Wie findet man jemanden, der das Fahrwerk optimal einstellt (wenn die Werkstatt es nicht macht)?

5 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Selbst wenn Du einen "Profi" (am besten ehemaliger oder aktiver Rennfahrer) findest, wird dieser immer nach seinem "Popometer" einstellen. Also mußt Du Dich schon mal vorbereiten und erklären können, was genau Du verändern willst. D.h. Du musst Deine übliche Fahrweise, deine Fahrstrecken usw. verständlich erklären und dann, nachdem der Profi eingestellt hat, auch "fühlen" ob es Deinen Vorstellungen entspricht. In meiner Gegend gibt es einige Motorradhändler, die früher mal Rennen gefahren sind und ein gutes Gefühl für die "richtige (gibts eigenlich nicht)" Fahrwerkseinstellung haben. Nicht umsonst gibt es ja ab Werk entsprechende Einstellungen. Diese sollten zumindest von jedem Fachhändler zumindest Deinem Körpergewicht (bzw. der überwiegenden Beladung des Möp) angepasst werden können. Solo fährst Du ja i.A. auch einen anderen Reifendruck als voll beladen.

Alle Instruktoren bei Sicherheitstrainings sollten zumindest vernünftige Tipps geben können. oder gleich nach nem Training suchen, wo auch die Fahrwerkseinstellung besprochen wird.

Das es ja wahrscheinlich nur um die Einstellung für Alltagsfahrerei geht und es eine Grundeinstellung ab Werk gibt, würde ich es nach Lektüre unbedingt selbst versuchen. Grundeinstellung merken, leicht verändern und fahren und den Unterschied spüren und wieder verändern.

Kommt darauf an, wie ernsthaft du die Sache betreiben willst. Firmen, die Motorräder tunen oder Sonderanfertigungen herstellen, machen so etwas, z.B. Honda Holzhauer
http://www.honda-holzhauer.de/honda/

Muss das Benzin/Luftverhältniss beim Auspuffwechsel neu eingestellt werden?

Zu meinem Auspuff hab ich jetzt gerade die Anleitung abgeholt. Da steht fett geschrieben: "Nach einem Wechsel der Auspuffanlage sollten Sie den Wert der Lambdasonde überprüfen. Wenn ihr Luft/Benzinverhältniss zu hoch ist, könnte der Motor beschädigt werden. Wir empfehlen eine Benzinerhöhung von 10%." Jetzt bin ich doch gerade etwas überrascht. Die haben mir gesagt man muss Überhaupt nichts verändern. Jetzt steht da, dass mein Motor zu mager läuft. Und eingestellt haben die nix, die haben nur den Topf angeschraubt. Muss ich das jetzt noch überprüfen Lassen? Kann mir jemand erklären, wie das sein kann? Ich habe ja lediglich den "Aufstecker" hinten gewechselt. was hat dies mit einem Magerlaufen des Motors zu tun? Ist die Lamdasonde nicht genau dafür da, dass sie das Benzin/Luftverhältnis automatisch ausgleicht? Ich will wirklich keinen Motorenschaden, auch nicht längerfristig!

(GSX-R 600K8, Auspuff Akrapovic Slip On)

...zur Frage

Motorradtransport im Transporter (z.B. VW Caddy?

Ich diskutiere grad mit befreundeten Motorradfahrern, wie man ein Motorrad richtig transportiert. Weiß einer von euch, ob man z.B. den Beifahrersitz ausbauen darf, wenn das Moped zu lang und das Auto zu kurz ist. Wo findet man Bestimmungen zum Transport von Motorrädern im Auto?

...zur Frage

Zum Motorradführerschein überzeugen?

Heyo,

ich hätte super Bock meinen Motorradführerschein zu machen und mir eine richtig geile Maschine zu kaufen, um damit über die Straßen zu heizen.

Leider ist meine Frau dagegen und findet das ist zu gefährlich. Habt ihr irgendwelche Ideen wie ich sie überreden kann? Ist ein echter Herzenswunsch von mir!

Vielen Dank!

...zur Frage

Wie viele Suzuki GP125 gibt es noch bei uns?

Ich habe mir selber vor ein paar Monaten eine zugelegt, und jetzt interessiert es mich, wie viele noch so ein Motorrad daheim herumstehen haben, bzw. wie viele noch angemeldet sind. Leider findet man nicht viel im Internet, Ich bin auch über sämtliche Erfahrungen und Schraubertipps dankbar.

Gruß,

...zur Frage

Hätte ich in solch einem Fall den ADAC rufen dürfen?

Habe das Motorrad aus der Garage geschoben, bin drauf gestiegen, Schlüssel rein .....und da. Schloß bewegt sich nicht. In dem Moment schoß mir so mancher Gedanke durch den Kopf. So ein Mist, Schloß ist blockiert. Was mache ich jetzt......ich und von Technik keine Ahnung. Nächste Werkstatt 6km entfernt. Wie bekomme ich die Maschine dort hin? Entsetzt abgestiegen und erst mal nachgedacht. Nochmalprobiert ...geht immer noch nicht. Es dauerte ein paar Minuten, bis ich draufkam. Falscher Schlüssel !!! Den anderen Schlüssel geholt und der ging. Hatte ich tatsächlich den Schlüssel von der kleinen Honda Varadero mit der der Honda Transalp vertauscht, da beide ähnlich aussehen und das gleiche Etui haben. Das passiert mir in Zukunft nicht mehr. Aber jetzt im ernst. Was mache ich, wenn es eines Tages aus irgend welchen Gründen auch immer nicht mehr anspringen sollte. Darf ich dann die Maschine auf die Straße schieben und den ADAC rufen? Immerhin bin ich ADAC Mitglied. Sonst wüsste ich wirklich nicht wie ich die Maschine in die Werkstatt bringen könnte. Immerhin sind es 6km bis dahin. Was meint Ihr ? Darf ich das, obwohl es vor meiner Haustür passiert? Wie würdet Ihr das Problem lösen, wenn ihr kein Schrauber seid und sonst niemanden zur Hand habt, der helfen könnte? Danke und viele Grüße Liborio.

...zur Frage

Lohnt sich ein Sicherheitstraining?

Hallo, immer wieder stoße ich das Thema Sicherheitstraining. Das kostet z. B. beim ADAC über 110,- Euro für einen Tag. Lohnt sich das?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?