Wie ist die Gewährleistung bei Privatverkauf?

1 Antwort

Beim Privatverkauf muss der Käufer nachweisen, dass der Mangel bereits bei der Übergabe der Ware vorhanden war. Eine Umkehr der Beweispflicht, wie beim gewerblichen Verkäufer gibt es nicht. Ohne Gutachten dürfte es in vielen Fällen schwierig werden nachzuweisen, dass der Mangel schon bei Übergabe vorhanden war. Wenn der Verkäufer die Gewährleistungspflicht nicht ausdrücklich ausgeschlossen hat, kann man sich natürlich darauf berufen und am besten versuchen eine gütliche Einigung herbeizuführen.

Gebrauchte Batterie Gewährleistung vom Händler?

Hallo zusammen,

bin neu hier in der Community und hoffe ihr könnt mir weiterhelfen. Bitte entschuldigt, falls ich die Frage hier wiederhole oder es bereits einen Thread hierzu gibt.

Ich hab vor etwa 2 Monaten eine gebrauchte Kawa Er6n beim Händler gekauft. Er gab mir ab Kaufzeitpunkt 1 Jahr Gewährleistung auf das Motorrad. Sobald ich mein Motorrad nun länger als 4-5 Tage nicht fahre und es herumsteht, springt es nicht mehr an weil die Batterie leer ist. D.h. ich muss jedes Mal überbrücken, um sie zu starten.

Als ich beim Händler war meinte dieser, dass die Batterie beim Kauf eigentlich funktioniert hätte. Ursache könnte das "kalte" Wetter sein sowie die ganze Elektronik und das ABS, die allesamt ordentlich Energie brauchen. Meines Erachtens muss ein Motorrad, das etwa 4 Tage nicht gefahren wurde aber wieder anspringen. Fakt ist, dass er mir eine neue Batterie verkaufen will, ich bin allerdings der Meinung dass diese in der von ihm gegebenen Gewährleistung beinhaltet sein und ich diese nicht bezahlen muss. Als ich das Motorrad gekauft habe, bin ich davon ausgegangen, dass dieses geprüft wurde und voll fahrtüchtig ist.

Weiß von euch jemand Bescheid, wer nun Recht hat? Muss der Händler mir die Batterie ersetzen, da die Gewährleistungsfrist noch nicht abgelaufen ist? Oder fällt eine gebrauchte Batterie nicht in die Gewährleistung? (Verschleißteil?)

Danke im Voraus!!!

Maze

...zur Frage

Motorradkette verliert seit Kauf Gummiringe -> Gewährleistung?

Hey ich habe mir vor 4 Monaten eine Gebrauchte SV 650 SA gekauft bei einem Händler. Ich habe wie es üblich ist 1 Jahr Gewährleistung.

Bei meinem Motorrad trat von Anfang an das Problem auf, dass ich bei der Motorradkette die Gummiringe in den Kettengliedern verliere. Das habe ich beim Kauf nicht bemerkt, bzw. war es nicht zu erkennen, da die Ringe sich während der Fahrt nach und nach lösen, und zum Teil beim vorderen Kettenblatt sammeln. Ich bin zwar kein Experte, nehme aber mal an das das nicht allzu gut ist :D. Da die Schmierung in der kette nicht mehr gegeben ist.

Könnte man vom Händler eine Beseitigung des Schadens (sprich ne neue Kette) fordern? Die Gewährleistung gilt zwar nicht für Verschleißteile, aber das Motorrad war dann ja beim Kauf schon "defekt"

Danke im voraus

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?