Wie ist die Haltbarkeit von aktuellen Motoren der 600er Klasse?

1 Antwort

Entscheidend ist nicht die Anzahl der Jahre sondern die gefahrenen Kilometer. Normale Reihenvierzylinder halten locker 100.000 Km ohne Motorrevision. Vorrausgesetzt ist gute Behandlung wie regelmässige Wartung & Inspektion, genügend Öl und das allerwichtigste ist: vor der richtigen Belastung das Motoröl immer warm fahren! Nähere Informationen und Erfahrungen zu jedem Modell finden sich in jedem Marken-Bord.

Haltbarkeit zx6r 2003-2004?

Hallo, Kann mir jemand was über die Haltbarkeit einer Kawasaki zx6r bj.2003-2004 (Bezug auf Motor und sonstige schwachstellen) sagen . Und macht dieses motorrad allgemein Probleme?

...zur Frage

Worauf kommt es beim 0 auf 100 - Spurt an ?

Hallo Community !

Dauernd lese ich Tests in irgendwelchen Zeitschriften, die unter Anderem ja die begehrte "0-100 Km/h in soundso-vielen Sekunden"-Frage klären. Was ihc gemerkt habe : Zwischen 600ern und 1000ern liegen meiner Ansicht nach nur noch etwa 0,2 - 0,4 Sekunden ( bei aktuellen Modellen ) Obwohl beide Komparsen meist mehr als 40 PS und 50 NM trennen.

Worauf kommt es also bei dem Wert "Beschleunigung" überhaupt an? Drehmoment , PS oder einfach nur Drehzahl ?

Cruisergruß, Eazyrider

...zur Frage

Warum werden in Motorrädern serienmäßig keine Turbos verbaut?

In der Autobranche kommen immer mehr Turbo oder Kompressor aufgeladene Motoren zum Einsatz. Warum wird das bei Motorrädern nicht gemacht? So könnte man doch aus kleineren Motoren genügend Leistung schöpfen und sogar Gewicht sparen.

...zur Frage

Stimmt es, dass Harley Motoren die haltbarsten Motoren sind?

...zur Frage

Wie viele Km halten aktuelle GSX R 600er Motoren?

Was halten diese Motoren mittlerweile aus, sind diese auch für 100000 Km gut?

...zur Frage

600ccm: welcher Führerschein?

Hallo, ich habe eine Frage zu den Führerscheinen: ich möchte mir eine Maschine mit 98PS und 600ccm holen. Das Problem ist, dass ich nicht weiß, welchen ich brauch bzw. ich das machen soll. Hier ein Ausschnitt: Zusatzinfo zur Klasse A: Die Klasse A, beinhaltet die Klassen A1 und M. Das Mindestalter beträgt hier 18 bzw. 25 Jahre. Mit der Klasse A dürfen Krafträder mit einem Hubraum von mehr als 50 cm³ oder einer Höchstgeschwindigkeit von 45 km/h, auch mit Beiwagen, gefahren werden. Die Fahrerlaubnis der Klasse A berechtigt nur zum Führen von Krafträdern mit einer Motorleistung von nicht mehr als 25 kW und einem Verhältnis von Leistung/Leergewicht von nicht mehr als 0,16 €kW/kg, bis zum Ablauf von zwei Jahren nach der Erteilung. Dies gilt nicht, wenn der Bewerber bei der Erteilung der Fahrerlaubnis das 25. Lebensjahr vollendet hat.

Zusatzinfo zur Klasse A1: Die Klasse A1 gilt für Leichtkrafträder und Fahrzeugführer ab 16 €Jahre und beinhaltet die Klasse M. Hier gilt eine Höchstgeschwindigkeit von 80 km/h und nicht mehr als 125 cm³, sowie 11 kW für 16 €bis 17 jährige. Ab den vollendeten 18. Lebensjahr unbegrenzt.

Mein Problem: man kann eine Maschine zwar drosseln, aber nicht den Hubraum. Kann ich mit A1 also schon gedrosselt fahren, oder nicht? Danke, euer NeuerNutzer :P

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?