Wie ist die zentrale Achsmutter bei Ducatis mit Einarmschwinge gesichert?

1 Antwort

Der Clip ist ja auch bei normalen Schwingen nicht immer am Werk vorhanden. Richtiges Drehmoment reicht also Sicherheit, manche Länder verlangen die Sicherung zusätzlich.

Hallo und danke! Ein Duc-Schrauber hat mir mittlerweile bestätigt, dass, wie frank schrieb, diese Clips Standard sind und trotzdem nochmals gesichert werden sollten, weil sie sich gerne einmal verselbstständigen. Ufff!

0

Fett hinter Achsmutter... ok?

Hallo, folgendes ist mir gestern beim Tanken aufgefallen:

Hinter der Achsmutter der Vorderachse, sowie hinter der Klemmschraube quillt Fett hervor. (hinten weiss ichs nicht da sind Schutzmanschetten drüber.) Vor kurzem habe ich die Reifen wechseln lassen von einem Reifendienst. Eigentlich können nur die das gewesen sein. Aber warum?

Es kommt mir seltsam vor eine Schraubverbindung zu fetten, die sich doch nicht lockern soll... Könnt ihr da Licht ins Dunkel bringen?

Vielen Dank schonmal

Gruß JGN1988

...zur Frage

Richtiges Verhalten als Sozius?

Hallo Leute,

mein Schatz und ich haben uns jetzt die Kawasaki ER-5 gekauft, auf der ich auch fleißig das Motorradfahren übe, und so sind wir auch letztens nach dem Üben noch eine Runde gefahren. (Ich habe übrigens von der Fahrschule das Angebot bekommen, mir selbst ein Motorrad zu kaufen und auch mit diesem Fahrstunden wie die Prüfung machen zu können.) Nun aber zu meiner Frage. Ich wusste irgendwie nicht genau wie ich mich als Beifahrer zu verhalten habe. Ich habe mich immer schön mit ihm in die Kurve gelegt wie sich das gehört, aber beim Festhalten, wusste ich nicht richtig wie ich das anstellen sollte. Wenn er Gas gibt und ich halte mich an den Haltegriffen fest, habe ich das Gefühl runter fallen zu können. Wenn ich mich aber an ihm festklammere und er bremst, rücke ich ihm immer voll auf die Pelle. Ich habe das Problem gelöst indem ich mich mit den Füßen von den Fußrastern weggedrückt habe und vorne mit den Fingern vom Tank. So habe ich ihm genügend Freiraum lassen können, allerdings will ich nicht wissen wie komisch das ausgesehen haben muss. Darum jetzt meine Frage, gibt es da irgendeinen Trick? lg,Kristina

...zur Frage

Wieviel bringt eine Sicherungsschraube bei Achsmuttern?

Ich habe gesehen, dass Gilles Tooling eine schicke Titan-Achsmutter vertreibt, die erstmal außergewöhnlich leicht und filigran aussieht und ein paar special features beinhalten soll. Zum Beispiel eine Sicherungsschraube, die man nach dem aufdrehen der Mutter zudreht um ein lösen der Mutter zu verhindern. Meine Frage: Drückt diese Sicherungsschraube dann nicht auf das Gewinde der Achse? Und bringt diese relativ kleine Kraft wirklich viel oder wäre nicht ein Sicherungsring o.ä. besser?

...zur Frage

Wie macht sich ein Spurversatz in der Praxis bemerkbar?

Hallo, ich habe eben hier die Frage zum außermittigen Einspeichen gelesen. Wie macht sich denn ein Spurversatz in der Praxis bemerkbar? Ist das Einlenk- und Kurvenverhalten in einer Links- bzw. Rechtskurve dann sehr unterschiedlich oder wackelt es bei allen Fahrmanövern?

...zur Frage

Stahl Schrauben in Alu - wie sichern?

Hallo zusammen,

Habe mir für meine Alu-Gabelbrücken Stahlschrauben besorgt (M6, 4-fach Klemmung unten und 3-fach oben).

Nun habe ich gelesen dass es bei der Verbindung von Stahl und Alu zu einer Korrosion kommen kann und dass man in so einem Fall Anti-Seize verwenden soll.

Ich habe aber auch gelesen dass Anti-Seize für diesen Einsatzort gefährlich sein kann weil sich die Schraube durch die Schmierung evtl. lösen kann.

Deshalb wäre mir das Loctite 243 (Schraubensicherung mittelfest) in den Sinn gekommen, das einerseits vor Korrosion schützen würde (?) und andererseits eben die Schraube hält.

meine Fragen nun:

  1. Was soll ich nehmen?
  2. Wie verändert sich das Drehmoment beim Anziehen? Angenommen ich brauche 10nm bei trockener Verschraubung.
...zur Frage

Frage zum Polrad abziehen

Hallo zusammen Ich versuche gerade das Polrad an meiner Cagiva River zwecks Freilaufwechsel abzuziehen. Das Problem ist, dass es nicht runterkommt, ich hab wirklich volll angezogen und ein wenig mit Hammerschlägen versucht. Frage: Die Magnete sind ja mit so...kleber o.ä. befestigt. Kann sich da nicht was lösen bei Einsatz von Hammer? Frage 2: Mit Heissmachen hab ich noch icht versucht, eben auch weil ich Bedenken wegen dem Kleber habe...könnte der nicht wegschmelzen? Ich trau mich irgendwie nicht so einfach mal drauf los zu Pängeln und bruzzeln :-) Danke euch

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?