Wheelies schlecht fürs Getriebe ?

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Hi yamracer,

bei bestimmten Motoren kann beim (dauer)-wheelen die Schmierung aussetzen. Das kann natürlich zu Schäden im Motor führen. Ein Freund hat damit schon einen Motor bis zum Klemmer gefahren. :-/ Anbei was zu lesen: http://tinyurl.com/35wkj8z

Gruß T.J.

Getriebeschaden durch Wheelies? Noch nie gehört. Vielleicht hat er ja was verwechselt - was Du Dir nämlich ruinieren kannst ist das Lenkkopflager, welches ziemlich belastet wird, wenn Du nach dem Wheelie wieder hart aufsetzt.

Wenn man das ganze natürlich gut beherrscht, kann man das Vorderrad aber auch sanft wieder aufsetzen lassen, dann ist es für Mensch und Maschine recht ungefährlich.

mmh.. also von erfahrung ähnlicher art kann ich nicht sprechen, aber wie hat dein kollege das denn begründet? er muss doch gesagt haben warum es schlecht sein soll fürs getriebe!? Denn mir würde spontan kein Grund einfallen.. (?)

Nee, das leuchtet mir auch nicht ein... Kupplung, ja klar, aber die Belastung beim Wheelie beginnt ja mit bereits eingelegtem Gang. Oder meinst Du das Hochschalten ohne Kupplung, wenn das Vorderrad schon in der Luft ist? Mit der richtigen Dosis Gas und Vorbelastung auf dem Schalthebel sollte das auch kein Problem sein. Übrigens, ich kann kein Wheelie :)

Durch den Wheelie bekommt so ein Getriebe vielleicht nicht mehr ausreichend Öl. Zwar nur für kurze Zeit aber könnte ja reichen, wenn man das ein paar mal macht.

Was möchtest Du wissen?