2 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

ist doch egal ob das nur aus Papier ist,

man hat Beschäftigung und für das Regal oder Schreibtisch ist es doch schön

Danke

es gibt ach Modellbaukästen die hole ich mir ab und zu mal

die Aus Papier werde ich mal machen, muss mir nur zum ausdrucken Tinte kaufen :)

Hab ich etwas verpasst? Kaum ist man mal ein paar Tage „außer Haus“, kommen die schönsten „Motorradfragen“. Hätte da auch mal eine: Auf einem Modellmotorrad sitzt ein Teddybär. Der ist schon alt. Wo kann man den neu stopfen lassen? :-)) Gruß Bonny

Wo kann ich Benzin „alt“ (ca. 4 Monate) gegen neues Benzin tauschen?

Immer wieder lese ich hier, dass Ratschläge gegeben werden, weil das Benzin über die Wintersaison seine „Zündfreudigkeit“ verliert. ---- Sollte ich daran denken mir einen unterirdischen Tank mit einer „Umrührfunktion“ zu bauen?

Mal im Ernst: Wenn das Benzin 10 Jahre steht, könnte ich mir das vielleicht vorstellen, aber bei wenigen Monaten eigentlich nicht. Ist das Benzin so viel schlechter geworden? Früher hatte ich immer ein oder zwei Reservekanister mit Benzin stehen. Die standen schon mal 5 Jahre. Dann in den leeren Tank und das Motorrad/Auto ist trotzdem ohne Probleme angesprungen. Ich selber bin aus den „bekannten Gründen“ vor nicht langer Zeit fast ein Jahr nicht mit dem Motorrad gefahren. Der Tank war halb voll und das Motorrad stand „unangetastet“ fast ein Jahr in der Garage. Nachdem die Batterie geladen wurde, sprang sie sofort an. ---

Ich habe zwar schon die „schaurigsten Geschichten“ über „veraltetes Benzin“ gelesen, aber weder selber noch irgendjemand in meinem Bekanntenkreis hat so etwas je erlebt. Immerhin blicke ich auf eine über 50 jährige Motorraderfahrung zurück. Mich würde mal interessieren, wer wirklich mit „veraltetem Benzin“ seine Erfahrung gemacht hat. Nicht vom „Hören-sagen“, sondern „erlebt“. --- Ich werde dann wöchentlich mit einem „Quirl“ im Tank das Benzin umrühren. ;-) Gruß Bonny

...zur Frage

Werden Feuerlöscher auf dem Motorrad bald Pflicht?

Es war einmal zur Weihnachtszeit, da fuhren "Freddy" und seine "Uschi" als Sozia, mit dem Motorrad zu einem Weihnachtsmarkt. Wie es um die Jahreszeit so üblich ist, war es schon richtig kalt. Also aß Uschi einen Teller heiße Bohnensuppe und Fred trank, weil er noch fahren musste, ein Glass Mineralwasser statt einen Grog.

Auf der Heimfahrt machte sich die Bohnensuppe bei Uschi "bemerkbar". An einer Straßenkreuzung mussten die angestauten Blähungen heraus. Die Lederhose war sehr eng "geschnallt", so das die Methangase nicht nach oben entweichen konnten. Denen blieb nur noch der Ausweg über die Hosenbeine. Wie der Zufall es manchmal so will, machte das Motorrad in dem Moment als die Gase dem Hosenbein entwichen eine Fehlzündung und die Gase entzündeten sich schlagartig als Stichflamme. ----

Nun zahlte es sich aus, dass Fred nur Mineralwasser statt einen Grog getrunken hatte. Mit einem großen "Rülpser", der ja aus "Kohlensäure" bestand, löschte er die Stichflamme. ------ Seit dem Tage hatte er den Spitznamen "Kohlensäurelöscher" weg. Ihren Sitznamen schreibe ich hier lieber nicht, soll "Fred" selber machen. (Namen von der Redaktion geändert). ;-))) Gruß Bonny

...zur Frage

Schalthebel verlängern?

Hallo, ich habe ein eingeschränktes Knie. Ich kann es gerade auf 80-85 Grad beugen. Somit komme ich nicht an den Schalthebel dran. Kann man sowas selber bauen oder bauen lassen? Oder gibt es speziell so welche Verlängerungen?

Ps. Ich fahre nur Mofa und damit habe ich nur eine Prüfbescheinigung kein Motorradführerschein. Und nein ich will kein Roller fahren.

Danke im voraus.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?