltung zu erzielen. So können die Schläge der Fahrbahn gleichmässig auf die Bandscheiben wirkend UND durch die Muskulatur abgefangen werden. Kippt das Becken nach hinten, ist zwar die Muskulatur entlastet (und das für Faulsäcke evtl. bequem) ABER die ganze Belastung geht dann auf die Bandscheiben und kann bei hart gefederten oder gar ungefederten Bikes bis zu einem Bandscheibenvorfall (Prolaps) führen...(dann seid ihr nicht Kunde beim Bike-Händler sondern beim Othopäden)

Was möchtest Du wissen?