Werden Motorteile von Zulieferern wie Pleuel etc. oft verbaut?

...komplette Frage anzeigen

1 Antwort

Man kann sagen, daß solche Teile grundsätzlich nicht selbst gefertigt werden, teilweise wird sogar die Entwicklung von kompletten Getrieben, Kolben, KoRi, Ventilen, Kurbelwellen und Pleueln outgesourct und nicht mehr in der eigenen Fabrik erledigt. In den eigenen Werken findet nur mehr das sogenannte Assembling, die Endmontage und Kontrolle statt. Dies gilt weltweit für alle Marken und Modelle. Das Know How ist mittlerweile so extrem und auf einem derart hohen Niveau, daß die Fahrzeughersteller mit den Spezialfirmen nicht mehr mithalten können. Sogar die Entwicklung ganzer Motoren wird mittlerweile größtenteils außer Haus erledigt (häufig an der Uni Graz). Als Beispiele mögen VW, BMW, M ercedes(hauptsächlich Diesel), HD und viele Japanische Motorrad und Autohersteller dienen.

triplewolf 09.11.2009, 19:28

Wir haben bei uns in der Firma mal probeweise Pleuel aus Chrommolibdänstahl aus dem vollen gefräst um ein absolutes Spitzenprodukt zu erzeugen, dabei ist uns ein Pleuel auf ca 2000€ Eigenkosten gekommen. Das haben wir gleich wieder bleiben lassen, die Pleuel der Zulieferer kosten so um die 160 € im Einkauf !

0

Was möchtest Du wissen?