Wie bekomme ich den verchromten Deckel auf der rechten Seite (Getriebe) ab- und anmontiert?

3 Antworten

Sorry, ich glaubte irrtümlich, es handelt sich um ein Forum für Besitzer eines bestimmten Types. Es handelt sich bei meinem Problem mit dem Getriebedeckel um eine Kawasaki vn 900.

Kein Problem. Wir haben hier schon große Fortschritte in Sachen "hellseherische Fähigkeiten" entwickelt. Selbst die NSA ist schon auf uns aufmerksam geworden. :-)))

Nun im Ernst: Du hast ja in den Themen beschrieben um was es sich für ein Motorrad handelt. Trotzdem "Super", Dein Kommentar. Die Links helfen Dir sicher weiter. Ich würde das Handbuch downloaden, das sich in dem Link vom "Endurist" befindet. In einem Markenforum zu gehen (siehe Floyd), hat meist Vorteile technischer Natur. Aber manchmal sind die Mitglieder alles andere als "freundlich". Hier ist es meist spaßig bis sarkastisch gemeint, also liebevoll mit Humor. Außerdem haben wir hier viele, viele Themen, die es in Markenforen nicht gibt. Fazit: Im Markenforum kurz "kucken" und dann wieder hier zurück. ;-)) Sei hier herzlich Willkommen. Gruß aus Berlin, Bonny

Ja Bonny, mit dem Markenforum hast du schon recht. In meinem CX Forum wird mehr gestritten als sonst was !

Gruß Floyd

2

Was ist denn der Anlass, warum soll der Getriebedeckel deiner Kawa abmontiert werden, Hoody? Wenn wir das wüssten, könnten wir dir u.U. weiterhelfen. Versuchs mal...so long, Biker. Gruss Jayjay

?? Wenn er fragt , wie man den Deckel herunter bekommt, muss man doch nicht zwingend den Grund wissen ?!?

2
@user5432

Wer schreibt denn von "zwingend", Klaus? Ist deine Interpretation, lach. Lies bitte mal Bonny's Antwort..- denn genau die hab ich direkt vor Antwort durchgelesen ..samt Kommentar & Einladung, nach Blick ins Kawa-vn-Forum wieder bei MF reinzuschaun. Kann er gradsogut gleich haben...kann mich gut entsinnen, als ich im September 2013 ohne Schimmer von Internetforen ne Vergaserfrage auf "blauen Dunst" ins Internet stellte, weisst du noch?

Tja, und du selbst warst der Erste, der mir geantwortet hat...kurz drauf chevy und dann noch Bonny. So kam ich zu MF --> willst du mir nach wie vor was Komisches unterstellen, turbo? Immer raus damit...jetzt bitte ich dich, Farbe zu bekennen. Tja, wie siehts aus, Klaus?

0
@Jayjay12

Hätten wir gewusst, was da auf uns zukommt ................ (Grins bis über beide Ohren. Natürlich spaßig gemeint). ;-)) Gruß Bonny

2
@Bonny2

;-)))....da lachst dich weg...-- Klasse Comment, Bonny**....hihi...Gruss Jan ;-))

1

Kupplung GTS50

Kupplung bei meiner GTS50 geht nach Getriebeölwechsel leer durch

...zur Frage

kann das Getriebe plötzlich in den falschen Gang schalten

Hallo! Letzten Herbst ist es mir mehrfach passiert, dass bei meiner (fast neuen) KTM Duke 200 der 6. Gang erst verzögert mit deutlichem Ruckeln des Motorrads reingegangen ist. Konkret habe ich ganz normal hochgeschaltet (bei rd. 90 km/h), aber als ich den Kupplungshebel wieder losgelassen habe hat die Ganganzeige nur geblinkt und ein rotes Warnlicht ist angegangen (also das normal grüne Neutral-Lämpchen war rot, was nicht sehr beruhigend ist bei 90 km/h). Der Motor hat kurz hochgedreht im Leerlauf und dann ist nach ca. 2-3 Sekunden mit einem deutlichen Ruckeln doch der 6. Gang reingegangen. Das hat sich doch etwas gefährlich angefühlt. Bei meinem KTM-Händler habe ich die Auskunft bekommen, dass dies überhaupt nicht gefährlich ist, sondern nur daran liegt, dass die Zahnräder der neuen Maschine - besonders im 6. Gang - noch nicht abgenutzt sind und deshalb manchmal der Gang nicht gleich reingehen würde.

Seither habe ich aber immer bei höheren Geschwindigkeiten Angst, dass das Motorrad sich plötzlich "denkt", es wäre jetzt eigentlich lustig, z.B. bei 90 km/h statt einen Gang rauf drei Gänge runterzuschalten, was vermutlich tödlich enden würde. Ich bekomme das Bild nicht aus dem Kopf, dass ich in den 6. schalten möchte und stattdessen legt das Getriebe den 2. Gang ein und es katapultiert mich 100 Meter weit gegen einen Baum.

Ist es technisch überhaupt möglich, dass so etwas passiert? Kann es sein, dass wenn ich die Kupplung ziehe irgendein Gang reingehen kann? Oder ist das Getriebe sowieso "gefangen" zwischen dem aktuellen Gang und einem rauf oder runter? Bitte um eine beruhigende Nachricht :o)

Danke! Lg, Michael

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?