Wer von euch schaltet ohne zu kuppeln, nur mit Zwischengas, und hat damit welche Erfahrungen gemacht?

4 Antworten

Ich schalte ab und an beim Durchbeschleunigen ohne Kupplung, das klappt super und macht Spass. Nur beim Runterschalten klappt das bei mir nicht so toll und wenn ich gemütlich fahre gehts auch nicht so gut. Also ich bleib im Normalbetrieb beim Kuppeln. Rennstrecke ist was anderes!

Hallo. Ich bin ebenso wie du unsicher, ob Schalten ohne Kupplung langfristig wirklich ohne Schäden abgeht. Ein Bekannter fährt eine Tiger aus den 90'er Jahren. Hat nun mit der von dir angesprochenen "Schalttechnik" über 120.000km abgespult und keine Probleme. Trotzdem fahre ich 'klassisch' mit Kupplung beim Schalten. Wenn später doch ein Defekt auftritt, ärgert man sich grün und blau, weil's nicht hätte sein müssen...

Gruß, Stefan

Eine Kupplung ist neben dem Anfahren dazu da den Kraftfluß zwischen Antrieb und Getriebe zu unterbrechen um Getriebebauteile wie Schaltwalzen, Schaltgabeln,Zahnräder und Sychronringe(PKW) nicht unnötig zu belasten. Eine Kupplung ist ein relativ günstiges Verschleißteil;Getriebebauteile nicht.

Die Kupplung der CBR600RR (BJ05) geht meiner Frau zu schwer.

Weiß jemand was man da machen kann? Sie (CBR) hat erst 3000km drauf. Nach einer kurzen Ausfahrt hat sie (Frau) bereits solche Schmerzen, dass ihr der ganze Fahrspaß versaut ist. Helfen hier vielleicht andere Federn?

...zur Frage

Kann eine Kupplung verkleben?

Hi, kann es sein, dass eine Kupplung (Ölbad) durch eine längere Standzeit verkleben kann? Wenn dem so ist, wie macht man sie wieder gängig?

...zur Frage

Wie fährt man richtig an eine rote Ampel ran (zurückschalten)?

Also ich habe vor 2-3 Wochen mein Führerschein bekommen und habe auch ein eigenes Moped (125er). Genauer gesagt dir Honda cbr 125 von 2005.

Bei dem Fahrschul Moped war es immer so, dass wenn ich an eine rote Ampel zugefallen bin, dass ich dann die Kupplung gezogen habr und die gänge direkt nacheinander in den ersten Gang runtergeschalten habe. Und dabei bin ich dann eben mit dem restlichen Schwung bis zur haltelinie gekommen. Bei meiner jetzigen Maschine jedoch geht das nicht! Wenn ich an eine Ampel ran fahre und es genau so machen will, wie mit dem Fahrschul teil, dann fühlt und hört es sich so an, als würden 2 Zahnräder gegeneinander laufen ( anders kann ich das nicht wirklich beschreiben) wenn ich jedoch die hänge nach und nach runterschalte und dazwischen auch immer die Kupplung Raus kommen lasse, dann schaltet sie bitter weich. Im stand lässt sich auch alles gut schalten, also das Problem ist nur wenn man fährt.

Nun wollte ich euch fragen, wie ihr an so eine Ampel oder sonstwas heran fahrt?

Und liegt das an mir, dass ich mir das falsch Angewohnt habe, oder stimmt da was bei dem Moped nicht?

LG Dennis :)

...zur Frage

Ausgleichswelle/Schwungmasse abkoppeln?

Hallo! Haben in der Uni gerade Welle-Nabe-Berechnungen und uns dabei Kurbelwellen angeschaut. Dabei kam mir eine Idee: Die Schwungmasse soll ja gegen Vibrationen und für einen guten Rundlauf bei niedrigen Drehzahlen sein. Allerdings behindert sie ein wenig die Drehfreude, wenn es oben raus schneller gehen soll, sehe ich das richtig? Ich dachte an Folgendes: Kann man nicht eigentlich Schwungmasse mit einer Fliehkraftabhängigen Welle-Nabe-Verbindung an die Kurbelwelle setzen, sodass bei niedrigen Drehzahlen viel Schwungmasse dabei ist und oben raus der ganze Antrieb leichter läuft? Gibt es sowas schon oder ist es aus irgendwelchen Gründen nicht möglich / unnötig? Greetz

...zur Frage

Wie schaltet man schnell?

Hellas, hatte heute meine erste Fahrstunde, hat spaß gemacht nur musste ich immer wenn ich geschaltet habe, also runter vom Gaß, Kupplung ziehen, Gang rein, die Kupplung wieder langsam kommen lassen, wodurch ich sehr an Geschwindigkeit verloren habe. Auf Youtube sieht man aber immer wie die Fahrer innerhalb ca 2 sekunden vom Gaß gehen, Kupplung ziehen, Fuß hoch und grad wieder vollgaß geben. Kann jemand erklären wie das geht? Achja Maschiene in der Fahrschule ist die Yamaha Ybr 125.

Lg Tkk

...zur Frage

Dreht sich die Kupplung mit, wenn der Motor läuft?

Dreht sich die Kupplung mit, wenn der Motor läuft? Zumindest Teile davon? Eben sah man beim MotoGP Training in Zeitlupe, wie sich hinter einem durchsichtigen Kupplungsdeckel sehr schnell die Kupplung dreht, schneller als die Reifen. Ist das bei allen Motorrädern so, nicht nur bei einer Rennkupplung?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?