Wie ist eine Einspritzdüse aufgebaut ?

3 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Eine Einspritzdüse wird heute immer elektrisch gesteuert, das war aber nicht immer so, früher wurden diese mechanisch betätigt. Egal jedoch wie sie bedätigt werden, immer ist ein Nadelventil vorhanden, das durch Federkraft dem Kraftstoff den Weg in den Zylinder verwehrt. Durch eine Spule, die einen an die Nadel gekoppelten Eisenkern bewegt, wird die Öffnung frei gegeben. In der Einspritzanlagenprogrammierung wird dann fest gelegt, bei welcher Drehzahl, und welcher Last und Temperatur jetzt die Nadel, bzw das Einspritzventil jetzt noch der Dauer her geöffnet wird. In Abhängigkeit von der Motorsteuerung wird dieses Einspritzvebtil jetzt elektronisch angetaktet, so das das Gemisch an die jeweiligen Lastzustände, und anderen Gegebenheiten immer stimmt. Die Düsen haben auch unterschiedliche Durchmesser, die dann auch auch den Einzelhubraum abgestimmt sind.

Was möchtest Du wissen?