Wer war schonmal in Norwegen mit dem Motorrad?

7 Antworten

Norwegen ist ienfach klasse, um das Land mit dem Motorrad zu erkunden. Gerade die norwegischen Landschaftsrouten (http://skandinavien.eu/reportagen/norwegen/norwegische-landschaftsrouten.html) sind ein Traum. Vorbei an Bergen, Fjorden, Wasserfällen und Gletscher, man weiß garnicht, wo man hier zuerst hinschauen soll.

Auch das Bergpanorama und die Gebirgspässe in Ostnorwegen kann ich nur uneingeschränkt empfehlen, hier sollte man aber schon etwas erfahrener sein und sich gut mit sienem Bike auskennen.

Norwegen ist ein Traum für Motorradfahrer. Die Weitläufigkeit des Landes und die dünne Besiederlung haben mir sehr gut gefallen. Die Landschaften sind traumhaft, besonders die Straßen entlang der Fjord sind atemberaubend. Wer gerne durch Berge und Kurven fährt, ist in Norwegen genau richtig. Einziger Nachteil sind die Geschwindigkeitsbegrenzungen ,-)

Zur Überfahrt mit der Fähre empfehle ich die Route vom Dänischen Hirtshals nach Kristiansand in Südnorwegen, da die Fahrt über das Meer hier nur 2 Stunden und 15 Minuten dauert. Auf anderen Routen ist man deutlich länger unterwegs. Detaillierte Informationen für Motorradfahrer auf der Fähre findest Du zum Beispiel auf http://www.suednorwegen-reisen.de

hallo, mein arbeitskollege ist in 1 woche über norwegen - nordkap - und zurück gefahren. hat nur im zelt übernachtet oder tel.-zelle, grins. er war aber super drauf und würde es immer wieder machen. ich war vor 30 jahren mit dem auto die strecke gefahren. würde auch gerne mit dem motorrad mal hoch.

lb gruß rocky

Was möchtest Du wissen?