Wie bereitet Ihr Euch auf die Saison mit dem Motorrad vor?

10 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Nichts einfacher als das.

ich lasse mich zu Beginn der Saison in einen schweren Motorradunfall verwickeln. Die Werkstatt repariert die Mühle und bringt sie auf Vordermann.

Gleichzitig werde ich in der Reha trainiert und bin spätestens im Oktober wieder fit für den Rest der Saison.

Deinen Humor hast du noch, prima! Weiterhin gute Genesung und dass es nicht bis Oktober dauert...

0
@Iceman

Auch aus der Eifel liebe Grüße, gute Besserung, und Hals und Beinbruch, das Du schnell wieder auf den Bock kommst. Ich muß noch 3-4 Wochen warten, dann darf ich auch wieder :-(

0
@user5432

Hi Helmut, Klaus, Bonny + Geraldine,

auch ich wünsche gute Besserung, nächstes Jahr möchte ich euch doch alle beim 3. mf-Treffen sehen! :-)

Gruß T.J.

0
@badboybike

Tja, dann werden wir mal fleissig basteln, das der Rollator mit den Möppchen mithalten kann :-)

0

Der Sommer ist eh Mist.. ;) Gute Besserung!

0

Hey Chapp,

einen schönen schwarzen Humor hast Du,das ist gut so,ich wünsche Dir weiterhin gute Besserung.

0

...ohne genau zu wissen, was da alles passiert ist, wünsche ich doch allen Verletzten eine rasche und nachhaltige Genesung. Grüsse aus der Schweiz

0

Ich fahre nicht das ganze Jahr. Das habe ich mir seit meiner ersten Saison(78/79) abgewöhnt. Auch wenn ich es möchte, waren die beiden letzten Winter derart Schneereich und lang, dass es Wahnsinn wäre, mit einer normalen Strassenmaschine im Winter zu fahren, da, und das wäre schon wieder eine neue, allgemeine Frage, der Winterdienst seinen Namen in S-H nicht verdient. Die Maschine fit für die erste Fahrt zu machen, geht ganz schnell: Batterie laden und einbauen. Öllappen aus ESD und Luftfilter entfernen( will damit vermeiden, dass Luftfeuchtigkeit in das Motorinnere dringt). Dann noch Luftdruck prüfen. Beluchtung checken. Dann geht es schon los. Eine körperliche Vorbereitung ist nicht vorgesehen (Mopedfahren ist für mich "Rückenschule"), aber eine mentale: Da die Menschheit aus Gewohnheitstieren besteht, ist es so, dass sich die Menschheit über Winter daran gewöhnt hat, im Strassenverkehr nicht von Mopeds "belästigt" zu werden. Sie werden, wie so häufig ignoriert und übersehen. Darum ist nicht nur meine erste Saison-Ausfahrt geprägt von einer extremen(!) Vorsichtigkeit, sondern die Ausfahreten im ersten Monat der Saison sind sehr vorsichtig. Das bedeutet nicht, dass ich danach mein Gehirn abschalte.

Ich habe zwar kein Saisonkennzeichen,aber im Winter fahre ich trotzdem nicht.Mein Moped steht dann abgedeckt im trockenem und wartet schön darauf,das es wieder los geht.Wenn es dann wieder losgeht,überprüfe ich die Technik und fahre als erstest zur Tanke wegen dem Luftdruck.Auf dem Weg dahin merke ich sehr schnell,wieviel ich eingerostet bin.Ich lasse es langsam angehen,solange, bis ich mich wieder selber bremsen muß,dann habe ich mich eingefahren.So ist das bei mir.

Was möchtest Du wissen?