Wie geht Löten mit der Batterie?

4 Antworten

Ich weiß nur das man an den Bowdenzügen die Nippel verlöten kann sofern man Lötnippel aus Messing dabei hat. Dafür brauch man nur 2 kleine Überbrückungskabel mit Krokodilklemmen und ein Polstift aus einer Haushaltsbatterie. Der Gaszug wird wie zum normalen löten vorbereitet. Die Batterie wird ausgebaut. Ein Kabel wird mit Pluspol und Nippel verbunden über Krokodilklemmen. Anderes Kabel an Minuspol und Polstift nach vorne in Krokkl. klemmen. Jetzt den Lötzinn auf die Stelle drücken und den Nippel kurz mit dem Polstift berühren bis der Lötzinn schmilzt und fertig. Das geht sehr schnell und kann funken. Der Polstift verhindert das Festbrennen bzw. schweißen.

Löten und Schweißen ist ja "mein Fach". Erstmal: Mit einer Motorradbatterie kannst Du nicht löten. Die würde sich erwärmen und Dir um die Ohren fliegen. Einen Schweißdraht bekommst Du schon glühend, aber auf der ganzen Länge. Flüssig wird der Draht vorne nicht. Und wie möchtest Du ein "Metallbad" auf dem zu schweißendem Werkstück erzeugen? Beim Weichlöten schmilzt das Lot (Zinn mit Bleianteil) sofort weg.

Es gibt aber eine Möglichkeit Stahl weich zu löten. Das mache ich sehr oft an "Kleinteilen" und kann es auch jederzeit vorführen. Mit einem Kolben geht das nur sehr schwer. Mindestens 100W und nur auf sehr kleinen Teilen. Bei Stahl geht es wie folgt: Das Werkstück metallisch rein machen und dann das Flussmittel "S39" aufpinseln. Das gibt es im Sanitärbedarf zum Löten. Mit einem Brenner das Werkstück auf ca. 400 Grad erhitzen und Sanitärlot auf dem Werkstück zerfließen lassen. Das wird zum Löten von Fittinge genutzt. Radiozinn ist nicht so gut, da es Kolofonium enthält. Damit ist das Metall verzinnt (Konservendosen wurden früher auch verzinnt). Nun kann man darauf löten. Muss aber noch erwähnen, dass die Haltbarkeit natürlich nicht so hoch ist. Hartlöten geht auch, aber da die Temperatur dazu sehr hoch sein muss, kann man es auch gleich schweißen (natürlich nur mit einem Autogen-Schweißgerät, wenn man es kann). Gruß Bonny

"mit der Hilfe notdürftig gelötet" ? Was meinst du damit? Und wo gibt es einen Kurzschluss? Entsteht der durch das (fehlerhafte) Lötergebnis oder durch den Lötkolben selbst? Werde aus deinem Geschreibsel nicht schlau.

Motorrad ksr 125 ccm Tr SM?

Hallo,

bei meinem moppet geht nach fahren iwann wenn ich einen Stopp mach geht sie nicht mehr an und wenn ich sie anschiebe geht es zwar aber geht dann wenn ich sie am Ende des Tages ausmachen und nochmal versuche anzumachen nicht an weil die Batterie zu schwach ist da flackern meine Lichter auch immer jetzt wollte ich wissen ob das an der Batterie oder an der Lima bzw. an einem Regler liegt? (Ich hatte die Batterie schonmal aufgeladen und dann eine Zeit nichts dran gemacht und nach ca 3 Monaten mal angemacht ging es normal nur wenn ich 2 mal fahre oder so und ich das moppet ausschalte und versuche an zumachen flackern die Lichter) Danke schonmal im Voraus :)

...zur Frage

Batterie voll, Motor geht doch nicht an?

Hallo! :)

In den letzten zwei Wochen habe ich es erlebt, dass der Anlasser nicht genug Power hatte um den Motor zu starten. Nach mehrmaligem Versuchen ging es dann doch an, nur sehr schwer. Heute musste ich aber angeschoben werden um zu starten, hatte aber davor die Batterie geprüft und war wirklich VOLL!

Habt ihr Ideen, woran es liegen könnte?

Danke! Liebe Grüße!

...zur Frage

Batteriewechsel im Juni, jetzt wieder kaputt?

Hi Leute! Sorry, dass ich euch mit so'ner Frage komme, aber ich kenn mich nunmal leider ned aus.

Hab im Juni geschrieben, dass der E-Starter nicht mehr geht und die Batterie offensichtlich nen Schaden hat. War dann beim Pickerl machen und die haben dann ne neue Batterie rein.

Jetzt is noch nicht mal September und der E-Starter geht wieder nicht, kann nur Kickstarten. Batterie schon wieder ex?

Zur Erläuterung: hab ne Moped Cracker.

Wer toll wenn mir da jemand was dazu sagen kann! :)

Danke ! lg justme

...zur Frage

Geht eine Batterie bei Kälte schneller kaputt oder wird sie nur schneller leer?

Ist es immer noch sinnvoll, eine Batterie den Winter über ins Warme zu holen, weil sie in der Kälte schneller kaputt geht? Oder ist das regelmäßig laden ausreichend, egal ob drinnen oder in der Garage?

...zur Frage

Suzuki Dr 650 Tacho geht nicht aus?

Hallo,

ich habe eine dr 650 dakar von 1990. sie ist auf Supermoto umgebaut und hat ein digitalen Tacho, led Blinker und led Rücklicht.

Das led Rücklicht habe ich erst vorgestern dran gemacht. Davor hatte ich ein normales. An dem normalen hatte ich das Problem, dass es nicht an ging, nur das Bremslicht hat funktioniert. Ich habe gedacht, dass es am Licht liegt und ein led Rücklicht gekauft.

Jetzt hatte ich aber das selbe Problem. Also Rücklicht geht nicht, nur Bremslicht.

Ich habe jetzt darauf getippt, dass die Batterie vielleicht kaputt oder zu schwach ist. Denn als ich mit dem zusammenbauen fertig war und ein paar mal die Zündung angemacht habe um es zu testen, ging irgendwann nichts mehr. Dann hab ich sie angekickt und bin gefahren.

Der Tacho blieb zuerst aus und hat nichts gemacht, dann ist er irgendwann an gegangen und hat ohne Probleme funktioniert.

Jetzt geht er aber nicht mehr aus und das Rücklicht sowie Bremslicht geht nicht mehr.

Hat jemand eine Idee? Vielleicht einfach eine neue Batterie?

Danke schonmal :)

...zur Frage

batterie probleme kawasaki klr 650

Ich hab neulich die batterie meiner kawasaki klr 650 ausgebaut und aufgeladen,vorher ging die lichtmaschinerie noch,doch jetzt,nach dem laden,geht gar nichts mer. Wenn ich die batterie teste zeigt mir das gerät eine spannung von 12,8V an,was ja genügen sollte,kann mir jemand weiterhelfen?die sicherungen sind auch noch alle okay,muss man beim einbau auf was bestimmtes achten?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?