Wie bei unverschuldetem Motorradunfall verhalten ?

2 Antworten

Hi Kommissar,
auf jeden Fall Anwalt einschalten, allein deswegen damit er den ganzen Verwaltungs-/Papierkram mit der gegenerischen Versicherung erledigt. Ich würde deine Rechtschutzversicherung erstmal aus dem Spiel lassen - das Geld holt sich der Anwalt sowieso von der gegnerischen Versicherung.
Bevor du zum Anwalt gehst, mach Fotos von den Schäden an deiner Kleidung. Klasse wäre wenn du die Kaufbelege hast. Ich hab damals den kompletten Neuwert meiner Kleidung/Protektoren/Helm zurück bekommen.

Schmerzensgeld sollte dir zustehen, aber auf jeden Fall schnell zum Arzt damit die Prellungen dokumentiert werden.

Zunächst mal möchte ich mich bei euch allen bedanken für eure Hinweise und Tips. Belege hab ich, Fotos sind kein Problem und beim Doc war ich noch am selben Tag. Hoffe das die Sache dann positiv für mich ausgeht. Ach ja, der Anwaltstermin ist erst am Freitag.

0

Die anderen haben schon alles gesagt, ich hatte schon einige unverschuldete Unfälle und kann Dir nur raten nimm einen Anwalt, das kostet Dir nichts und bringt meistens recht viel. Der kennt die üblichen Mätzchen der Versicherungen und auch die Entschädigungssätze genau, ausserdem gibt`s mit Anwalt viel schneller Geld.

Was möchtest Du wissen?