Wer von Euch nutzt ein Funkgerät?

5 Antworten

Ich kann hier nur meinen eigenen Eindruck wiedergeben. Die Dinger mögen ihre Berechtigung haben, aber meine Erfahrung ist, dass ich damit nur im Ausnahmefall fahren werde. Im vorigen Jahr hatte ein Bekannter uns so ein Ding mit vier Geräten vorgestellt. Als wir gefahren sind, ging es nur … blah, blah, blah. Das hat richtig abgelenkt. Wenn mal einer Luft geholt hatte und es ruhig wurde, knallte irgendwann wieder eine Stimme laut ins Ohr. Ich hatte mich oft erschreckt. Am Ziel, hatten wir kaum noch Gesprächsstoff, da ja schon alles gesagt wurde. Die Sprachverständlichkeit war sehr gut und es gab keine Störungen. Wegen meines offenen Helmes und die dadurch entstandenen Windgeräusche waren für die Anderen meine Kommentare schwer zu verstehen. (auch ohne Funk sind meine Kommentare oft schwer zu verstehen. Grins) Gruß Bonny2

Ich benutze privat ein Funkgerät, auf dem Bock habe ich es noch nicht probiert.

Aber wenn, dann würde ich es auf 2-Meter Simplex Kanälen nutzen. Natürlich, nur wenn man die entsprechende Amateurfunklizenz hat. Ohne Lizenz könnte es schnell teuer werden!

Wir haben 2 verschiedene Funkgeräte-Systeme genutzt und haben inzwischen das Scala Rider Bluetooth System im Einsatz und sind sehr zufrieden damit.

Wir fahren mit 2 Maschinen, rauchen beide nicht (= keine häufigen Stopps :-) und es ist schon sehr praktisch, sich kurz abzustimmen, wo wir langfahren oder ob von vorne Gegenverkehr kommt, damit auch der hinten Fahrende in unübersichtlicher Strassenlage an Blechbüchsen vorbeikommt.

Die Rauschentwicklung ist mit Bluetooth erheblich geringer als mit Funkgeräten. Zudem hängt die Nebengeräuschentwicklung mit dem Helm zusammen: Seit ich einen leiseren Klapphelm habe, gibt es keine Beschwerden über das permanente Hintergrundrauschen mehr.

Per Knopfdruck kann man die Verbindung auch muten (z.B. auf der Autobahn, wo es stärker rausch) und bei Bedarf wieder anwerfen.

Achja: Batteriezeit. Großes Drama mit den Funkies war, dass sie eigentlich immer zu schnell platt waren bzw. gelagert den Saft nicht gehalten haben.

Mit den Bluetooth-Geräten haben wir bislang (>2 Jahre im Einsatz) absolut gute Erfahrungen gemacht.

Was möchtest Du wissen?