Wie fährt sich die Yamaha Bulldog als Alltags- und Stadtfahrzeug?

...komplette Frage anzeigen

1 Antwort

Ich bin einige male die Bulldog gefahren, kann mich zwar für das Fahrwerk erwärmen, aber ich habe kein Verständnis für den absolut zugestopften Motor, der eigentlich von der TR1 kommt. OK, die Abstimmung des Motors ist ganz i.O, und mit den nötigen Abgasminderungsventilen ausgestattet, fährt die Maschine ordentlich. Mir fehlt allerdings der Kick, den mir die TR1 mit 7-8 PS mehr schon gibt. Liegt vielleicht auch an dem Kardan, der bei mir ein für fast Lebenslange Haltbarkeit montierte Fettkettenkasten mit dauergeschmierter Kette in Punkto geringer Lastwechselreaktionen wett macht. Alles in allem, ein Klasse Alltagsmotorrad, wenn es gut gewartet wurde. Zumindest hat die Maschine nicht übermässig viel elektronischen Schnick-schnack, der kaputt gehen kann. Wenn der Fahrer nicht grad Gardemass hat, also mehr als 190 cm, passt´s !

Wenn Du auf der Suche nach mehr Drehmoment und Leistung für die Bulldog bist, bitte, dem kann abgeholfen werden:

http://www.tuningcompany.de/aktuelleprojektebeikainzinger/bt-1100-bulldog-motorrad-tuning/index.html

BT1100  und TR1 - (Yamaha, Bulldog, Alltagsfahrzeug)

Was möchtest Du wissen?