Wer von Euch nutzt ein Funkgerät?

4 Antworten

Ich kann hier nur meinen eigenen Eindruck wiedergeben. Die Dinger mögen ihre Berechtigung haben, aber meine Erfahrung ist, dass ich damit nur im Ausnahmefall fahren werde. Im vorigen Jahr hatte ein Bekannter uns so ein Ding mit vier Geräten vorgestellt. Als wir gefahren sind, ging es nur … blah, blah, blah. Das hat richtig abgelenkt. Wenn mal einer Luft geholt hatte und es ruhig wurde, knallte irgendwann wieder eine Stimme laut ins Ohr. Ich hatte mich oft erschreckt. Am Ziel, hatten wir kaum noch Gesprächsstoff, da ja schon alles gesagt wurde. Die Sprachverständlichkeit war sehr gut und es gab keine Störungen. Wegen meines offenen Helmes und die dadurch entstandenen Windgeräusche waren für die Anderen meine Kommentare schwer zu verstehen. (auch ohne Funk sind meine Kommentare oft schwer zu verstehen. Grins) Gruß Bonny2

Ich benutze privat ein Funkgerät, auf dem Bock habe ich es noch nicht probiert.

Aber wenn, dann würde ich es auf 2-Meter Simplex Kanälen nutzen. Natürlich, nur wenn man die entsprechende Amateurfunklizenz hat. Ohne Lizenz könnte es schnell teuer werden!

Wir haben 2 verschiedene Funkgeräte-Systeme genutzt und haben inzwischen das Scala Rider Bluetooth System im Einsatz und sind sehr zufrieden damit.

Wir fahren mit 2 Maschinen, rauchen beide nicht (= keine häufigen Stopps :-) und es ist schon sehr praktisch, sich kurz abzustimmen, wo wir langfahren oder ob von vorne Gegenverkehr kommt, damit auch der hinten Fahrende in unübersichtlicher Strassenlage an Blechbüchsen vorbeikommt.

Die Rauschentwicklung ist mit Bluetooth erheblich geringer als mit Funkgeräten. Zudem hängt die Nebengeräuschentwicklung mit dem Helm zusammen: Seit ich einen leiseren Klapphelm habe, gibt es keine Beschwerden über das permanente Hintergrundrauschen mehr.

Per Knopfdruck kann man die Verbindung auch muten (z.B. auf der Autobahn, wo es stärker rausch) und bei Bedarf wieder anwerfen.

Achja: Batteriezeit. Großes Drama mit den Funkies war, dass sie eigentlich immer zu schnell platt waren bzw. gelagert den Saft nicht gehalten haben.

Mit den Bluetooth-Geräten haben wir bislang (>2 Jahre im Einsatz) absolut gute Erfahrungen gemacht.

Lederjacke rutscht beim Fahren hoch

Ich habe mir von Polo eine totschicke Lederjacke gekauft (zum Harley-Fahren). Leider völlig unzweckmäßig, denn der Fahrtwind drückt die Jacke vorne dermaßen nach oben, dass ich ständig den Hals freimachen muss. Die Jacke hat zwar innen hinten einen Reißverschluss zum Verbinden mit einer Motorradhose. Das nutzt mir leider nichts, da ich eine normale Lederhose dazu trage. Außerdem rutscht sie ja vorne hoch. Wie kann ich abhelfen?

...zur Frage

Husqvarna TE

Hallo ich mache grade meinen A1 führerschein und habe im märz jetzt prüfung.. ich habe mich schon auf ein Motorrad festgelegt die Husqvarna Te 125ccm..

man rät mir aber davon ab wegen der Bereifung angeblich ist die nicht so gut für die Straße geeignet und das Profil nutzt schnell ab, ich möchte wissen ob man die auch mit ner anderen Bereifung wie bei Supermoto Maschine fahren kann und ob die wirklich nicht so gut für Straße geeignet ist..

...zur Frage

Zweiteiler unsicherer als Einteiler auf der Renne?

Hi Leute! Letztes Jahr war ich des Öfteren auf der Rennstrecke beim freien Fahren oder Sicherheitstrainings. Ich habe lediglich einen Lederzweiteiler mit Reißverschluss, was meine Gruppenkollegen sofort ankreideten. Sie meinten, nur ein Einteiler biete genug Schutz. Nun überlege ich, eben noch eine Kombi zu kaufen. Was sagt ihr, ist ein Zweiteiler ausreichend oder sollte ein Einteiler schon sein? Gruß

...zur Frage

Findet ihr Bullaugen beim Ölstand messen wichtig ?

Hallo Leute !

Ich lese ab und an die MOTORRAD und die Mo. Welche besser ist ? Keine Ahnung. Was mich nervt ? Die blau-weiße Brille, die besonders bei MOTORRAD zum Vorschein kommt (irgendjemand hier hat das mal treffend formuliert). Außerdem die Kriterien, wieso Motorräder einfach mal Minuspunkte bekommen. Zum Beispiel der "wartungsintensive Kettenantrieb". Ajoo, ich schätze, etwa höchstens 20 % der Motorräder auf dem Markt haben keinen Kettenantrieb. Und : "Umständliche Ölstandskontrolle - Kein Schauglas (/Bullauge)". Hm. Habt ihr so ein Teil ? Habe es noch nie vermisst. Ich finde, man kann sich auch an Dingen aufhängen. Was meint ihr ? Ist so ein Teil wirklich nützlich und wichtig ?

...zur Frage

wieder mal die niedrig Grösse

Ja ja ich weiss klein.... aber ich bin wirklich klein bei einer grösse von 153cm. Ich fahre zur Zeit einen Suzi 650 Savage, und die ist wirklich perfekt für meine Grösse. Nun möchte ich aber ein wenig flotteres Töff fahren. Ich bin schon auf den verschiedenstens tiefergelegten Töffs probe gesessen. (BMW, Mid Night, Honda Hornet usw.), aber leider fehlen mir immer noch mindestens 5-8 cm zum sicheren stehen. Ich brauche auch einen schmalen Sattel, da sonst meine Stummelbeine aus einander driften wie beim Spagat. (z.B wie auf der BMW) . Wer kann mit ein passendes Töff empfehlen? Damit ich meine Suche eingrenzen kann. Nice Gruss und gutes Fahren

...zur Frage

Wer hat auch noch ein zweites Motorrad, dass er zur Abwechslung nutzt?

Hallo! Mir ist mal wieder eine Frage eingefallen. Da ich zwei bikes habe, eine 125ccm und eine 700ccm, wollte ich von euch wissen, wer zwei bikes oder noch mehr hat und wofür er so viele braucht? Persönlich nutze ich die 125ccm für Stadtfahrten. Für alle sonstigen Fahrten will ich natürlich Motorrad fahren und das ist für mich 700ccm fahren mit 60PS. Reicht mir zumindest vollkommen, da ich sowieso keine sehr hohen Geschwindigkeiten erreichen möchte. (P.S. bin heute zum ersten Male 150 km/h mit der Transe gefahren, persönlicher Rekord in geduckter Haltung!) Fahre jetzt öfters Autobahn um mich an die höheren Geschwindigkeiten zu gewöhnen!. Gruß Liborio.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?