Wie hoch fallen die Nebenkosten aus? (Suzuki Bandit 650S)

2 Antworten

Die Kosten für die Zulassung kalkuliert der Händler nach eigenem Ermessen. Die Überführungskosten kannst du am besten auch beim Händler erfragen da es auch auf den Standort des Händlers ankommt

Hallo! Ne, da hast du mich falsch verstanden. Ich meine was die für die Transportkosten des Neufahrzeuges zum Händler, Zulassung etc. in Rechnung stellen. :-)

Erstes Motorrad.Einiges zur Auswahl.Entscheidungshilfe

Hallo an alle! Meine Führerscheinprüfung steht bald an,und schön langsam bin ich am Überlegen welches Motorrad ich mir zulegen will. Habe nun viel im Gebrauchtmarkt herumgestöbert,viel gelesen,und hätte schon maleinige Modelle in die engere Auswahl genommen.

1.Yamaha Bulldog 2.Yamaha Fz600 Fazer 3:Suzuki Sv 650 4.Honda Hornet 5.Suzuki Bandit

Eigentlich die üblichen Verdächtigen,bis auf die Bulldog. Ich weiß nicht warum aber dieses Motorrad hat es mir besonders angetan. Dennoch bin ich noch etwas unschlüssig. Ich hätte gerne auch zu Beginn schon das "meiste Motorrad"für mein Geld. Und es sollte ein solides,relativ problemloses Bike sein,welches mir für die nächsten 3,4 Jahre Spass machen soll. Oberste Grenze wäre 3500 Euro,alles was darunter ist wäre schön;-) Kurz zu mir:Ich bin M,31 Jahre und 184cm groß

...zur Frage

Womit muss ich rechnen?

Ich fuhr mit meiner SV 650S und Sozius auf der Landstraße. Vor mir ca. 7 - 9 Autos und direkt vor mir ein Lieferwagen. Kurz vor einem Ortseingang - selbst mit dem Motorrad keine überholmöglichkeit mehr - habe ich mich wegen des Lieferwagens von etwa 1,5 auf ca. 2 - 2,5 Autolängen zurückfallen lassen. Ein Passat, der hinter mir fuhr, setzte zum überholen an und musste wegen des Gegenverkehrs schnell wieder einscheeren. Natürlich direkt vor mir. Ich hatte keine Möglichkeit mehr zu bremsen, wich nach links aus und "rollte" zwischen Passat und Gegenverkehr über den Mittelstreifen am Passat vorbei und musste selbst wieder rechts rein. Danach standen wir an der Ampel im Dorf - hintereinander. Als diese grün wurde fuhren wir weiter und kurz daurauf bog der Passat links ab und war weg.

So:

Als ich ca. 2 - 3 Stunden später auf dem Heimweg war, rief meine Freundin an und reichte das Telefon an einen freundlichen Polizisten weiter. Dieser meinte:

"Die Fahrerin des Passats hat Sie Angezeigt. Ihr Sozius hat ihr wohl in die Fahrertür getreten, als Sie sie überholt haben. usw..."

Also:

Mein Sozius soll ihr in die Tür getreten haben, als wir ihr ausgewichen sind und während wir auf der Fahrbahnmarkierung zwischen ihr und dem Gegenverkehr waren.

Hat er nicht!!! Und ich auch nicht!!!

Angeblich Schäden an der Tür. Was kann jetzt auf mich/uns zukommen?

...zur Frage

Gedrosseltes Motorrad - bessere Beschleunigung durch herunterschalten?

Moin Moin,

mache nun endlich auch meinen beschränkten Motorradführerschein und hatte heute eine Fahrstunde. Hab aufgrund mehrerer Sachen die vorgefallen sind und weshalb ich am Ende mit meinem Fahrleherer nocheinmal gesprochen habe eine Situation vergessen und wollte mal hier nachfragen wie das so ist :P

Folgende Situation: Ein LKW fährt vor mir und meinem Fahrlehrer ( ebenfalls auf einem Motorrad ) Außerorts und ich bekam per Funk die Anweisung zu überholen, also Spiegel, Blinker, Schulterblick und rübergezogen. Nach ein paar Sekunden kam aus dem Kopfhörer nur der Kommentar "Jetzt gib mal richtig Gas!". Dabei war ich bei ca. 80 im 6. Gang.

Nun zur Frage: Bei Sportmotorrädern die nicht gedrosselt sind ist es klar, aber bringt das Herunterschalten bei gedrosselten Maschinen auch eine höhere Beschleunigung? Oder sind diese eventuell ab einer bestimmten Drehzahl sowieso - halt aufgrund der Drosselung - abgeriegelt?

Das Fahrschulmotorrad ist eine auf 25 kW gedrosselte Suzuki Bandit 650 S.

Mit freundlichen Grüßen, lost1994

...zur Frage

Spritverbrauch bei 48 ps Motorrad?

Hallo,

ich fahre eine Suzuki Bandit 600 S Kult mit einer 48 PS Drossel. Ich habe das Motorrad gebraucht gekauft und die Maschine hat bereits 38.000 km druaf.

Ich habe festgestellt dass meine Suzuki einen Extremen Sprittverbrauch von 12,0 L/100 km hat. Das ist mir erst aufgefallen als ich mit mehreren Leuten unterwegs war und ich war der erste der Tanken musste. Klar liegt das auch an der Fahrweise usw. Aber ich habe das mal getestet, selbst wenn ich den Motor durchschnittlich belaste, nicht so viel Gas gebe bzw. nicht voll aufdrehe ergibt sich ein Unterschied von höchstens 1l. Trotzdem sind 11l/100km schon ordentlich. Was mir extrem komisch vorkommt, da eine FJ1200 mit 136 PS deutlich länger fährt ohne zu tanken... Ebenso ist mir in letzter Zeit aufgefallen, dass wenn ich die Maschine Starte, es extrem nach Benzin stinkt, klar der Geruch ist teilweise normal, aber nicht in diesem Ausmaß wie es bei mir der fall ist, das haben mir schon mehrere gesagt. Wie kann sowas sein? Kann man sowas auf einen Technischen defekt schließen?

Vielen Dank schonmal im Vorraus :)

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?