Wie bekomme ich meinen Tank von innen sauber ?

2 Antworten

Hi,
bei älteren Maschinen kann man statt Rollsplit auch auch Bleischrott nehmen, dann allerdings ohne Wasser. Bleischrot hat hier einen Vorteil: Die Tank-Innenseite wird sozusagen als Vorbeschichtung mit einer dünnen metallischen Bleischicht überzogen. ACHTUNG: Wirklich nur für "ältere Maschinen" - weil: Spuren der Bleischicht können sich im Lauf der Zeit lösen und Katalysatoren mögen kein Blei.

Eine Möglichkeit erfordert entweder viel Muskelkraft oder ne Betonmischmaschine. Bezinhahn- Filter etc. ausbauen. Dann den Tank mit etwas Wasser und Öl und einigen Handvoll ganz feinem Rollsplit füllen.
Und dann in die Mischmaschine spannen (Vorsicht, must du supergut verzurren, damit sich der Tank nicht löst). Mischer laufen lassen. Nach einiger Zeit kontrollieren und dann das ganze Zeug über das Tankloch wieder rausholen. Sicher stellen, daß keine Rückstände mehr im Tank sind und natürlich sofort dafür sorgen, daß er nicht zu rosten beginnt. Falls keine Mischmaschine auf dem Hof steht, dann must du den Tank eben mit der Hand deurch die Gegend schütteln. Das erspart die Muckibude.

Als Schleifmittel kann man auch Spax-Schrauben einsetzen, jedoch sollte der Tank da noch ziemlich gut sein, da sie sehr stark abrasiv wirken (d.h. sie sind ein sehr agressives Schleifmittel).

Ja das mit den selbstversuchen ist so ne sache , habe aber auch die erfahrung gemacht und bin nach langem suchen bei den Jungs von

       <a href="http://www.motorradtank-herne.de" target="_blank">www.motorradtank-herne.de</a>

gelandet , die haben meinen Tank wieder fitt gemacht .... schau einfach mal auf ihre seite , da wird dir geholfen.....

Was möchtest Du wissen?