Weshalb sollten die Ventile im Zylinderkopf eine Gewisse sitzbreite aufweisen??

3 Antworten

Weshalb sollten die Ventile im Zylinderkopf eine Gewisse sitzbreite aufweisen??

Ganz einfach.

Damit der Arsch uffn Eimer passt.

Anders gesagt: Sonst hätte das Ventil am ZK keine Auflagefläche und könnte nicht abdichten.

Ähm, das wird auch dicht, wenn die Sitzauflagebreite nur sehr schmal ist, aber dann nicht so lange, weil das Ventil dann irgendwann mangels Kühlung verglüht.......

0

Hallo Landwirt

Gehe ich recht in der Annahme, es handelt sich um ein älteres Schätzchen?

Ich habe zweimal Ventile eingeschliffen, beide Motoren wurden mit verbleitem Benzin betrieben meine Honda und ein VW Käfer. Die Honda mit 104 PS pro Liter Hubraum und der Käfer mit 26 PS pro Liter Hubraum. Beides keine nach heutigen Maßstäben „leistungsstarke“ Motoren. Vielleicht war die Anleitung, besonders beim Käfer, nicht so wild. Eine Art Pümpel und zwei verschiedene Läppmittel und bisserl Arbeit, fertig war der Käfer.

Bei der Honda war es ähnlich, nur waren wir damals wohl die Testdummis (dumm, weil, die Japsen waren die Chinesen von Heute, einfach weit weg).

Der Schliff erfolgreich, der Motor lief und patschte nach 2000km in den Vergaser. Die Ventile waren noch dicht, nur dieses mal drehten sich die Ventilsitze im Kopf. Danach hatte ich von der Honda die Schnauze voll, verschenkte das Fahrzeug und kaufte eine CZ, neu 1000 DM.

Ah no was, die Honda verlangte nach jeder Ausfahrt um die 1000km nach einer OP und sorry, auch wenn ich noch jung und belastbar war, ich wollte fahren.

Grüßle

Damit sie über die Wärme an den Kopf abgeben können  besonders die Auslassventile . Dazu muss auch das Ventilspiel passen bei zu wenig  kommt es nicht zu Kühlung . Und die Breite ist  sie dürfen nicht zu breit werden norm ist 0,9-1,1 mm 1,6mm Verschleißgrenze erreicht .  Und es hält den Druck es Motors  sonst keine Verdichtung

fujil415, will ja nicht meckern, aber lies Dir mal deinen Text 3-4 mal LAUT selber vor !!  

Merkste was?

Lass Dir doch beim raushauen der Texte etwas mehr Zeit, und mach es ordentlich, kann ja kein Mensch verstehen den Kram .......

1

Suzuki SV 650 S Zylinderausfall

Ich bin bei regen gefahren und hatte plötzlich das Gefühl das der Zylinder ausgefallen ist. Das Problem äusserte sich durch einen deutlich schwächeren und verzögerten anzug, Nervöseren Motorton (wie ein 1 Zylinder eben) und dichteren Auspuffrauch. Ich habe das Motorrad gestern gewaschen. Das Problem trat aber erst heute Morgen auf.

Nachdem ich das Motorrad 8 Stunden vor regen geschützt und Zeitweiliger Sonneneinstrahlung (etwa 5 stunden) trocknen liess, trat das Problem für 10 Minuten nicht mehr auf. Danach wie gehabt. Sehr langsamer anzug, Motorausfall bei Standgas infolge zu niedriger Drehzahlen und Dichterer Auspuffrauch. Dieses mal sogar ohne Regen.

Ach ja seit etwa 2 wochen funktioniert mein linkes Standlicht nicht mehr. Der Austausch der Birne verschaffte auch keine Abhilfe. Dies beeinträchtigte aber bei sehr intensiever Nutzung und vielen Regenfahrten bei stärkerem Regen und länger als heute die Funktionen nie.

Was könnte das Problem sein?

...zur Frage

Riss im Zylinderkopf, man ihn retten?

Oder muss auf jeden Fall ein neuer Kopf her?

...zur Frage

Aus welchem Material sind eigentlich Ventile ?

Sind die Motorventile aus Bimetall oder was ist das für ein Material ? Sind die aus einem Guß ? Ich hab gebrauchte ausgebaute Ventile gesehen, die eine Schweissnaht haben ?!

...zur Frage

Welches Ventilspiel für Aprilia RS4 125?

Guten Tag, Ich habe bei meiner Aprilia RS4 125 (20000 km/ 2013) meinen Zylinderkopf inklusive Ventile tauschen müssen. Um diese einzustellen benötige ich allerdings das Ventilspiel. Weiß jemand von euch etwas darüber? Auf zahlreichen anderen Quellen nichts derartiges gelesen, vielen Dank!

...zur Frage

Wieso verbrennen Ventile?

Was passiert da genau, wenn man vom "Verbrennen der Ventile" spricht?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?